Wartung von Informatikmitteln an allgemeinbildenden Schulen

Workshop-Beitrag an der INFOS 1999
Potsdam, 24.09.1999

Home
Erste Folie Zurück Vorwärts Letzte Folie
1 , 2 , 3 , 4 , 5 , 6 , 7 , 8 , 9 , 10 , 11
Zielpublikum

Schulen sind das eine Zielpublikum. 
Daraus ergeben sich gewisse Anforderungen an den Leitfaden: Er muss praktisch umsetzbar sein, sollte nicht nach einem halben Jahr veralten und nicht spezifisch auf bestimmte Technologien ausgerichtet sein.
Schulbehörden sind das andere Zielpublikum.
Wir möchten den Schulbehörden von neutraler Seite Hinweise geben, wie die Wartung von Informatikmitteln zu organisieren ist und welche Probleme dabei auftreten. Um bei Schulbehörden gelesen zu werden, ist eine fundierte wissenschaftliche Grundlage wichtig. Es ist von Vorteil, wenn die Empfehlungen weder von technophilen Informatikern noch von fordernden Lehrern sondern von einem ausgewogenen Team von Fachleuten verschiedener Ausrichtung.