/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Race Against The Machine

How the Digital Revolution is Accelerating Innovation, Driving Productivity, and Irreversibly Transforming Employment and the Economy
Erik Brynjolfsson, Andrew McAfee ,   
Buchcover

iconEmpfehlungen

Nicholas NegroponteRace Against the Machine is a portrait of the digital world – a world where competition, labor and leadership are less important than collaboration, creativity and networks.
Von Nicholas Negroponte, erfasst im Biblionetz am 25.11.2011
We’re entering unknown territory in the quest to reduce labor costs. The AI revolution is doing to white collar jobs what robotics did to blue collar jobs. Race Against the Machine is a bold effort to make sense of the future of work. No one else is doing serious thinking about a force that will lead to a restructuring of the economy that is more profound and far-reaching than the transition from the agricultural to the industrial age. Brynjolfsson and McAfee have hit the ball out of the park on this one. It’s a book anyone concerned with either business, or more broadly, the future of our society, simply must read.
Von Tim O'Reilly, erfasst im Biblionetz am 25.11.2011

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerIn ihrem aktuellen Buch „Race against the machine“ weisen die beiden Ökonomen Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee 2011 auf die bereits von Haefner beschriebene Gefahr der Arbeitsplatzvernichtung durch Computer hin.
Von Beat Döbeli Honegger im Konferenz-Band Informatik erweitert Horizonte im Text Informatik ist mehr als Informatik! (2013)
Erik BrynjolfssonAndrew McAfeeThis is a book about how information technologies are affecting jobs, skills, wages, and the economy. To understand why this is a vital subject, we need only look at the recent statistics about job growth in the United States.
Von Erik Brynjolfsson, Andrew McAfee im Buch Race Against The Machine (2011) im Text Technology’s Influence on Employment and the Economy
Erik BrynjolfssonAndrew McAfeeThe threat of technological unemployment is real. To understand this threat, we'll define three overlapping sets of winners and losers that technical change creates: (1) high-skilled vs. low-skilled workers, (2) superstars vs. everyone else, and (3) capital vs. labor. Each set has well-documented facts and compelling links to digital technology. What’s more, these sets are not mutually exclusive. In fact, the winners in one set are more likely to be winners in the other two sets as well, which concentrates the consequences.
Von Erik Brynjolfsson, Andrew McAfee im Buch Race Against The Machine (2011) im Text Creative Destruction
In ihrem Buch «Race Against the Machine» haben die beiden Ökonomen Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee analysiert, wie künstliche Intelligenz unsere Arbeitswelt verändern wird. Sie kommen dabei zu einem ernüchternden Ergebnis: Computer und Roboter werden immer häufiger Aufgaben übernehmen, die jetzt noch von Menschen erledigt werden. Die Menschen werden keine Chance haben, in kurzer Zeit neue Fähigkeiten zu erwerben, die ihnen zu anständigen Jobs verhelfen. «Im Prinzip kann es die Mehrheit, ja bis zu 90 Prozent der Bevölkerung betreffen », sagen Brynjolfsson und McAfee.
Von Philipp Löpfe im Text Der Markt wird es nicht richten (2013)
Ganz ähnlich argumentieren die MITProfessoren Erik Brynjolfsson und Andrew McAfee. In ihrem ersten Bestseller „Race against the Machine“ stellten sie die These auf, dass der technologische Fortschritt erstmals in seiner Geschichte langfristig mehr Jobs vernichtet, als er neue schafft. Und sie glaubten, das auch belegen zu können: 2008 habe die weltweite Wirtschaftskrise viele Unternehmen in den USA zu Massenentlassungen gezwungen. Kurze Zeit später sei das Produktionsniveau wieder auf jenem von vor der Krise gewesen – allerdings mit sieben Millionen Beschäftigten weniger.
Von Markus Dettmer, Janko Tietz im Text Der Sieg der Algorithmen (2014)
Erik BrynjolfssonAndrew McAfee

We wrote this book because we believe that digital technologies are one of the most important driving forces in the economy today. They’re transforming the world of work and are key drivers of productivity and growth. Yet their impact on employment is not well understood, and definitely not fully appreciated. When people talk about jobs in America today, they talk about cyclicality, outsourcing and off-shoring, taxes and regulation, and the wisdom and efficacy of different kinds of stimulus. We don’t doubt the importance of all these factors. The economy is a complex, multifaceted entity.

But there has been relatively little talk about role of acceleration of technology. It may seem paradoxical that faster progress can hurt wages and jobs for millions of people, but we argue that’s what’s been happening. As we’ll show, computers are now doing many things that used to be the domain of people only. The pace and scale of this encroachment into human skills is relatively recent and has profound economic implications. Perhaps the most important of these is that while digital progress grows the overall economic pie, it can do so while leaving some people, or even a lot of them, worse off.

And computers (hardware, software, and networks) are only going to get more powerful and capable in the future, and have an ever-bigger impact on jobs, skills, and the economy. The root of our problems is not that we’re in a Great Recession, or a Great Stagnation, but rather that we are in the early throes of a Great Restructuring. Our technologies are racing ahead but many of our skills and organizations are lagging behind. So it’s urgent that we understand these phenomena, discuss their implications, and come up with strategies that allow human workers to race ahead with machines instead of racing against them.

