/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Aussagen

Schulen sind keine Unternehmen

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBemerkungen

Die Mehrheit der rund 100 000 Lehrerinnen und Lehrer in der Schweiz hat sich inzwischen mit den Dauerreformen arrangiert, aber es gibt rote Linien. Zum Beispiel jene, dass sich Schulen nicht wie Firmen führen lassen. «Schulleiter sind keine CEO», sagt Jürgen Oelkers. Und die Volksschule ist nicht einfach ein Markt. Der «Turboreformer» Buschor bekam seine Grenzen zu spüren, als das Zürcher Stimmvolk im Jahr 2003 seine im Volksschulgesetz gebündelten Reformen an der Urne versenkte.
Von Martin Beglinger im Text Der bildungsindustrielle Komplex (2018)
  • Unternehmen sind privat, Schulen öffentlich
  • Unternehmen sind weitgehend frei in der Wahl ihrer Tätigkeiten, Schulen haben einen extern definierten zu erfüllenden Auftrag
  • Unternehmen sind gewinnorientiert, Schulen nicht
  • Bei Unternehmen sind alle User entlöhnte Mitarbeitende, die angestellt werden und auch entlassen werden können.
    Bei Schulen sind über 80% der User nicht entlöhnte Kinder und Jugendliche, welche die Schule nicht ausgewählt hat.
  • Unternehmen haben praktisch 100% erwachsene User, Schulen über 80% minderjährige User
erfasst im Biblionetz am 19.06.2015

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon4 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.