/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

LOG IN 152: Web 2.0 in der Schule

Buchcover

iconZusammenfassungen

Dass Schule und Unterricht sich in Deutschland wandeln müssen, haben unzweifelhaft die vergangenen PISA-Ergebnisse gezeigt. Dass die Welt sich grundlegend wandelt, zeigen die Kommunikations- und Informationsstrukturen, die das Internet bietet. Die Erde ist ein globaler Dorf- und Marktplatz geworden, auf dem jeder mit jedem sprechen und jeder jedem alles anbieten kann. Wer dies nicht nutzen kann, ist mittlerweile von einem großen Teil der Realität und seinen Mitbestimmungs- und Gestaltungsmöglichkeiten abgeschnitten. Und gerade das, was unter dem Begriff Web 2.0 gegenwärtig entsteht, bietet neue, zum Teil noch ungeahnte Möglichkeiten der Partizipation und Eigeninitiative. Man muss vielleicht nicht alles mögen, was sich hier entwickelt, aber man sollte es kennen. In diesem Heft werden deshalb erste Möglichkeiten für Schule und Unterricht aufgezeigt.
Von Klappentext im Journal LOG IN 152: Web 2.0 in der Schule (2008)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Journal erwähnt...


Personen
KB IB clear
Erwin Abfalterer, Christopher Alexander, Peter Baumgartner, Ward Cunningham, Beat Döbeli Honegger, Reinhard Donath, Anja Ebersbach, Markus Glaser, Simone Haug, Richard Heigl, Klaus Himpsl, Alfred Klampfer, Uwe Klemm, Christian Kohls, Alexander König, Christoph Lange, Bo Leuf, Stewart Mader, Neil Postman, Gabi Reinmann, Will Richardson, Clifford Stoll, Andres Streiff, James Surowiecki, Don Tapscott, Anthony D. Williams

Fragen
KB IB clear
Was bringt Computereinsatz in der Schule?
Was bringt das Internet in der Ausbildung?
Wie lassen sich Arbeiten von SchülerInnen in einem Wiki bewerten?

Aussagen
KB IB clear
E-Learning erfordert Offenheit
Jede neue Technologie wird anfänglich zur Imitation von Bisherigem verwendet.In the beginning every technology is used to imitate the old style
Medienwirkungen sind nicht einfach nachzuweisen
Neue Technologien in der Schule senken zumindest zu Beginn das didaktische Niveau
Real Names fördern die Glaubwürdigkeit
Wiki eignet sich sehr für kollaboratives Schreibenwikis are very suitable for collaborative writing

