/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Learning Management System (LMS)Learning Management System

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconSynonyme

Learning Management System, LMS

iconDefinitionen

Kornelia Maier-HäfeleHartmut HäfeleEin LMS ist ein webbasiertes System, das über eine entsprechend gestaltete Oberfläche bestimmte Funktionalitäten wie die Administration von Lernern, das Starten und Verwalten von Lerninhalten, Übungsaufgaben, Kommunikationswerkzeugen etc. ermöglicht.
Von Kornelia Maier-Häfele, Hartmut Häfele im Buch Open-Source-Werkzeuge für e-Trainings (2005) auf Seite 321
Learning-Management-Systeme sind komplexe (und entsprechend teure) Software-Programme, welche nicht nur die Kommunikation und Kooperation von Lernenden unterstützen, sondern auch die Teilnehmer-Administration, Werkzeuge zur Erstellung von einfachen CBTs bieten und vieles mehr.
Von Maja Graf im Buch eModeration (2004) im Text eLearning - was ist anders? auf Seite 16
Sabine SeufertPeter MayrLearning Management Systeme sind 'modulare Baukastensysteme'. Sie erlauben es Organisationen, unternehmensweite Lernplattformen aufzubauen, um Wissens- und Kompetenzziele zu definieren, die Lernbedürfnisse von Individuen und Organisationen zu analysieren, online und offline Kurs- und Lernmaterialien auszuwählen und einzukaufen, sowie unternehmensweite Lerninitiativen und -prozesse zu managen.
Von Sabine Seufert, Peter Mayr im Buch Fachlexikon e-learning (2002)
Ein Lernmanagementsystem (LMS; engl.: Learning Management System), auch Lernplattform genannt, bildet i.d.R. den technischen Kern einer komplexen, webbasierten E-Learning-Infrastruktur. Es handelt sich dabei um eine, auf einem Webserver installierte Software, die das Bereitstellen und die Nutzung von Lerninhalten unterstützt und Instrumente für das kooperative Arbeiten und eine Nutzerverwaltung bereitstellt. Bekannte Beispiele sind Moodle, ILIAS oder OLAT. [Quelle: http://www.e-teaching.org/glossar/lms]
Von Ingo Blees, Nadia Cohen, Tamara Massar, Doris Hirschmann, Matthias Höhler, Renate Martini, Renate Tilgner im Buch Freie Bildungsmedien (OER) (2013)
Rolf SchulmeisterAls Lernplattform oder Learning Management System (LMS) werden - im Unterschied zu bloßen Kollektionen von Lehrskripten oder Hypertext-Sammlungen auf Web-Servern - Software-Systeme bezeichnet, die über folgende Funktionen verfügen:
  • Eine Benutzerverwaltung (Anmeldung mit Verschlüsselung)
  • Eine Kurs Verwaltung (Kurse, Verwaltung der Inhalte, Dateiverwaltung)
  • Eine Rollen- und Rechtevergabe mit differenzierten Rechten
  • Kommunikationsmethoden (Chat, Foren) und Werkzeuge für das Lernen (Whiteboard, Notizbuch, Annotationen, Kalender etc.)
  • Die Darstellung der Kursinhalte, Lernobjekte und Medien in einem netzwerkfähigen Browser.
Von Rolf Schulmeister im Buch Lernplattformen für das virtuelle Lernen (2003) im Text Was sind Learning Management Systeme? auf Seite 10

