Beats Biblionetz - Texte

/ en / Traditional / help

Lesen im Informatikunterricht

Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Carsten SchulteDie Sichtweise, dass im Informatikunterricht Programme geschrieben werden, ist nicht ungewöhnlich. Ebenso werden Programme entworfen, getestet, analysiert und manchmal auch verändert und erweitert. Welche Rolle aber spielt das Lesen von Programmen? Die These ist: Lesen ist zentraler Bestandteil der genannten Aktivitäten: Schreiben, analysieren, testen und erweitern. Lesen ist zudem Voraussetzung für das Verstehen von Programmen und – das ist der zentrale Punkt aus fachdidaktischer Sicht – Lesen ist eine recht gut beschreibbare Aktivität, sodass über den Zugriff des Lesens von Programmen Lern- und Leistungsdiagnostische Instrumente und Ansätze zu einer Theorie der Kompetenzentwicklung gefunden werden können. Solche Ansätze, ein Modell der Programmlesekompetenz sowie Anregungen für die Unterrichtspraxis werden im Artikel vorgestellt.
Von Carsten Schulte im Konferenz-Band INFOS 2007 - Didaktik der Informatik in Theorie und Praxis (2007) im Text Lesen im Informatikunterricht

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt ...


Begriffe
KB IB clear
Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Informatikunterricht in der Schule, Lesekompetenz, Modellmodel, Unterricht

iconDieses Konferenz-Paper  erwähnt nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Informatik-Didaktik

iconTagcloud

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Lesen im Informatikunterricht: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 844 kByte; WWW: Link OK 2019-10-11)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.