Beats Biblionetz - Bücher

/ en / Traditional / help

Abschlussbericht im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung der Evaluation des Projekts «Lernen mit digitalen Medien» in Schleswig-Holstein

Julia Gerick, , local secure web 
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Birgit EickelmannUm das Lernen mit digitalen Medien an den Schulen weiterzuentwickeln, wurde in Schleswig-Holstein im Jahr 2015 das Projekt „Lernen mit digitalen Medien“ gestartet. Mit diesem Projekt fördert das Land die Umsetzung von schulischen Konzepten mit innovativen Ideen zum systematischen Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Die schulischen Konzepte sollten eine klare Darstellung der grundsätzlichen didaktischen und methodischen Vorgehensweisen enthalten, zudem unter Berücksichtigung der Infrastruktur nachhaltig gedacht und so angelegt sein, dass die Vorhaben möglichst alle Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen erreichen.
Die folgenden Aspekte wurden als wesentliche Ziele des Gesamtprojektes ausgewiesen:
  • die Weiterentwicklung des Lernens mit/über digitale/n Medien an Schulen,
  • die Entwicklung von beispielhaften Medienkonzepten,
  • die Erprobung digitaler Unterrichtsmaterialien und Lernangebote sowie
  • der Aufbau eines Netzwerkes von Schulen zur Weiterentwicklung des Lernens mit digitalen Medien in Schleswig-Holstein.
Ab dem Schuljahr 2015/16 wurden im Rahmen des Projekts 20 Modellschulen aller Schularten von 111 Schulen, die sich für eine Teilnahme beworben hatten, mit einer Summe von insgesamt 300.000 € gefördert. Die Modellschulen – fünf Grundschulen, eine Grund- und Gemeinschaftsschule, fünf Gemeinschaftsschulen, vier Gymnasien, drei Berufsbildende Schulen sowie zwei Förderzentren – wurden von einer Jury auf der Grundlage von mehrseitigen, von den sich bewerbenden Schulen vorgelegten Konzepten ausgewählt. Inhaltlich waren eine Darstellung des schulischen pädagogischen und technischen Konzeptes zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht sowie die Darstellung von Überlegungen zur Nachhaltigkeit der einzelnen Vorhaben vorzulegen.
Die Evaluation des Projekts wurde wissenschaftlich von Prof. Dr. Julia Gerick (Universität Hamburg) und Prof. Dr. Birgit Eickelmann (Universität Paderborn) im Zeitraum von Mai 2016 bis März 2017 begleitend durchgeführt. Die Ziele der Evaluation werden im nachfolgenden Abschnitt beschrieben. Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung der Evaluation des Projekts „Lernen mit digitalen Medien“ liegen mit diesem Abschlussbericht vor. Er umfasst neben Erläuterungen zum methodischen Vorgehen der Evaluation und einer kurzen Darstellung der schulischen Projekte die Berichtlegung der zentralen Ergebnisse der Evaluation.
Im Folgenden werden zunächst die Anlage, die Fragestellungen, die Datengrundlage sowie das methodische Vorgehen der wissenschaftlichen Begleitung und Evaluation beschrieben (Kapitel 2), für die in einem ersten Schritt zum Schuljahresende 2015/2016 schriftliche Befragungen (Fragebogenerhebungen) sowie in einem zweiten Schritt leitfadengestützte (Telefon-)Interviews durchgeführt wurden. Weiterhin werden in diesem Abschlussbericht die schulischen Projekte kurz vorgestellt sowie im Detail die zentralen schulformübergreifenden und insbesondere schulformspezifischen Ergebnisse präsentiert (Kapitel 3). Der Bericht stellt zudem auf der Grundlage der Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitung mögliche schulformübergreifende sowie schulformspezifische Entwicklungsbereiche zusammen und führt daran anknüpfend perspektivisch mögliche Handlungsempfehlungen für das Lernen mit digitalen Medien in Schulen in Schleswig-Holstein aus (Kapitel 4).
Von Julia Gerick, Birgit Eickelmann im Buch Abschlussbericht im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung der Evaluation des Projekts «Lernen mit digitalen Medien» in Schleswig-Holstein (2017)

icondieses Buch erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Wilfried Bos, Sara Dexter, Kerstin Drossel, Birgit Eickelmann, Manuela Endberg, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig Holstein (IQSH), Julia Kahnert, Olaf Köller, Robert B. Kozma, Kultusministerkonferenz, Ramona Lorenz, Heike Schaumburg, Renate Schulz-Zander, Knut Schwippert, Christoph Selter, Martin Senkbeil, Deutsche Telekom Stiftung, Mario Vennemann, Julia Weischenberg, Heike Wendt

