/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Studien zur nächsten Gesellschaft

Buchcover

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerDer Soziologe Dirk Baecker vertritt in seinem Buch „Studien zur nächsten Gesellschaft“ die These, dass jede neue Kommunikationsmöglichkeit des Menschen zu neuen Gesellschaftsformen geführt habe, da die bisherige Gesellschaftsform mit den überschüssigen Kommunikationsmöglichkeiten überfordert gewesen sei. So sei die Sprache der Auslöser für die Stammesgesellschaft, die Schrift der Auslöser für antike Hochkulturen und der Buchdruck der Auslöser der modernen Gesellschaft gewesen. Dementsprechend werde der Computer zum Auslöser einer neuen Gesellschaftsformwerden.
Von Beat Döbeli Honegger im Konferenz-Band Informatik erweitert Horizonte im Text Informatik ist mehr als Informatik! (2013)
Die nächste Gesellschaft ist die Computergesellschaft. Sie wird sich von der Buchdruckgesellschaft der Moderne so dramatisch unterscheiden wie diese von der Schriftgesellschaft der Antike. Hatte es die Antike mit einem Überschuß an Symbolen zu tun und die Moderne mit einem Überschuß an Kritik, so wird sich die nächste Gesellschaft durch einen Überschuß an Kontrolle auszeichnen. Auf die Struktur eines Überschusses an Sinn, so hat Niklas Luhmann spekuliert, muß eine Kultur mit der selektiven Handhabung dieses Überschusses antworten, wenn die Gesellschaft die Einführung eines neuen Kommunikationsmediums überleben können soll. Die in diesem Band versammelten Studien arbeiten diese These aus und zeigen, wie die Soziologie mit relativ einfachen Ideen vielfach vernetzte und scheinbar opake Phänomene anschaulich werden lassen kann.
Von Klappentext im Buch Studien zur nächsten Gesellschaft (2007)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Ross Ashby, Edward de Bono, Manuel Castells, Peter Drucker, Umberto Eco, Martin Heidegger, Friedrich Kittler, Alfred Korzybski, Niklas Luhmann, Marshall McLuhan, John von Neumann, George Spencer-Brown

Aussagen
KB IB clear
Jedes neue Kommunikationsmedium fordert die Gesellschaft heraus

Begriffe
KB IB clear
Bibliotheklibrary, Bologna-Reform, Buchdruckprinting press, Buchkultur / typographische Gesellschaft, Bürokratie, Computercomputer, Deutschlandgermany, Gedächtnismemory, Geisteswissenschaft, Gesellschaftsociety, Hochschulehigher education institution, Ingenieurwissenschaft, Kommunikationcommunication, Leitmedienwechsel, Naturwissenschaftnatural sciences, Philosophiephilosophy, Religionreligion, Soziologiesociology, Strukturstructure, Universitätuniversity, Vergessen, Wirtschafteconomy, Wissenschaftscience
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1969    Laws of Form (George Spencer-Brown) 4, 3, 10, 3, 2, 3, 3, 1, 5, 4, 1, 2411024514
1997   Die Gesellschaft der Gesellschaft (Niklas Luhmann) 2, 1, 23, 1, 3, 3, 2, 2, 2, 2, 2, 132311161

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Dirk BaeckerGeist und Idee der Universität [lassen] sich am besten dadurch charakterisieren [...], dass sie vom jeweils nicht mehr dominierenden Kommunikationsmedium schwärmen.
Von Dirk Baecker im Buch Studien zur nächsten Gesellschaft im Text Die nächste Universität (2006)

icon24 Vorträge von Beat mit Bezug

  • Hochschulen im Strudel des Leitmedienwechsels

    Halbinsel Au, 28.11.2011
  • iLegende Wollmilchsau?
    Lehrmittel in Zeiten von iPad & Co. (Videoaufzeichnung)
    L3T talk, 19.03.2012
  • Leitmedienwechsel auf der Sekundarstufe II
    Visionstag 2020 Zug
    Zug, 29.05.2012
  • Bildungsflatrate?
    oder: Kommt Bildung künftig flach raus?
    Vorstandssitzung Pro Litteris, Bern, 24.08.2012
  • Der Leitmedienwechsel als Herausforderung für die Sekundarstufe II
    Rektorenkonferenz Sek II, Kanton Schwyz
    Insel Schwanau, 21.09.2012
  • Bedeutung der digitalen Medien für die Bildung

