Beats Biblionetz - Bücher: Psychologie des Wissensmanagements
/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Psychologie des Wissensmanagements

Buchcover

iconZusammenfassungen

Wann sind Menschen bereit, ihr Wissen offen zu legen und weiterzugeben? Wie kann man "träges" Wissen verhindern und dafür sorgen, dass Wissen in Organisationen genutzt wird? Unter welchen motivationalen Bedingungen sind Menschen bereit, ihr Wissen zu teilen und welche Fähigkeiten sind dazu notwendig? Wie entsteht neues Wissen, welche Rolle spielen Kreativität und Problemlösen, und was kann man tun, damit Innovationen entstehen? Diese und ähnliche Fragen erfordern eine psychologische Perspektive und Konzepte, die das Wahrnehmen, Denken, Lernen, Wollen und Fühlen des Menschen in den Mittelpunkt stellen. Namhafte Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Bereichen der Psychologie stellen in diesem Buch Perspektiven, Theorien und Methoden dar, die Wissensmanagement in Organisationen professionalisieren und humaner machen. Theoretische Aspekte und empirische Befunde finden dabei genauso Beachtung wie praktische Folgen und konkrete Methoden.
Von Klappentext im Buch Psychologie des Wissensmanagements (2004)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Aristoteles, Peter Baumgartner, Janet H. Beavin, Katherine Beissner, John Seely Brown, Tony Buzan, Barry Buzan, Allan Collins, R. L. Coulson, Thomas H. Davenport, Edward L. Deci, A. Deussen, Pierre Dillenbourg, Dietrich Dörner, Martin Jürg Eppler, Christine Erlach, P. J. Feltovich, Falk Fischer, Frank Fischer, Fernando Flores, Heinz von Foerster, J. Gerstenmaier, D. B. Gowin, Heiko Haller, Don D. Jackson, David H. Jonassen, Art Kleiner, Inghard Langer, Heinz Mandl, Andrea Neubauer, S. E. Newmann, Ikujiro Nonaka, Donald A. Norman, K. North, Joseph D. Novak, Sabine Payr, Jean Piaget, Gilbert Probst, Laurence Prusak, S. P. Raub, Gabi Reinmann, Charlotte Roberts, Kai Romhardt, Richard M. Ryan, Friedemann Schulz von Thun, John R. Searle, Thomas Bernhard Seiler, Peter M. Senge, R. J. Spiro, Manfred Spitzer, Hirotaka Takeuchi, Reinhard Tausch, Sherry Turkle, Eberhard Ulich, Paul Watzlawick, Terry Winograd, Michael Yacci, Fritz Zwicky

Aussagen
KB IB clear
Concept Mapping Software fördert persönliches Wissensmanagement
Concept Maps eignen sich zur Beurteilung von SchülerInnen.
Concept Maps fördern das Lernenconcept maps foster learning
Kollektives Wissen ist Information
Kollektives Wissensmanagement bedingt Vertrauen
Man kann nicht nicht kommunizieren.
Werkzeuge formen unser Denkentools are influencing our thinking

