/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Begriffe

Gedächtnis memory

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconSynonyme

Gedächtnis, memory

iconBemerkungen

Bewusstsein ist also keine notwendige Bedingung von Wahrnehmen, von Lernen und von Gedächtnis.
Von Ernst Florey im Buch Gedächtnis (1991) im Text Gehirn und Zeit auf Seite  170
Gerhard RothWir können ohne Übertreibung sagen, dass bei komplexen Wahrnehmungen unser Gedächtnis das wichtigste Wahrnehmungsorgan ist.
Von Gerhard Roth im Buch Aus Sicht des Gehirns (2003) im Text Wahrnehmung: Abbildung oder Konstruktion? auf Seite  84
Each day I’m losing a little bit more of my mind. By the way, so are you. What if you could overcome this fate? What if you never had to forget anything, but had complete control over what you remembered— and when? Soon, you will be able to. You will have the capacity for Total Recall. You will be able to summon up everything you have ever seen, heard, or done. And you will be in total control, able to retrieve as much or as little as you want at any given time. Right now, if someone had even a single photo from each day of her life, we would be amazed. But soon you will be able to record your entire life digitally. It’s possible, affordable, and beneficial.
Von Gordon Bell, Jim Gemmell im Buch Total Recall (2009) im Text Part one

iconVerwandte Objeke


Aussagen
Der Mensch kann 7 (+/- 2) Dinge gleichzeitig memorieren oder unterscheiden.
icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Langzeitgedächtnislong term memory, Kurzzeitgedächtnisshort-term memory, Deklaratives/explizites Gedächtnis, Gehirnbrain, Episoden-Gedächtnis
icon
Verwandte Aussagen
Gedächtnis beeinflusst Wahrnehmung
ICT führt dazu, dass wir unser Gedächtnis immer weniger benutzen

CoautorInnenlandkarte

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Das Spannungsfeld Gedächtnis zwischen gestern und morgen
Fast nie eine bekanntere Diskussionssendung, ohne dass das Themenfeld "Gedächtnis" erwähnt wird. Es wird aus diesen Überlegungen der Versuch unternommen, einige essentielle Erläuterungen im Rückblick zu dokumentieren.
Ein erstes Mal beschrieben wurde der Begriff im Jahr 1930. Wer erinnert sich noch genau an diese Zeiten? Oft wird Gerhard Roth zum Themenfeld Gedächtnis zitiert. Doch auch Heinz von Foerster hat diesbezüglich einen guten Ruf.
...

icon248 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW Think online: Spannende Website der Ravensburger Think-Spiele zu Gedächtnis, Kreativität und Co. ( WWW: Link OK 2020-08-28)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.