Begriffe
KB IB clear
Fragebogen, Schuleschool, WhatsApp
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2001  Grundschule digital Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Christian Büttner, Elke Schwichtenberg) 4, 5, 8, 3, 3, 7, 13, 10, 10, 5, 5, 10982101772
2003Technology, Innovation, and Educational Change (Robert B. Kozma) 27000
2009International Handbook of Information Technology in Primary and Secondary Education (Joke Voogt, Gerald Knezek) 8, 3, 10, 7, 6, 10, 20, 5, 13, 11, 5, 158121415704
2010Digitale Medien in Schule und Unterricht erfolgreich implementieren (Birgit Eickelmann) 15, 9, 10, 6, 7, 14, 17, 8, 11, 10, 8, 1746417683
2012 local secure web TIMSS 2011 (Wilfried Bos, Heike Wendt, Olaf Köller, Christoph Selter) 2, 1, 1, 1, 2, 1, 1, 5, 1, 5, 7, 6366110
2014 local secure Grundschule in der digitalen Gesellschaft (Birgit Eickelmann, Ramona Lorenz, Mario Vennemann, Julia Gerick, Wilfried Bos) 4, 2, 8, 5, 3, 8, 11, 4, 4, 4, 4, 9211099427
2014 local secure web ICILS 2013 (Wilfried Bos, Birgit Eickelmann, Julia Gerick, Frank Goldhammer, Heike Schaumburg, Knut Schwippert, Martin Senkbeil, Renate Schulz-Zander, Heike Wendt) 6, 6, 10, 4, 6, 13, 16, 9, 14, 11, 6, 191089619519
2015 local secure web Schule digital (Deutsche Telekom Stiftung) 4, 1, 4, 5, 3, 1, 2, 6, 1, 1, 2, 67136231
2016ICILS 2013 (Birgit Eickelmann, Julia Gerick, Kerstin Drossel, Wilfried Bos) 4, 1, 6, 4, 2, 1, 6, 2, 1, 6, 4, 98459211
2016 local secure web Landesweite Umfrage zur IT-Ausstattung und Medienbildung der Schulen in Schleswig-Holstein 2016 (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig Holstein (IQSH)) 1, 1, 1, 2, 2, 1, 1, 2, 2, 1, 1, 4114130
2016 local secure web Schule digital - der Länderindikator 2016 (Wilfried Bos, Ramona Lorenz, Manuela Endberg, Birgit Eickelmann, Rudolf Kammerl, Stefan Welling) 7, 4, 10, 8, 6, 11, 18, 13, 10, 7, 14, 13117613260
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2009 local secure web Leadership for IT in Schools (Sara Dexter) 2, 2, 4, 1, 1, 2, 2, 3, 1, 2, 1, 2, 241278
2014 local secure Neue Technologien und die Leseleistung von Grundschulkindern (Ramona Lorenz, Julia Gerick) 3, 1, 1, 3, 3, 2, 4, 1, 1, 1, 1, 7497114
2014 local secure Nutzung digitaler Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht der Grundschule (Birgit Eickelmann, Mario Vennemann) 1, 2, 6, 5, 2, 1, 1, 4, 2, 1, 1, 42124141
2014 local secure Fachliche Nutzung digitaler Medien im Mathematikunterricht der Grundschule (Julia Kahnert, Manuela Endberg) 4, 4, 4, 3, 2, 3, 7, 8, 3, 4, 7, 83158244
2014 local secure Die Studie ICILS 2013 im Überblick (Birgit Eickelmann, Julia Gerick, Wilfried Bos) 9700
2014 local secure Schulische Nutzung von neuen Technologien in Deutschland im internationalen Vergleich1, 2, 4, 5, 4, 1, 4, 2, 1, 2, 3, 315143128
2016Einschätzung von Sekundarstufenlehrkräften zu ihren Kompetenzen im Umgang mit neuen Technologien in Lehr- und Lernprozessen (Ramona Lorenz, Julia Gerick, Heike Wendt, Julia Weischenberg) 3000
2016 local secure Unterrichtliche Nutzung digitaler Medien von Lehrkräften der Sekundarstufe I in Deutschland und im Bundesländervergleich (Ramona Lorenz, Manuela Endberg, Birgit Eickelmann) 3, 4, 1, 2, 4, 2, 1, 2, 5, 1, 2, 53125107
2016 local secure web Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 6, 4, 9, 7, 5, 10, 7, 5, 7, 5, 5, 14831414239

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.