Begriffe
KB IB clear
anchored instructionanchored instruction, Angstfear, Appellaspekt, Argumentieren, Begriffliches Wissen, Beziehungsaspekt, Bilder, Chatchat, Cmap Tools, cognitive apprenticeshipcognitive apprenticeship, cognitive flexibilitycognitive flexibility, Cognitive Toolscognitive tools, Concept MapConcept Map, Concept Mapping SoftwareConcept Mapping Software, Datenbankdatabase, Denkenthinking, Designdesign, Emotionenemotions, Explizites Wissen, Face to Face Kommunikation (F2F), Flow-Erlebnis, Formalisiertes Wissen, Furcht, Gedächtnismemory, Gefühlefeelings, Gestik, Hamburger Verständlichkeitskonzept, Handelnacting, Handlungswissen, Idiosynkratisches Wissen, Implizites Wissenimplicit knowledge, Informationinformation, Innovationinnovation, Intuitives Wissen, Kollektives Wissen, Kommunikationcommunication, Konstruktivismusconstructivism, Kreativitätcreativity, Kurzzeitgedächtnisshort-term memory, Lernenlearning, Lerntyp/Lernstillearning style, Machtpower, Managementmanagement, Mappingverfahren, Medienmedia, Metadatenmeta data, Metakommunikationmeta communication, Mimik, Morphologischer Kasten, Motivationmotivation, Motivation, intrinsische, Musterpattern, Nonverbale Kommunikation, Objektiviertes Wissen, Ontologieontology, Persönliches Wissensmanagement, Problem der vorzeitigen Strukturierung, Psychologiepsychology, RDF, Repräsentationrepresentation, Rollerole, Sachaspekt, Semantic Websemantic web, situated learning / situated cognitionsituated learning, Sozialisation, Spielgame, Sprachelanguage, Sucht, Syntax, Taxonomietaxonomy, Trauer, Verständlichkeit, Verständlichkeit:Einfachheit, Verständlichkeit:Gliederung/Ordnung, Verständlichkeit:Kürze/Prägnanz, Verständlichkeit:Stimulanz, Vertrauentrust, Visualisierungvisualization, Wahrnehmungperception, Werkzeugetool, Wertequadrat, Wissen, Wissensgenerierung, Wissenskommunikation, Wissensmanagementknowledge management, Wissensnutzung, Wissensrepräsentation, Wissenstreppe, XML, Zielkonflikt
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1930Mind in Society (Lew Semjonowitsch Vygotsky) 7, 30, 14, 31, 20, 21, 20, 19, 11, 11, 4, 1514118151570
1932Das moralische Urteil beim Kinde (Jean Piaget) 6000
1936  Das Erwachen der Intelligenz beim Kinde (Jean Piaget) 4, 10, 6, 7, 5, 7, 2, 4, 5, 5, 4, 113442115886
1945  Nachahmung, Spiel und Traum (Jean Piaget) 4, 2, 6, 5, 5, 4, 1, 4, 3, 3, 1, 715473425
1967    Menschliche Kommunikation (Paul Watzlawick, Janet H. Beavin, Don D. Jackson) 16, 40, 13, 23, 22, 17, 15, 18, 10, 10, 9, 12912001251375
1969Sprechakte (John R. Searle) 17100
1974  Sich verständlich ausdrücken (Inghard Langer, Friedemann Schulz von Thun, Reinhard Tausch) 7, 6, 7, 7, 7, 5, 2, 5, 2, 2, 1, 1116141112473
1978  Die erfundene Wirklichkeit (Paul Watzlawick) 19, 46, 12, 29, 28, 22, 28, 21, 12, 12, 11, 18851451826555
1981    Miteinander Reden 1 (Friedemann Schulz von Thun) 7, 28, 12, 24, 19, 10, 12, 14, 6, 6, 1, 1336641322613
1985Intrinsic Motivation and Self-determination in Human Behavior (Edward L. Deci, Richard M. Ryan) 4, 4, 5, 6, 3, 2, 3, 3, 2, 2, 2, 82658560
1985    Learning how to learn (Joseph D. Novak, D. B. Gowin) 4, 8, 7, 3, 5, 2, 3, 4, 4, 4, 1, 133936131779
1985    Sicht und Einsicht (Heinz von Foerster) 6, 14, 11, 9, 6, 4, 3, 6, 7, 7, 5, 1266172128839
1987    Understanding Computers and Cognition (Terry Winograd, Fernando Flores) 10, 18, 6, 8, 8, 4, 1, 4, 4, 4, 4, 97316197240
1989    Die Logik des Misslingens (Dietrich Dörner) 6, 10, 3, 3, 7, 5, 4, 10, 1, 1, 7, 10401201014267
1989Knowing, Learning, and Instruction (L. B. Resnick) 10, 30, 10, 22, 15, 19, 19, 18, 7, 7, 2, 1212012121773
1991  Arbeitspsychologie (Eberhard Ulich) 11, 6, 6, 2, 4, 3, 1, 7, 5, 5, 5, 6121966881
