/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Weighted Networks - The Perceptron

Zu finden in: Neural Networks (Seite 55 bis 76), 1996 local web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Neural Networks

In the previous chapter we arrived at the conclusion that McCulloch—Pitts units can be used to build networks capable of computing any logical function and of simulating any finite automaton. From the biological point of view, however, the types of network that can be built are not very relevant. The computing units are too similar to conventional logic gates and the network must be completely specified before it can be used. There are no free parameters which could be adjusted to suit different problems. Learning can only be implemented by modifying the connection pattern of the network and the thresholds of the units, but this is necessarily more complex than just adjusting numerical parameters. For that reason, we turn our attention to weighted networks and consider their most relevant properties. In the last section of this chapter we show that simple weighted networks can provide a computational model for regular neuronal structures in the nervous system.

Von Raúl Rojas im Buch Neural Networks (1996) im Text Weighted Networks - The Perceptron

iconDieses Kapitel erwähnt ...


Begriffe
KB IB clear
Neuronales Netzneural network, Perceptron, Retinaretina

iconTagcloud

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW Weighted Networks—The Perceptron: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 2230 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieses Kapitel

Beat hat dieses Kapitel während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben. Es gibt bisher auch nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.