/ en / Traditional / mobile / help

Beats Biblionetz - Texte

Zehn Thesen zur exzellenten Hochschullehre

Uwe Peter Kanning
Zu finden in: Hochschule der Zukunft (Seite 233 bis 248), 2017    
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Exzellente Hochschullehre hat viele Aufgaben zu erfüllen. Sie muss den Nachwuchs für wissenschaftliches Denken und Arbeiten gewinnen, einführen in die Methoden und Erkenntnisse einer wissenschaftlichen Disziplin und sich darüber hinaus für den gesellschaftlichen Nutzen der Forschung einsetzen. Dabei steht sie in einem Spannungsfeld zwischen den Ansprüchen der Scientific Community, den Erwartungen der Gesellschaft und den berufsbezogenen Interessen der Studierenden.
Der folgende Beitrag skizziert zehn Thesen rund um dieses Spannungsfeld. Die Darstellung ist getragen von der Überzeugung, dass herausragende Hochschullehre im Wesentlichen diesen Ansprüchen auch genügen kann, wenn man es denn nur richtig anstellt.
Von Uwe Peter Kanning im Buch Hochschule der Zukunft (2017) im Text Zehn Thesen zur exzellenten Hochschullehre

iconDieses Kapitel erwähnt...


Begriffe
KB IB clear
Gesellschaftsociety, Hochschulehigher education institution, Wissenschaftscience

iconDieses Kapitel erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Universität

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Zehn Thesen zur exzellenten Hochschullehre: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 356 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.