Beats Biblionetz - Fragen

/ en / Traditional / help

Was unterscheidet den Menschen vom Computer?

Diese Seite wurde seit 17 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBemerkungen

Gunter DueckDarüber will kaum jemand reden! Die Menschen haben Angst, wenn solche Fragen bei Diskussionen hochkommen. Sie fürchten, dass die Maschinen uns versklaven werden. (Wozu sollten sie das wollen? Wozu brauchen die Maschinen uns? Vielleicht halten sie sich uns in Museen?)
Von Gunter Dueck im Buch Omnisophie (2002) im Text Über die fragwürdige Basis unseres Denkens auf Seite  16
Joseph WeizenbaumIch glaube, es ist ein großer Fehler, das Menschsein nach dem zu definieren, was der Mensch kann, aber der Computer nicht. Aus solchen Versuchen geht ein Bild des Computers hervor, der insgeheim als Maßstab des Menschseins dient. Jeder Mensch ist aber ein Sonderfall - jeder Mensch ist von seiner eigenen und einzigartigen Lebensgeschichte geprägt. Ein Computer kann einfach keine menschliche Geschichte oder menschliche Erfahrung haben. Schon deswegen sind Mensch und Computer in einem strengen Sinn unvergleichbar.
Von Joseph Weizenbaum im Buch Sind Computer die besseren Menschen ? (1990) auf Seite  90

iconVerwandte Begriffe


Begriffe
Computercomputer, Mensch

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.