Begriffe
KB IB clear
Anonymitätanonymity, Beziehungrelation, Bibliotheklibrary, Bottom-upbottom up, BrainstormingBrainstorming, CommunityCommunity, Content Management SystemContent Management System, CSCLComputer-Supported Collaborative Learning, Datenschutz, Deutschlandgermany, Digital ImmigrantsDigital Immigrants, facebook, Feedback (Rückmeldung)Feedback, Fremdsprachesecond language, Fremdsprachenlernensecond language learning, furl, game-based learninggame-based learning, Geschichte, Gesellschaftsociety, Google, Gruppenarbeitgroup work, HyperCardHyperCard, Hypertexthypertext, Internetinternet, Kollaboratives Schreibencollaborative writing, Kommunikationskompetenz, Kreativitätcreativity, Kreativitätstechnikencreativity techniques, Kulturculture, Learning Management System (LMS)Learning Management System, Lebenslanges Lernenlifelong learning, LehrerInteacher, LehrerInnen-Bildungteacher training, Lernenlearning, LibraryThing, Location Based Services (LBS)Location Based Services, Medienmedia, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Metadatenmeta data, Microsoft, Multimediamultimedia, NPOVneutral point of view, Offenheitopenness, Open Educational Resources (OER)Open Educational Resources, peer reviewpeer review, Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment, PodcastPodcast, Podcasts in educationPodcasts in education, Privatsphäreprivacy, Prozess, Prozessorientierte Schreibdidaktik, Rollen in Wikisroles in wikis, RSSReally Simple Syndication, Schreibenwriting, Schreiben am Computerwriting with a computer, Schuleschool, SchweizSwitzerland, social bookmarkingsocial bookmarking, social softwaresocial software, Softwaresoftware, Sozialkompetenz, Sprachelanguage, Sprachenlernenlanguage learning, Suchmaschinesearch engine, Teamfähigkeit, Technologietechnology, Trackback, Überfachliche Kompetenzen, Unterricht, Urheberrecht, Versionsverwaltungrevision control, Vertrauentrust, Weblogsblogging, Weblogs in educationWeblogs in education, WebQuest, Werkzeugetool, Wikiwiki, Wiki in educationWiki in education, Wikipedia, Wiki-Vandalismuswiki vandalism, WWW (World Wide Web)World Wide Web, WYSIWYG
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1975The Oregon Experiment (Christopher Alexander) 1000
1992   Technopoly (Neil Postman) 6, 2, 1, 3, 4, 4, 4, 11, 5, 3, 5, 3448733180
1996  Die Wüste Internet (Clifford Stoll) 3, 4, 4, 1, 4, 2, 2, 8, 7, 5, 2, 223223622
2001    The Wiki Way (Bo Leuf, Ward Cunningham) 20, 19, 16, 9, 10, 10, 7, 14, 16, 11, 13, 81075483805
2004    Die Weisheit der Vielen (James Surowiecki) 4, 3, 1, 2, 1, 1, 2, 8, 7, 3, 2, 34123885
2005     Wiki (Andres Streiff) 6, 2, 2, 3, 1, 1, 4, 9, 6, 3, 4, 211821167
2005    WikiTools (Anja Ebersbach, Markus Glaser, Richard Heigl) 11, 4, 7, 3, 5, 5, 10, 14, 9, 4, 7, 64712263871
2005   Wikis in der Schule (Alfred Klampfer) 8, 7, 2, 8, 5, 5, 8, 12, 8, 7, 5, 7174771816
2005  Wiki (Christoph Lange) 6, 7, 5, 4, 4, 4, 2, 16, 15, 6, 9, 885981281
2006    Blogs, Wikis, Podcasts, and Other Powerful Web Tools for Classrooms (Will Richardson) 19, 15, 8, 9, 2, 2, 20, 22, 15, 10, 11, 9257393090
2006   Foren, Wikis, Weblogs und Chats im Unterricht (Erwin Abfalterer) 10, 3, 2, 8, 6, 6, 8, 15, 13, 4, 5, 9189492037
2006WikiSym 200610, 8, 4, 9, 9, 9, 10, 16, 13, 10, 3, 1165122111592
2006    Social Software als wesentlicher Bestandteil eines Blended Learning Designs (Klaus Himpsl) 9, 3, 2, 8, 4, 4, 8, 14, 12, 6, 5, 51212552110
2006  Wikis und Blogs (Christoph Lange) 5, 4, 1, 3, 3, 3, 4, 10, 7, 2, 1, 378331036
2007    Wikinomics (Don Tapscott, Anthony D. Williams) 20, 18, 18, 14, 5, 5, 6, 19, 27, 25, 27, 344495341404
2007    Web 2.0 - Internet Interaktiv8, 4, 3, 14, 6, 6, 16, 17, 10, 7, 4, 113690112352
2008   Wikipatterns (Stewart Mader) 3, 1, 3, 1, 1, 4, 1, 5, 1, 1, 1, 3653343
2008   Selbstständig Lernen3, 2, 1, 3, 2, 2, 3, 5, 7, 3, 1, 18301682
2008LOG IN 152: Web 2.0 in der Schule7, 5, 2, 9, 9, 9, 15, 12, 9, 8, 5, 1020168102596
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
   Social Software & E-Learning (Peter Baumgartner) 5, 5, 2, 2, 1, 3, 3, 3, 9, 2, 5, 411159603
2004    The Zen Art of Teaching (Peter Baumgartner) 4, 6, 3, 5, 1, 1, 4, 6, 6, 3, 2, 15221905
2006    Design Principles of Wiki (Ward Cunningham) 1, 4, 3, 1, 4, 2, 2, 1, 5, 3, 1, 35115289
2007    Wiki und die starken Potenziale (Beat Döbeli Honegger) 7, 3, 2, 6, 5, 5, 8, 9, 8, 7, 8, 7141871166
2008   Lehren als Wissensarbeit? (Gabi Reinmann) 5, 4, 2, 3, 3, 3, 5, 13, 6, 2, 2, 38493852
2008    Die Schlacht von Verdun (Alexander König) 4, 4, 2, 2, 2, 1, 4, 1, 1, 2, 4, 24124534
2008   Gemeinsam sind wir stark! (Christian Kohls, Simone Haug) 6, 2, 5, 7, 4, 4, 1, 10, 5, 3, 2, 263121461
2008Blogs im Englischunterricht (Reinhard Donath) 1000
2008   Wikis im Deutschunterricht und anderswo (Uwe Klemm) 8, 4, 1, 6, 4, 4, 1, 7, 5, 6, 1, 12221619

