Beats Biblionetz: Entstehung und Konzepte einer öffentlichen Literaturdatenbank


Forschungskolloquium PHSZ, 20.04.2020

Home
Erste Folie Zurück Vorwärts Letzte Folie
1 , 2 , 3 , 4 , 5 , 6 , 7 , 8 , 9 , 10 , 11 , 12 , 13 , 14 , 15 , 16 , 17 , 18 , 19 , 20 , 21 , 22 , 23 , 24 , 25 , 26 , 27 , 28 , 29 , 30 , 31 , 32 , 33 , 34 , 35 , 36 , 37 , 38 , 39 , 40 , 41 , 42 , 43 , 44 , 45 , 46 , 47 , 48
 
Seite generiert am 19.10.2020
 
Short-URL: https://doebe.li/biblionetz20
Adressierbarkeit

Verweise auf Biblionetz-Objekte:

So. Das Biblionetz ist auch Folge davon, dass ich Informatiker bin. Es enthält einige aus meiner Sicht wichtige Konzepte der Informatik, die in der heutigen Zeit auch relevant für euch sind.
Ein wichtiges Konzept der Informatik, das sich im Biblionetz wiederfindet, ist das der Adressierbarkeit: Jedes Biblionetz-Objekt besitzt eine eindeutige URL. Damit ist das Objekt referenzierbar: In einer Mail, auf einer Webseite, auf einer Folie, an der Wandtafel, mit einem QR-Code. Mit dem Biblionetz mache ich mir die Objekte meiner Gedanken vernetzbar.