1992Cognitive Tools for Learning Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (David H. Jonassen, M. Kommers, J. T. Mayes) 6, 4, 4, 5, 2, 4, 2, 2, 3, 3, 5, 61986980
1992  Constructivism and the technology of instruction (Thomas M. Duffy, David H. Jonassen) 5, 12, 7, 4, 6, 2, 5, 5, 4, 4, 4, 129233122258
1992Lernen mit Software (Peter Baumgartner, Sabine Payr) 6, 8, 6, 3, 3, 2, 3, 2, 3, 3, 1, 11537112067
1993Structural knowledge (David H. Jonassen, Katherine Beissner, Michael Yacci) 6, 5, 4, 4, 6, 4, 2, 2, 5, 3, 3, 72407822
1993  Wissen und Gewissen (Heinz von Foerster) 6, 38, 13, 19, 16, 16, 19, 16, 13, 13, 5, 13912961319647
1994    The Fifth Discipline Fieldbook (Peter M. Senge, Art Kleiner, Bryan Smith, Charlotte Roberts, Richard Ross) 4, 2, 5, 3, 4, 3, 1, 2, 2, 2, 3, 8202481416
1994    Things That Make Us Smart (Donald A. Norman) 4, 6, 3, 6, 3, 2, 1, 3, 3, 3, 2, 8254283143
1995  Die Organisation des Wissens (Ikujiro Nonaka, Hirotaka Takeuchi) 7, 18, 4, 6, 8, 4, 2, 5, 2, 2, 5, 137752138083
1995  Leben im Netz (Sherry Turkle) 11, 24, 14, 28, 20, 18, 17, 19, 12, 12, 7, 13951831315855
1996   Geist im Netz (Manfred Spitzer) 14, 7, 10, 9, 6, 5, 4, 2, 4, 2, 2, 8222482393
1997    Das Mind-Map-Buch (Tony Buzan, Barry Buzan) 7, 4, 10, 5, 6, 8, 3, 5, 6, 6, 6, 102535107134
1998Mappingverfahren als kognitive Werkzeuge für problemorientiertes Lernen (Falk Fischer) 8100
1998Wenn Ihr Unternehmen wüsste, was es alles weiss (Thomas H. Davenport, Laurence Prusak) 3, 6, 6, 4, 3, 3, 1, 3, 1, 1, 1, 512253375
1998Wissensorientierte Unternehmensführung (K. North) 4, 4, 5, 4, 4, 3, 2, 3, 2, 2, 3, 8191483252
1999  Bauplan für eine Seele (Dietrich Dörner) 5, 12, 5, 6, 7, 5, 2, 6, 4, 4, 2, 937292795
1999Collaborative Learning (Pierre Dillenbourg) 5, 14, 7, 10, 7, 4, 3, 6, 6, 6, 2, 116532111935
1999Wissen managen (Gilbert Probst, S. P. Raub, Kai Romhardt) 4, 4, 5, 4, 2, 2, 1, 3, 1, 1, 1, 11546111599
2000Die Kluft zwischen Wissen und Handeln (Heinz Mandl, J. Gerstenmaier) 14200
2000Kompetenz-Management (Gilbert Probst, A. Deussen, Martin Jürg Eppler, S. P. Raub) 6300
2000  Wissen sichtbar machen (Heinz Mandl, Frank Fischer) 6, 10, 6, 5, 9, 4, 1, 5, 2, 2, 3, 113554112922
2000  Individuelles Wissensmanagement (Gabi Reinmann, Heinz Mandl) 3, 12, 7, 4, 10, 4, 2, 9, 4, 4, 3, 112529113242
2001  Wissensmanagement lernen (Gabi Reinmann, Heinz Mandl, Christine Erlach, Andrea Neubauer) 6, 18, 8, 10, 7, 6, 4, 9, 8, 8, 12, 10837101685
2002  Wissensgemeinschaften: Orte lebendigen Wissensmanagements (Kai Romhardt) 6, 8, 2, 3, 3, 2, 2, 2, 2, 2, 3, 74277961
2002   Understanding Understanding (Heinz von Foerster) 7, 16, 7, 6, 7, 4, 3, 4, 8, 8, 4, 1158193114050
2002    Mappingverfahren zur Wissensorganisation (Heiko Haller) 3, 54, 9, 9, 5, 3, 5, 3, 3, 3, 1, 12670123296
2004  Psychologie des Wissensmanagements (Gabi Reinmann, Heinz Mandl) 5, 18, 10, 8, 12, 4, 3, 4, 7, 7, 7, 1141201115518
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
    The Theory Underlying Concept Maps and How To Construct Them (Joseph D. Novak) 6, 2, 8, 4, 4, 4, 3, 2, 1, 1, 1, 782371440
1978    Über das Konstruieren von Wirklichkeiten (Heinz von Foerster) 1, 26, 13, 30, 24, 21, 23, 16, 10, 10, 6, 1422301410856
1989   Cognitive Apprenticeship (Allan Collins, John Seely Brown, S. E. Newmann) 22, 7, 18, 11, 20, 15, 14, 20, 13, 6, 6, 169711162706
1992Cognitive flexibility, constructivism and hypertext (R. J. Spiro, P. J. Feltovich, R. L. Coulson) 4, 6, 4, 4, 5, 2, 4, 3, 4, 4, 2, 10317101250
1992What are cognitive tools? (David H. Jonassen) 10100
2000   Conceptual Management Tools (Martin Jürg Eppler) 6, 1, 4, 5, 3, 4, 3, 2, 2, 2, 1, 742471246
2001   Wissen managen (Gabi Reinmann) 4, 16, 6, 5, 4, 2, 2, 3, 3, 3, 4, 9152991820
2004   Der Wissensbegriff im Wissensmanagement (Thomas Bernhard Seiler, Gabi Reinmann) 1, 4, 4, 4, 2, 5, 1, 2, 1, 1, 3, 7122671610

