Schule, wie hältst du es mit den Daten?
Vorwärts Letzte Folie

Folie 1 / 32

Schule, wie hältst du es mit den Daten?

Schulleitungstagung der Stadt Zürich
Zürich, 21.01.2021

Ich beschäftige mich nun seit 20 Jahren mit dem Thema «Digitalisierung und Bildung». Nach Ausstattung, Support, Lehrplan «Medien und Informatik» und Weiterbildung der Lehrpersonen sind nun Daten das grosse Thema für die nächsten 10-15 Jahre. Die Digitalisierung generiert viele Daten und diese Daten wiederum ergeben vielfältige Potenziale aber auch Gefahren. Die Art und Weise, wie Schule mit Daten umgeht, wird die Kultur von Schule prägen.
Daten sind für Schulen nichts Neues. Hier ein Beispiel aus meiner Schulzeit in der Stadt Zürich.
Auf den ersten Blick das klassische Einstiegsbeispiel für das Thema Datenschutz in der Schule. Besonders schützenswerte Daten. Personendaten.
Dieses Beispiel zeigt aber auch sehr schön die pädagogische Dimension des Themas. Wie sehen hier eine standardisierte quantitative Einschätzung meiner Schulleistung eines halben Jahres.
Es sind uralte Diskussionen bei Zeugnisnoten: Was besagen diese Zahlen? Ich bin sicher, einige werden sich beim Betrachten meines Zeugnisses gedacht haben: «Kein Wunder ist der Informatiker geworden mit der Schreibnote!» Wer hat definiert, wie diese Zahlen zustandekommen? Wie wurden sie gemessen? Welche Schlüsse lassen sie zu? Was kann man mit meinen Noten Ende der dritten Klasse über meine zukünftige Entwicklung sagen?
Viele der Datendiskussionen hatten wir bereits vor der Digiierung
Biblionetz-Verweise: