/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Aussagen

Das Schulbuch hat eine Steuerungsfunktion

Diese Seite wurde seit mehr als 8 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBemerkungen

Durch die wachsende Konkurrenz und Vielfalt von Wissensstrukturen im Internet verlieren die Schulbücher ihre Vormachtstellung bei der Identifikation, Klassifikation, Anordnung und Verteilung von Wissen: Ihr Steuerungspotenzial sinkt. Die Bildungspolitik kann folglich Schulbücher nicht mehr effektiv zur Steuerung vorgegebener Bildungsinhalte instrumentalisieren.
Von Andreas Hiller im Buch Digitale Bildungsmedien im Unterricht (2013) im Text Der Einfluss des Internet auf das Steuerungspotenzial von Staat und Schulbuch in der Schulbildung auf Seite 46

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diese Aussage 9644413
Webzugriffe auf diese Aussage 123103131224211132342111812431152212441211
20122013201420152016