iconBemerkungen

The learner doesn't want to learn in a learning management system.
Von Elliott Masie an der Veranstaltung 1. SCIL Congress 2003 (2003) im Text Postconference Workshop with Elliott Masie
Daniel SchneiderFür aktivitätsbasierten Unterricht, Hände weg von sogenannten pädagogischen Plattformen!
Von Daniel Schneider im Buch E-Learning in Hochschulen und Bildungszentren (2004) im Text Gestaltung kollektiver und kooperativer Lernumgebungen
Peter BaumgartnerLMS brauchen wir nur in ganz speziellen Situationen, wenn wir die Studierenden nicht im Präsenzunterricht haben. Dies ist aber bei den meisten Schulen nicht der Fall.
Von Peter Baumgartner im Konferenz-Band Web Based Training 2003 (2003) im Text Didaktik, E-Learning-Strategien, Softwarewerkzeuge und Standards
Dieter EulerSabine SeufertNach Ansicht einiger Experten wird der Nutzen von Lernplattformen derzeit völlig überschätzt, da sie eher eine "Transmissions-Pädagogik" fördern, die nur für Grundkurse vertretbar sei.
Von Dieter Euler, Sabine Seufert Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Buch Nachhaltigkeit von eLearning-Innovationen (SCIL-Arbeitsbericht II) (2004)
George SiemensUnfortunately, beginning learning with an LMS is often a matter of wrong tool for wrong purposes (which results in failed elearning implementations, ineffective learning, and unnecessary expenses).
Von George Siemens im Text Learning Management System: The wrong place to start learning (2004)
Current learning management systems offer "interactivity" from the behaviorist perspective. The individual learner is largely "self-contained" and left to his or her own devices to work with web-based resources, meaning that "interaction" occurs almost exclusively between the learner and the learning resources.
Von Julian Lombardi, Mark P. McCahill Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Text Enabling Social Dimensions of Learning Through a Persistent, Unified, Massively Multi-User, and Self-Organizing Virtual Environment
George SiemensLMS' still view learners as canisters to be filled with content – this is particularly relevant in light of the heavy emphasis on object repositories for learning. Essentially, most LMS platforms are attempting to shape the future of learning to fit into the structure of their systems, even though most learning today is informal and connectionist in nature.
Von George Siemens im Text Learning Management System: The wrong place to start learning (2004)
Raimond ReichertWerner HartmannTypically, these programs rarely support more than multiple choice questions, mappings, and quizzes. Such rudimentary forms of "interaction" are technically trivial to implement, but they are more "interpassive" than interactive. To get an added pedagogical value from an LMS, the emphasis must be more on the learning itself rather than on content management and distribution.
Von Raimond Reichert, Werner Hartmann im Text On the Learning in E-Learning (2004)
Michael KerresFurthermore, we could find out that the sophisticated testing tools of the learning platform are not being used at all as an essential ingredient of the course. This observation seems to be typical at least for most of the universities in Germany where multiple-choice tests never gained much acceptance in higher education. Moreover, legal obstacles seem to prevent the use of online testing procedures in many institutions.
Von Michael Kerres im Konferenz-Band 6th International Conference on New Educational Environments (ICNEE) (2004) im Text Beyond Learning Platforms
The virtual learning environment (VLE) typically restricts access to content and conversations to the cohort engaging in a unit, and through arrangements with publishers acts to safeguard licensed content from external view. This restriction acts against the drivers of lifelong and lifewide learning, which seeks to unite the experiences of learning in the workplace and home, and of cross-organizational learning. Most content within a VLE is not available to the outside world; it is also often unavailable to learners after they leave a course.
Von Scott Wilson, Oleg Liber, Mark Johnson, Phil Beauvoir, Paul Sharples, Colin Milligan im Text Personal Learning Environments (2006)
George SiemensWhen content is viewed as the most valuable contribution to learning, an LMS will suffice. When interaction and connections are viewed as the most valuable aspect of learning, then other options - like social tools - are reasonable alternative. Ultimately, careful analysis of the learning task and tools available should drive the method selected. For example, there are many fields that benefit from the structured approach of LMS'. Teaching knowledge/comprehension-based subjects are more effective if the content is highly structured. However, as thinking skills move to higher levels, the artificial constructs of content and interaction imposed by an LMS are limiting to discovery/exploratory/constructivist learning.
Von George Siemens im Text Learning Management System: The wrong place to start learning (2004)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
LCMS (Learning Content Management System)Learning Content Management System, Content Management SystemContent Management System, Blackboard, Lernplattform, WebCT
icon
Verwandte Aussagen
Learning Management System = Panopticum
Learning Management Systeme gefährden die Privatsphäre von Lernenden
Learning Management-Systeme schränken Kreativität ein

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Learning Management System (LMS) als Begriff der heutigen Zeit
Das Spannungsfeld "Learning Management System (LMS)" diktiert immer öfter das zukünftige Dasein. Eine fundierte Übersicht erscheint wichtig.
Ein erstes Mal beschrieben wurde der Begriff im Jahr 2001. Wer erinnert sich noch genau an diese Zeiten? Oft wird Peter Baumgartner zum Themenfeld Learning Management System (LMS) zitiert. Doch auch Rolf Schulmeister hat diesbezüglich einen guten Ruf.
Ein Blick auf die Begriffsgenese ist angezeigt. Die prominenteste Erklärung des Begriffs lautet: "Als Lernplattform oder Learning Management System (LMS) werden - im Unterschied zu bloßen Kollektionen von Lehrskripten oder Hypertext-Sammlungen auf Web-Servern - Software-Systeme bezeichnet, die über folgende Funktionen verfügen:
  • Eine Benutzerverwaltung (Anmeldung mit Verschlüsselung)
  • Eine Kurs Verwaltung (Kurse, Verwaltung der Inhalte, Dateiverwaltung)
  • Eine Rollen- und Rechtevergabe mit differenzierten Rechten
  • Kommunikationsmethoden (Chat, Foren) und Werkzeuge für das Lernen (Whiteboard, Notizbuch, Annotationen, Kalender etc.)
  • Die Darstellung der Kursinhalte, Lernobjekte und Medien in einem netzwerkfähigen Browser.
" (Rolf Schulmeister, 2003). ...

icon8 Vorträge von Beat mit Bezug

icon3 Einträge in Beats Blog

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconExterne Links

Auf dem WWW LMSNews: LMSNews ist ein deutschsprachiges Portal zu OpenSource Learning Management Systems (LMS) mit Testberichten, Interviews, News und mehr.... ( WWW: Link OK 2017-06-28)
Auf dem WWW OLAT Open Source LMS: OLAT is a web-based Open Source Learning Management System (LMS) / Learning Content Management System (LCMS) used in the public sector of Switzerland. ( WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2017-06-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2017-05-05)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Learning Management System (LMS) 54244431113647554335649763651588273244111598359223237536152357281613225616621661232424434332
Webzugriffe auf Learning Management System (LMS) 
200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017