    Swisscom Sessions-Apero St. Gallen, 26.11.2012
  • Neue Technik in alten Mauern?
    Der Leitmedienwechsel am Theresianum Ingebohl
    Theresianum Ingebohl, 19.12.2012
  • Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen

    PH FHNW, 01.03.2013
  • 0 und 1 aber nicht schwarz/weiss
    Der Leitmedienwechsel und das Schweizerische Bildungswesen
    GDI Rüschlikon, 12.03.2013
  • Warum machen wir das alles?
    Gedanken zum Leitmedienwechsel an Gymnasien
    Gymnasium Immensee, 06.04.2013
  • Ist JavaScript das neue Latein?
    Warum und welche Informatik in die Schule gehört
    30 Jahre Jubiläum SI, Fribourg, 25.06.2013
  • Leitmedienwechsel und Motivation
    Interne Weiterbildung Kollegium Schwyz
    Bad Ragaz, 16.08.2013
  • Informatik ist mehr als Informatik
    Warum sich die Informatik mit dem Leitmedienwechsel befassen muss
    Eröffnungsvortrag an der INFOS 2013, 26.09.2013
  • Liegt Altstätten in Uruguay?
    oder: Warum müssen wir uns mit 1:1 beschäftigen?
    Altstätten (SG), 18.03.2014
  • Wo steht die landwirtschaftliche Ausbildung digital?
    Eröffnungsvortrag Jahreskonferenz 2014 der SLK Landwirtschaft und der BK Bäuerinnen
    Châteauneuf (VS), 15.05.2014
  • Fachfrau / Fachmann Leitmedienwechsel BFS

    Berufsbildungszentrum BBZ Päffikon, 13.08.2014
  • Denken ist wie googlen, nur krasser

    Kantonsschule Ausserschwyz, 28.08.2014
  • Tablets im Unterricht - Warum und wie?

    Sek I Höfe, Pfäffikon, 31.10.2014
  • Mehr als 0 und 1: Schule in einer digitalisierten Welt

    Pädagogische Hochschule Schwyz, 20.11.2014
  • Schule in einer digitalisierten Welt

    Bildungstag Obwalden, 20.03.2015
  • Dem digitalen Flächenbrand begegnen

    Weiterbildungstag Primarschule Wädenswil, 07.04.2015
  • Aus dem fernen Digitalien...
    edudays 2015 (Videoaufzeichnung)
    Krems an der Donau 2015, 08.04.2015
  • Bedeutung und Potenziale digitaler Medien für die Volksschule
    Verband Schwyzer Gemeinden und Bezirke (vszgb)
    Rothenthurm, 16.04.2015
  • NMG im Zeitalter digitaler Medien
    8. NMG-Fachtagung des forums NMG didaktik
    PHSZ, Goldau, 28.08.2015

icon3 Einträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Total Digital

Die Welt zwischen 0 und 1 oder Die Zukunft der Kommunikation

being digital

(Nicholas Negroponte) (1995)    
Buchcover

The Medium is the Massage

An Inventory of Effects

(Marshall McLuhan, Quentin Fiore) (1967)
Buchcover

The World Is Flat

Brief History of the Globalized World in the Twenty-First Century

(Thomas Friedman) (2005)     
Buchcover

Von den Mythen der Buchkultur zu den Visionen der Informationsgesellschaft

Trendforschungen zur kulturellen Medienökologie

(Michael Giesecke) (2002)    
Buchcover

Der Buchdruck in der frühen Neuzeit

Eine historische Fallstudie über die Durchsetzung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien

(Michael Giesecke) (1991)
Buchcover

Der Aufstieg der Netzwerkgesellschaft

The Rise of the Network Society

The Information Age: Economy, Society, and Culture, Volume 1

(Manuel Castells) (1996)   
Buchcover

Die stille Revolution

Wie Algorithmen Wissen, Arbeit, Öffentlichkeit und Politik verändern, ohne dabei viel Lärm zu machen

(Mercedes Bunz) (2012)  

iconVolltext dieses Dokuments

LokalStudien zur nächsten Gesellschaft: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 5497 kByte)
LokalDie nächste Universität: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 32 kByte)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 13.09.2010), Nando

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Studien zur nächsten GesellschaftD--020073518294563SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es wird häufig von anderen Objekten im Biblionetz zitiert. Beat hat Dieses Buch auch schon in Vorträgen sowie in Blogpostings erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 15662195226113241331161133233143325
Verweise von diesem Buch 3521211
Webzugriffe auf Dieses Buch 7491211336515693714474123575267642235104689108779111276109418481013221517354134521108830710117622810791616
20102011201220132014201520162017