/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Social Software Tools for Personal Knowledge Management

Swaran Sandhu
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Hands-on Knowledge Co-Creation and SharingSocial software tools are easytouse and encourage the sharing of knowledge. These tools usually consist of Weblogs, Wikis and a Tagging service, often combined into one application. This method/technique highlights how organisations can harness the power of social software tools.
Von Klappentext im Buch Hands-on Knowledge Co-Creation and Sharing (2007) im Text Social Software Tools for Personal Knowledge Management
Hands-on Knowledge Co-Creation and SharingSocial Software Tools like Weblogs, Wikis and RSS are revolutionizing the way ICT can support knowledge management processes. Although ICT support is a regular feature for knowledge management processes the ease of use and implementation of social software tools - many open source outofthebox solutions are available - is the biggest advantage.
The use of social software tools is especially beneficial for distributed working groups but also for personal knowledge management. For this article I am focussing on the internal organizational usage of social software tools. Social software is a generic term to describe easytouse software tools that encourage the sharing of knowledge. These tools usually consist of Weblogs, Wikis and a Tagging service, often combined into one application. Additional integration of multimedia tools is widespread. Because of the over- and misuse of email applications, these new technologies offer a road to a more holistic approach to sharing knowledge. The toolset is usually based on open-source technology can be easily implemented. The benefits and impacts of the tools are covering most aspects of social software applications.
  • Extremely easy implementation and usage
  • Explosive learning curve
  • Expandable with plugins and new tools.
Von Swaran Sandhu im Buch Hands-on Knowledge Co-Creation and Sharing (2007) im Text Social Software Tools for Personal Knowledge Management

iconDieser Text erwähnt ...


Personen
KB IB clear
D. Calvin Andrus, Dietrich Boelter, Ansgar Zerfaß

Begriffe
KB IB clear
Content Management SystemContent Management System, Corporate BlogsCorporate Blogs, corporate wikicorporate wiki, del.icio.us, E-Maile-mail, FolksonomyFolksonomy, Hierarchiehierarchy, MediaWiki, Multimediamultimedia, Open SourceOpen Source, Persönliches Wissensmanagement, RSSReally Simple Syndication, social softwaresocial software, Taxonomietaxonomy, Unternehmencompany, Unternehmenskulturcompany culture, Weblogsblogging, Wikiwiki, Wissen, Wissensmanagementknowledge management
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2005Die neuen Meinungsmacher (Ansgar Zerfaß, Dietrich Boelter) 9, 13, 8, 10, 12, 2, 3, 4, 3, 6, 9, 5113251243
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2005 local web The Wiki and the Blog (D. Calvin Andrus) 5, 6, 8, 6, 5, 4, 3, 7, 5, 7, 13, 41294947

iconDieser Text  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und diesen Text

Beat hat diesen Text während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.