/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Zu den Fragen, auf die «Medienkompetenz» die Antwort ist

Ein Aufruf zum interdiskursiven und interdisziplinären Dialog
Diese Seite wurde seit 15 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Fragen nach der Funktion von Medienkompetenz werden zumeist aus der Perspektive eines gesellschaftlichen Bereichs gestellt und in diesem Rahmen beantwortet, selten dagegen auf gesellschaftlicher Ebene. Soll dieser Begriff «Medienkompetenz» jedoch als ein Schlüsselbegriff in der Wissensgesellschaft gelten, bedarf es einer theoretischen Beschreibung;- und strategisehen Umsetzungsperspektive, die über die Grenzen einer Disziplin und eines gesellschaftlichen Bereichs hinausreicht. In dem vorliegenden Beitrag sollen Argumente für eine Reformulierung des traditionellen und medienpädagogisch geprägten Begriffs Medienkompetenz vorgestellt und Leitlinien für seine Rekonstruktion vorgeschlagen werden.
Von Harald Gapski im Buch Medienkompetenz und Medienleistungen in der Informationsgesellschaft (2004) im Text Zu den Fragen, auf die «Medienkompetenz» die Antwort ist

iconDieser Text erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Harald Gapski, Rainer Kuhlen

Begriffe
KB IB clear
digital dividedigital divide, Gesellschaftsociety, Massenmedien, Medienmedia, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Medienpädagogik, Pädagogik / Erziehungswissenschaft
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1999  local secure web Die Konsequenzen von Informationsassistenten (Rainer Kuhlen) 4, 5, 2, 6, 5, 10, 10, 9, 6, 10, 7, 13928133347
2002Medienkompetenz (Harald Gapski) 10, 10, 6, 18, 21, 23, 32, 18, 14, 20, 22, 221561226522

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.