Von Erik Brynjolfsson, Andrew McAfee im Buch Race Against The Machine (2011) im Text Technology’s Influence on Employment and the Economy
  • Why has median income stopped rising in the US?
  • Why is the share of population that is working falling so rapidly?
  • Why are our economy and society are becoming more unequal?
A popular explanation right now is that the root cause underlying these symptoms is technological stagnation-- a slowdown in the kinds of ideas and inventions that bring progress and prosperity.
In Race Against the Machine, MIT's Erik Brynjolfsson and Andrew McAfee present a very different explanation. Drawing on research by their team at the Center for Digital Business, they show that there's been no stagnation in technology -- in fact, the digital revolution is accelerating. Recent advances are the stuff of science fiction: computers now drive cars in traffic, translate between human languages effectively, and beat the best human Jeopardy! players.
As these examples show, digital technologies are rapidly encroaching on skills that used to belong to humans alone. This phenomenon is both broad and deep, and has profound economic implications. Many of these implications are positive; digital innovation increases productivity, reduces prices (sometimes to zero), and grows the overall economic pie.
But digital innovation has also changed how the economic pie is distributed, and here the news is not good for the median worker. As technology races ahead, it can leave many people behind. Workers whose skills have been mastered by computers have less to offer the job market, and see their wages and prospects shrink. Entrepreneurial business models, new organizational structures and different institutions are needed to ensure that the average worker is not left behind by cutting-edge machines.
In Race Against the Machine Brynjolfsson and McAfee bring together a range of statistics, examples, and arguments to show that technological progress is accelerating, and that this trend has deep consequences for skills, wages, and jobs. The book makes the case that employment prospects are grim for many today not because there's been technology has stagnated, but instead because we humans and our organizations aren't keeping up.
Von Klappentext im Buch Race Against The Machine (2011)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Ray Kurzweil, Frank Levy, Gordon Moore, Richard Murnane

Aussagen
KB IB clear
Automatisierung fördert Arbeitslosigkeit
Automatisierung fördert Produktivität

Begriffe
KB IB clear
Arbeitwork, Arbeitslosigkeitunemployment, Automatisierung, Computercomputer, Digitalisierung, distance learning / Fernunterrichtdistance learning, facebook, Globalisierungglobalization, Google, Hardwarehardware, Innovationinnovation, Internetinternet, Intuition, Khan Academy, Kreativitätcreativity, MINTscience, technology, engineering, mathematics, Moore's lawMoore's law, Produktivitätproductivity, Softwaresoftware, Turing-Testturing test, USA, Watson, Wirtschafteconomy, WWW (World Wide Web)World Wide Web
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1999   The Age of Spiritual Machines (Ray Kurzweil) 2, 3, 6, 1, 5, 5, 4, 3, 4, 14, 4, 4296342513
2004The New Division of Labor (Frank Levy, Richard Murnane) 5, 7, 3, 6, 6, 10, 10, 12, 11, 16, 11, 12204512439
2005   The Singularity Is Near (Ray Kurzweil) 2, 4, 2, 1, 2, 2, 6, 6, 4, 12, 4, 432284126
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1965    Cramming More Components Onto Integrated Circuits (Gordon Moore) 6, 4, 2, 2, 2, 3, 1, 3, 4, 14, 2, 831381032

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Twitter

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon34 Vorträge von Beat mit Bezug

  • Hochschulen im Strudel des Leitmedienwechsels

    Halbinsel Au, 28.11.2011
  • Leitmedienwechsel auf der Sekundarstufe II
    Visionstag 2020 Zug
    Zug, 29.05.2012
  • Bildungsflatrate?
    oder: Kommt Bildung künftig flach raus?
    Vorstandssitzung Pro Litteris, Bern, 24.08.2012
  • Der Leitmedienwechsel als Herausforderung für die Sekundarstufe II
    Rektorenkonferenz Sek II, Kanton Schwyz
    Insel Schwanau, 21.09.2012
  • Bedeutung der digitalen Medien für die Bildung

    Swisscom Sessions-Apero St. Gallen, 26.11.2012
  • Neue Technik in alten Mauern?
    Der Leitmedienwechsel am Theresianum Ingebohl
    Theresianum Ingebohl, 19.12.2012
  • Informatische Bildung auf der Primarstufe: Bildungswert und Grenzen

    PH FHNW, 01.03.2013
  • 0 und 1 aber nicht schwarz/weiss
    Der Leitmedienwechsel und das Schweizerische Bildungswesen
    GDI Rüschlikon, 12.03.2013
  • Warum machen wir das alles?
    Gedanken zum Leitmedienwechsel an Gymnasien
    Gymnasium Immensee, 06.04.2013
  • Leitmedienwechsel und Motivation
    Interne Weiterbildung Kollegium Schwyz
    Bad Ragaz, 16.08.2013
  • Informatik ist mehr als Informatik
    Warum sich die Informatik mit dem Leitmedienwechsel befassen muss
    Eröffnungsvortrag an der INFOS 2013, 26.09.2013
  • Liegt Altstätten in Uruguay?
    oder: Warum müssen wir uns mit 1:1 beschäftigen?
    Altstätten (SG), 18.03.2014
  • Wo steht die landwirtschaftliche Ausbildung digital?
    Eröffnungsvortrag Jahreskonferenz 2014 der SLK Landwirtschaft und der BK Bäuerinnen
    Châteauneuf (VS), 15.05.2014
  • Fachfrau / Fachmann Leitmedienwechsel BFS

    Berufsbildungszentrum BBZ Päffikon, 13.08.2014
  • Denken ist wie googlen, nur krasser

    Kantonsschule Ausserschwyz, 28.08.2014
  • Tablets im Unterricht - Warum und wie?

