/ en / Traditional / mobile / help

Beats Biblionetz - Bücher

Stumme Medien

Vom Verschwinden der Computer in Bildung und Gesellschaft
Roberto Simanowski ,  
Buchcover

iconZusammenfassungen

Der digitale Wandel der Gesellschaft wird von konzeptlosen Politikern und gewinnorientierten Unternehmern diskussionslos durchgewunken und vorangetrieben. Die gelegentliche Kritik an Fake News, Filterblasen und dem Verlust der Privatsphäre trifft nur die Symptome einer viel grundsätzlicheren Gefahr für das Fortbestehen unserer Demokratie. Auch die Schulen und Universitäten entziehen sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung, wenn sie nur vermitteln, wie man die neuen Medien sicher nutzen und effektiv in der Forschung einsetzen kann, statt auch die kulturstiftende Funktion des Computers zu betrachten. Roberto Simanowski plädiert in seiner Streitschrift für eine neue Medienbildung, die kritisch operiert statt affirmativ. Nicht allein die Anwendungskompetenz muss im Zentrum der Bildung stehen, sondern die Frage, wie die neuen Medien unser Leben und unsere Weltwahrnehmung ändern.
Von Klappentext im Buch Stumme Medien (2018)
Das vorliegende Buch wendet die medientheoretische Überlegung zu Inhalt und Botschaft des Computers (und seiner verschiedenen Spielformen und Applikationen) auf bildungspolitische Konzepte an. Es unterstellt, dass Medienbildung, wie sie allgemein konzipiert ist und praktiziert wird, darauf orientiert, Medien effektiv und reibungslos einsetzen zu können, statt auch ihre Botschaft zu diskutieren - also etwa jene großen Fragen zu stellen, die sich schon aus einer kurzen Tatort-Schau ergeben. Das Buch ist von der Überzeugung getrieben, dass das Bildungssystem - sofern es nicht nur der Wirtschaft einsatzfähige Arbeitskräfte schaffen will, sondern auch der Gesellschaft mündige Bürger - Menschen erziehen muss die sich und anderen genau solche Fragen stellen. Sowohl in der Schule als auch an den Universitäten darf der vermehrte Einsatz der neuen Medien - als Unterrichtsmittel und Forschungsinstrument - nicht das Reden über sie verdrängen. Man muss aufhören, mit so vielen Worten zum Wer und Wo und Wie der neuen Medien über ihr Woher, Warum und Wohin zu schweigen. Die Schulen und Universitäten müssen sich den Herausforderungen der neuen Medien endlich stellen: prinzipiell und fachbezogen in allen betroffenen Bereichen, von Soziologie, Politik und Ethik über Literatur und Geschichte bis zu Kunst und Religion. Man muss vom Knochen sprechen, bevor er zum Raumschiff wird.
Von Roberto Simanowski im Buch Stumme Medien (2018)

iconBemerkungen zu diesem Buch

Beat Döbeli HoneggerDer Forderung Simanowskis nach verbindlicher und umfassender Medienbildung würde ich zustimmen. Seine über ein ganzes Buch ausgebreitete Schilderung der Gefahren sozialer Medien empfinde ich jedoch als sehr einseitig und wenig hilfreich für Schule und Hochschule.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 29.05.2019
Beat Döbeli HoneggerAuf den ersten 25 Seiten werden nur Gefahren "neuer Medien" beschrieben. Von den Potenzialen kein Wort.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 28.05.2019
Philippe WampflerSimanowski will einen großen Horizont eröffnen, liefert aber lediglich einen Beitrag zur Verteidigung der etablierten Hochschulmedienwissenschaft gegen die beiden anstehenden Reformationen. Gegen die eine schreibt er an, die andere ignoriert er.
Von Philippe Wampfler im Text Rezension - Simanowski: Stumme Medien (2018)
Philippe WampflerSo lesen sich weite Passagen des Textes als eine Verteidigung eines Professors der Medienwissenschaften gegen Veränderungen. Das ist sehr schade und verhindert, dass echte Impulse für den entscheidenden Umbruch im Bildungssystem gesetzt werden können.
Von Philippe Wampfler im Text Rezension - Simanowski: Stumme Medien (2018)
Philippe WampflerSimanowski windet sich, um nicht kulturpessimistisch daherzukommen. Spricht er von »Fortschritt mit Rückschrittsaspekten« und einem »Sowohlals-auch«, so meint er eigentlich den Umschlag vom scheinbaren Fortschritt in den wirklichen Rückschritt. Simanowskis Denkmodell ist das von »Black Mirror«: Was in der Exposition einer Folge als erstaunliche Innovation dargestellt wird, offenbart sofort seine zerstörerische Kraft. Es erstaunt nicht, dass Simanowskis Programm für Medienbildung in Schulen den Vorschlag in den Mittelpunkt stellt, mit Klassen »Black Mirror« zu schauen. »[D]ie Dystopie [wäre] durchaus ein zeitgemäßes Format, um über unsere Zukunft zu reden«, heißt es an einer Stelle in »Stumme Medien«.
Von Philippe Wampfler im Text Rezension - Simanowski: Stumme Medien (2018)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

icondieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Theodor W. Adorno, Dieter Baacke, Ulrich Beck, Nick Bilton, Fritz Breithaupt, Mercedes Bunz, Nicholas G. Carr, Kenneth Cukier, Jörg Dräger, Michel Foucault, Bruno S. Frey, Sonja Ganguin, Gerd Gigerenzer, Silke Grafe, Petra Grell, Ernst Hafen, Michael Hagner, Werner Hartmann, Dirk Helbing, Bardo Herzig, Yvonne Hofstetter, Jeroen van den Hoven, Alois Hundertpfund, Enquete-Kommission 'Internet und Gesellschaft', Hans Jonas, Stanley Kubrick, Kultusministerkonferenz, Ralf Lankau, Ingo Leipner, Gerald Lembke, Konrad Paul Liessmann, Niklas Luhmann, Viktor Mayer-Schönberger, Miriam Meckel, Dorothee M. Meister, Heinz Moser, Ralph Müller-Eiselt, Horst Niesyto, Donald A. Norman, George Orwell, Eli Pariser, Douglas Rushkoff, Manfred Spitzer, Clifford Stoll, James Surowiecki, Gerhard Tulodziecki, Mark Weiser, Joseph Weizenbaum, Harald Welzer, Roberto V. Zicari, Andrej Zwitter

Aussagen
KB IB clear
Die Schule ist ein lukrativer Markt
Es braucht ein Schulfach Informatik
ICT fördert Oberflächlichkeit
Im Internet fehlt die Qualitätskontrolle durch einen Verleger.
Internet fördert Extremismus
IT-CEOs aus dem Silicon Valley schicken ihre Kinder in Waldorfschulen
LehrerInnen benötigen ICT-Weiterbildung.

