/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Tolman und die Gestaltpsychologie

Zu finden in: Psychologie des Lernens, 1972  local 
Diese Seite wurde seit 16 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Psychologie des LernensDieses Kapitel brachte eine Darstellung von Tolmans zielgerichtetem Behaviorismus, der Gestaltpsychologie und Lewins Feldtheorie. Tolmans System dient als wichtige Übergangsstufe vom strengen Behaviorismus zum Kognitivismus; die Gestaltpsychologie kann als Wurzel vieler zeitgenössischer kognitiver Theoriebildungen betrachtet werden.
Von Guy R. Lefrancois im Buch Psychologie des Lernens (1972) im Text Tolman und die Gestaltpsychologie

iconDieser Text erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Kurt Lewin

Aussagen
KB IB clear
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.

Begriffe
KB IB clear
Aehnlichkeit, Das Gesetz der, Bewusstseinconsciousness, Denkenthinking, Figur und Grund, Gedächtnismemory, Geschlossenheit, Das Gesetz der, Gestaltgesetze, Gestaltpsychologie, Kognitioncognition, Kognitivismuscognitivism, Psychologiepsychology, Versuch und Irrtumtrial and error, Wahrnehmungperception
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1936Principles of Topological Psychology (Kurt Lewin) 3000

iconDieser Text  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Behaviorismus, Gehirn

iconTagcloud

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und diesen Text

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er diesen Text ins Biblionetz aufgenommen hat. Nach Abschluss seiner Dissertation hat Beat diesen Text nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.