iconDieses Journal erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitate im Journal

Eine Wikiplattform eignet sich überall dort hervorragend, wo Schülerinnen und Schüler einzeln oder in Kleingruppen Teilaspekte eines Themas bearbeiten und die Arbeitsergebnisse dann allen zur Verfügung stehen und ggf. diskutiert oder kommentiert werden sollen. Dies trifft auf eine Vielzahl von Unterrichtsszenarien zu.
Von Uwe Klemm im Journal LOG IN 152: Web 2.0 in der Schule (2008) im Text Wikis im Deutschunterricht und anderswo
Beat Döbeli HoneggerWarum ich mich für offene Systeme einsetze: Wir stehen beim E-Learning in der Schule am Anfang, und es ist wichtig, andere Beispiele anschauen zu können. Deshalb finde ich es frustrierend, dass man bei den meisten E-Learning- Systemen nur bis zur Login-Seite kommt; dann heißt es "Username" und "Passwort", und man sieht nicht, was so gemacht wird. Ich möchte die Möglichkeit bieten, dass andere reinschauen können.
Von Beat Döbeli Honegger im Journal LOG IN 152: Web 2.0 in der Schule (2008) im Text Von der Faszination des Web 2.0 auf Seite 32
Einige seiner Eigenschaften lassen ein Wiki als besonders geeignet für schulische Lern- und Arbeitsprozesse erscheinen. Auch an der Schule geht es um die Arbeit mit großen Wissensbeständen; diese Arbeit ist eher als Prozess denn als Produkt zu begreifen; Diskussion muss möglich sein; Fehler und Irrwege müssen möglich und ggf. leicht korrigierbar sein; verantwortungsbewusstes und selbstständiges Arbeiten soll genauso möglich sein wie vielfältige Formen der Zusammenarbeit.
Von Uwe Klemm im Journal LOG IN 152: Web 2.0 in der Schule (2008) im Text Wikis im Deutschunterricht und anderswo

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon15 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem Weg zu einer neuen Lernkultur: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 196 kByte)
LokalGemeinsam sind wir stark!: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 154 kByte)
LokalKooperativ-kollaborative Quelleninterpretation mit Wikis: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 238 kByte)
LokalPodcasts im Fremdsprachenunterricht: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 136 kByte)
LokalProbieren - studieren: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 97 kByte)
LokalVon der Faszination des Web 2.0: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 103 kByte)
LokalWeblogs im schulischen Umfeld: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 99 kByte)
LokalWikis im Deutschunterricht und anderswo: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 186 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Journal

Beat hat Dieses Journal während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Beat hat Dieses Journal auch schon in Blogpostings erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.