Begriffe
KB IB clear
Aufmerksamkeitsökonomieattention economy, big databig data, Bildungeducation (Bildung), Bildungspolitikeducation politics, Bulimie-Lernen, Chancengerechtigkeit, Computercomputer, cyber-mobbingcyber-mobbing, Datensparsamkeit, Demokratiedemocracy, digital dividedigital divide, Digitalisierung, facebook, Filterblase, FolksonomyFolksonomy, Gatekeepergatekeeper, Gesellschaftsociety, HarmoS, Instagram, Internetinternet, Internet der DingeInternet of Things, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Kybernetikcybernetics, LehrerInteacher, Lehrplan 21, Lernenlearning, Medienmedia, Medienbildung, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, MOOCMassive Open Online Course, Neoliberalismus, Ökonomisierung, Ökonomisierung der Bildung, Open Educational Resources (OER)Open Educational Resources, Orientierungswissen, PISA-StudienPISA studies, Politikpolitics, Privatsphäreprivacy, Schuleschool, SchweizSwitzerland, social bookmarkingsocial bookmarking, social media / Soziale Mediensocial networking software, Technikdeterminismus, Unterricht, Verantwortungresponsability, Verschwörungstheorie, WhatsApp, Wikipedia
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Theorie der Halbbildung (Theodor W. Adorno) 7000
19481984 (George Orwell) 2, 2, 3, 9, 9, 7, 5, 1, 7, 3, 9, 55225192
19682001 (Stanley Kubrick) 2, 1, 1, 1, 1, 2, 2, 1, 1, 1, 3, 122195
1969Archäologie des Wissens (Michel Foucault) 17000
1972Die Ordnung des Diskurses (Michel Foucault) 3000
1979  Das Prinzip Verantwortung (Hans Jonas) 2, 3, 3, 1, 8, 9, 4, 2, 2, 4, 6, 4131946857
1986Risikogesellschaft (Ulrich Beck) 1, 1, 2, 11, 6, 3, 3, 2, 8, 3, 8, 65256213
1997  Medienpädagogik (Dieter Baacke) 3, 3, 6, 15, 10, 6, 5, 5, 8, 6, 10, 8475385566
1999   Die Realität der Massenmedien (Niklas Luhmann) 4, 5, 2, 13, 7, 4, 3, 4, 7, 5, 9, 103831105361
1999  LogOut (Clifford Stoll) 4, 4, 8, 13, 8, 2, 4, 8, 9, 6, 11, 7319276407
1999  The Invisible Computer (Donald A. Norman) 3, 3, 2, 7, 6, 2, 1, 1, 5, 1, 6, 4202242369
2001    Computermacht und Gesellschaft (Joseph Weizenbaum) 2, 2, 6, 9, 6, 4, 4, 4, 5, 4, 5, 2517425142
2002   Das Erziehungssystem der Gesellschaft (Niklas Luhmann) 3, 3, 8, 11, 6, 3, 2, 4, 4, 4, 8, 59625480
2004    Die Weisheit der Vielen (James Surowiecki) 1, 1, 2, 8, 7, 3, 2, 3, 8, 3, 9, 54125910
2006    Theorie der Unbildung (Konrad Paul Liessmann) 6, 6, 4, 9, 6, 3, 1, 2, 6, 2, 10, 814698562
2010   The Shallows (Nicholas G. Carr) 5, 5, 2, 10, 6, 8, 1, 2, 6, 3, 9, 34473329
2010   Program or Be Programmed (Douglas Rushkoff) 4, 4, 4, 16, 7, 4, 4, 2, 6, 5, 7, 12279912524
2010  Medienbildung in Schule und Unterricht (Gerhard Tulodziecki, Bardo Herzig, Silke Grafe) 5, 5, 9, 11, 10, 10, 4, 6, 5, 6, 8, 5321155405
2010Medienbildung und Medienkompetenz (Heinz Moser, Petra Grell, Horst Niesyto) 6, 6, 4, 10, 10, 5, 4, 8, 7, 6, 10, 115520111967
2011   The Filter Bubble (Eli Pariser) 4, 4, 6, 13, 9, 4, 7, 4, 9, 4, 8, 10422610523
2011    NEXT (Miriam Meckel) 2, 1, 1, 3, 7, 2, 2, 1, 2, 7, 4, 13141212
2011    Zweiter Zwischenbericht der Enquete-Kommission 'Internet und digitale Gesellschaft' (Enquete-Kommission 'Internet und Gesellschaft') 4, 3, 3, 1, 5, 3, 3, 1, 3, 3, 6, 26132399
2012Digital native oder digital naiv? (Sonja Ganguin, Dorothee M. Meister) 2, 3, 3, 9, 7, 7, 3, 8, 1, 1, 3, 16321489
2012    Digitale Demenz (Manfred Spitzer) 14, 14, 19, 23, 17, 7, 11, 6, 10, 12, 13, 13152220132285
2012  Die stille Revolution (Mercedes Bunz) 3, 3, 1, 9, 7, 2, 4, 2, 5, 4, 13, 712397297
2014    Lernen mit big data (Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier) 5, 8, 8, 3, 7, 3, 2, 1, 3, 1, 4, 19701163
2015   Die Lüge der digitalen Bildung (Gerald Lembke, Ingo Leipner) 3, 3, 10, 15, 12, 9, 6, 4, 17, 13, 9, 103414110623
2015Die digitale Bildungsrevolution (Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt) 2, 2, 4, 9, 10, 9, 7, 3, 7, 3, 9, 633126207
2015    Digitale Kompetenz (Werner Hartmann, Alois Hundertpfund) 11, 11, 14, 16, 14, 8, 9, 12, 10, 12, 52, 164914016873
2016   Die smarte Diktatur (Harald Welzer) 1, 3, 3, 3, 3, 7, 2, 1, 2, 5, 4, 15241122
2016Das Ende der Demokratie (Yvonne Hofstetter) 1, 1, 3, 4, 1, 1, 3, 2, 3, 1, 9, 4510485
2017    Unsere digitale Zukunft (Carsten Könneker) 3, 1, 1, 4, 4, 1, 4, 2, 3, 3, 1, 371283181
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1991    The Computer for the 21st Century (Mark Weiser) 1, 5, 5, 1, 9, 5, 2, 2, 1, 5, 5, 531125742
1995    Medienpädagogik in der Schule (Kultusministerkonferenz) 1, 4, 4, 9, 3, 4, 4, 2, 2, 2, 10, 66196240
2012    Medienbildung in der Schule (Kultusministerkonferenz) 3, 3, 3, 8, 5, 3, 5, 3, 5, 1, 8, 632226298
2014    Steve Jobs Was a Low-Tech Parent (Nick Bilton) 5500
2015    Digitale Demokratie statt Datendiktatur (Dirk Helbing, Bruno S. Frey, Gerd Gigerenzer, Ernst Hafen, Michael Hagner, Yvonne Hofstetter, Jeroen van den Hoven, Roberto V. Zicari, Andrej Zwitter) 4, 4, 1, 5, 4, 4, 1, 1, 3, 2, 5, 57305201
2016   Ein Lehrer für mich allein (Fritz Breithaupt) 3, 3, 2, 5, 2, 2, 1, 2, 2, 1, 3, 18181138
2016    Digitalisierung und schulische Bildung (Ralf Lankau) 5, 5, 5, 9, 4, 3, 2, 2, 3, 3, 7, 24412119
2016    Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 3, 3, 4, 11, 11, 5, 7, 4, 6, 4, 9, 766147181

icondieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

icon Vorträge von Beat mit Bezug

  • Das Kollegi Schwyz und die Digitalisierung

    Schwyz, 21.05.2019

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon3 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 28.05.2019)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Stumme MedienD--0-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
 

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Beat hat dieses Buch auch schon in Vorträgen erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.