/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Die begrifflichen Grundlagen

Zu finden in: Menschliche Kommunikation (Seite 19 bis 49), 1967    
Diese Seite wurde seit 11 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Paul WatzlawickJanet H. BeavinDon D. JacksonKapitel 1 umreisst die begrifflichen Grundlagen. Ausser der Anwendung kybernetischer Prinzipien auf zwischenmenschliche Beziehungen dürfte dieses Kapitel dem mit diesen Prinzipien vertrauten Leser wenig Neues bieten. Es postuliert schliesslich die Existenz eines pragmatischen Kalküls, dessen Axiome in erfolgreicher Kommunikation berücksichtigt, in gestörter Kommunikation dagegen verletzt werden.
Von Paul Watzlawick, Janet H. Beavin, Don D. Jackson im Buch Menschliche Kommunikation (1967) auf Seite 14

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Salomon E. Asch, Ross Ashby, Gregory Bateson, Rudolf Carnap, Sigmund Freud, Karl Jaspers, Margaret Mead, Claude Shannon, Benjamin Lee Whorf, Norbert Wiener

Fragen
KB IB clear
Was ist eine Erklärung?What is an explanation?
Was ist Kommunikation?What is communication?

Aussagen
KB IB clear
Wahrnehmung ist Unterscheidung.

Begriffe
KB IB clear
Beobachterobserver, Biologiebiology, Energie, Gedächtnismemory, Gegenwartpresent, Gehirnbrain, Homöostase, Informationinformation, Kausalitätcausality, Kommunikationcommunication, Komplexitätcomplexity, Kybernetikcybernetics, Mathematikmathematics, Metakommunikationmeta communication, Negative Rückkoppelung, Positive Rückkoppelung / Teufelskreisvicious circle, Pragmatik, Psychoanalyse, Psychologiepsychology, Redundanzredundancy, Rückkopplung / Regelkreisfeedback loop, Schizophrenie, Semantiksemantics, Semiotiksemiotics, Sprachelanguage, Strukturstructure, Syntax, Systemsystem, Ursachecause, Vergangenheitpast, Verhalten, Vitalismusvitalism, Wahrnehmungperception, Wirklichkeit
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Studies of Independence and Submission to Group Pressures (Salomon E. Asch) 2300
1942Introduction to Semantics (Rudolf Carnap) 1000
1956     An Introduction to Cybernetics (Ross Ashby) 5, 7, 1, 2, 3, 1, 5, 3, 1, 2, 4, 6262563047

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Mechanismus

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 1
Verweise von diesem Text 271356
Webzugriffe auf diesen Text 
1999200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017