    Sek I Höfe, Pfäffikon, 31.10.2014
  • Mehr als 0 und 1: Schule in einer digitalisierten Welt

    Pädagogische Hochschule Schwyz, 20.11.2014
  • Der Leitmedienwechsel und die Bildung
    Podium Interface, Hochschule für Technik
    FHNW, Windisch, 08.12.2014
  • Schule in einer digitalisierten Welt

    Bildungstag Obwalden, 20.03.2015
  • Dem digitalen Flächenbrand begegnen

    Weiterbildungstag Primarschule Wädenswil, 07.04.2015
  • Aus dem fernen Digitalien...
    edudays 2015 (Videoaufzeichnung)
    Krems an der Donau 2015, 08.04.2015
  • NMG im Zeitalter digitaler Medien
    8. NMG-Fachtagung des forums NMG didaktik
    PHSZ, Goldau, 28.08.2015
  • Mehr als 0 und 1 - Schule in einer digitalisierten Welt.
    Digitale Medien in der Schul- und Unterrichtsentwicklung - Herausforderung und Chance für die Bildung
    Wolfsburg, 07.11.2015
  • Digitalisierung und Volksschule: Warum - Was - Wie?
    Hauptreferat am Hochschultag der Pädagogischen Hochschule St. Gallen 2015
    Rorschach, 13.11.2015
  • Mobiles Lernen in der Schule in Zeiten der Digitalisierung

    Schwäbisch Gmünd, 30.11.2015
  • Berufsschule in einer digitalisierten Welt

    Berufsbildungszentrum Goldau, 23.12.2015
  • Lehren und Lernen im digitalen Zeitalter

    BASPO / EHSM Magglingen, 10.03.2016
  • Mehr als 0 und 1 - Lehrerausbildung im digitalen Leitmedienwechsel
    50. Seminartag des Bundesarbeitskreises der Seminar- und Fachleiter/innen e.V.
    Leipzig, 28.09.2016
  • Digitale Kompetenzen dank Lehrplan 21 und SIZ?
    SIZ Tagung
    KKL Luzern, 04.11.2016
  • Sind wir reif für Bildung in einer digitalisierten Welt?
    Kader-Retraite der Bildungsdirektion Kanton ZH
    Bananenreiferei Zürich, 25.11.2016
  • BYOD an der Projektschule Goldau
    Vortrag zusammen mit Christian Neff
    Universtität Hamburg, 30.11.2016
  • Digitale Kompetenz ist gelinde gesagt eine Herausforderung für die Aus- und Weiterbildung
    Hauptvortrag an der KKV-Jahrestagung
    Aarau, 17.01.2017
  • Digitalisierung ist völlig nüchtern betrachtet eine Herausforderung im gesamten Bildungswesen

    Jahrestagung Städteinitiative Bildung, 10.03.2017
  • mit - über - trotz

    IMST-Tagung 2017, Wien, 17.03.2017

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Affective Computing

(Rosalind Picard) (1997)  
Buchcover

The End of Work

The Decline of the Global Labor Force and the Dawn of the Post-Market Era

(Jeremy Rifkin) (1995)   
Buchcover

Cognitive Surplus

Creativity and Generosity in a Connected Age

(Clay Shirky) (2010)    
Buchcover

The Information

A History, a Theory, a Flood

(James Gleick) (2011)   
Buchcover

The Net Delusion

The Dark Side of Internet Freedom

(Evgeny Morozov) (2011)   
Buchcover

The New Division of Labor

How Computers Are Creating the Next Job Market

(Frank Levy, Richard Murnane) (2004)
Buchcover

The Second Machine Age

Work, Progress, and Prosperity in a Time of Brilliant Technologies

(Erik Brynjolfsson, Andrew McAfee) (2014)    
Buchcover

Big Data

A Revolution That Will Transform How We Live, Work and Think

(Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier) (2013)   

iconVolltext dieses Dokuments

LokalRace Against The Machine: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 285 kByte)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Race Against The Machinee--0-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
Bei Amazon.com suchen und direkt bestellen

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es wird häufig von anderen Objekten im Biblionetz zitiert. Beat hat Dieses Buch auch schon in Vorträgen sowie in Blogpostings erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 45141332133392141211112134412221323
Verweise von diesem Buch 25181
Webzugriffe auf Dieses Buch 93311412224331124525361251410146612111528172551231244106417354345434969227871894
2011201220132014201520162017