Zitate
A fool with a tool is still a fool.

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

icon38 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Wenn Ihr Unternehmen wüsste, was es alles weiss

Das Praxisbuch zum Wissensmanagement

Working Knowledge

How Organizations Manage What They Know

(Thomas H. Davenport, Laurence Prusak) (1998)
Buchcover

Die Organisation des Wissens

Wie japanische Unternehmen eine brachliegende Ressource nutzbar machen

(Ikujiro Nonaka, Hirotaka Takeuchi) (1995)  
Buchcover

Wissensorientierte Unternehmensführung

Wertschöpfung durch Wissen

(K. North) (1998)
Buchcover

Wissen managen

Wie Unternehmen ihre wertvollste Ressource optimal nutzen

(Gilbert Probst, S. P. Raub, Kai Romhardt) (1999)

Unterrichtsplanung

(Wolfgang Schulz) (1980)
Buchcover

Individuelles Wissensmanagement

Strategien für den persönlichen Umgang mit Information und Wissen am Arbeitsplatz

(Gabi Reinmann, Heinz Mandl) (2000)  
Buchcover

Systemisches Wissensmanagement

(Helmut Willke) (2001)
Buchcover

Situated Learning

Legitimate Peripheral Participation

(Jean Lave, Etienne Wenger) (1991)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalDer Wissensbegriff im Wissensmanagement: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 74 kByte)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 04.11.2004), FHA Päd (IWV-BIB 159-61 ), PH Schwyz (159.2 ), PH-SO (388.6 PSYC ), IFE (Db 939 ), PHZH (MS 6950 R373 P9 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Psychologie des WissensmanagementsD--120043801718158SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Buch ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.