Beats Biblionetz - Texte

/ en / Traditional / help

Die K-Frage

Wie man Daten richtig anonymisiert
Sylvester Tremmel
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Mai 2020. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconZusammenfassungen

Beat Döbeli HoneggerDas Anonymisieren von Datensätzen ist nicht einfach.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 06.05.2020
Um Datensätze mit persönlichen Informationen weitergeben zu dürfen, wie es beispielsweise im Rahmen von Studien üblich und sinnvoll ist, muss man sie anonymisieren. Dabei passieren allerdings oft Fehler, sodass sich einzelne Personen anhand verbleibender Merkmale identifizieren lassen. Deshalb setzen Forscher auf die sogenannte k-Anonymität, die eine eindeutige Zuordnung verhindern soll. Doch bei der Umsetzung lauern Gefahren.
Von Klappentext im Text Die K-Frage (2020)

iconDieser Zeitschriftenartikel erwähnt ...


Begriffe
KB IB clear
Anonymitätanonymity

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Die K-Frage: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 831 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.