/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Mangel an MINT-Fachkräften in der Schweiz

Ausmass und Ursachen des Fachkräftemangels in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik)
Schweizerischer Bundesrat ,    
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Der vorliegende Bericht zeigt, dass die massgebliche Lebensphase für einen Entscheid pro oder contra MINT zwischen den ersten Lebensjahren und dem 15. Altersjahr liegt, und er macht deutlich, dass der Handlungsspielraum des Bundes aufgrund fehlender Kompetenzen im Bildungsbereich stark eingeschränkt ist. Die Bildungseinrichtungen für Kinder in der Lebensphase, die für ein späteres MINTStudium entscheidend ist, liegen in der Hoheit der Kantone.
Die Tatsache, dass eine Vielzahl der existierenden Initiativen zur Behebung des Fachkräftemangels schon vor einigen Jahren lanciert wurde und dennoch nicht zu einem nennenswerten Zuwachs an MINT-Studierenden geführt hat, zeigt auch die Schwierigkeit auf, wirksame Massnahmen zu definieren, um grundlegende Verbesserungen herbeizuführen.
Der Bundesrat begrüsst jedoch die von öffentlicher und privater Hand ins Leben gerufenen Initiativen zur Erhöhung der Anzahl MINT-Studierender, zur Bekämpfung des Fachkräftemangels und zur Erhöhung der Frauenquote in den MINT-Berufen. Angesichts des noch immer bestehenden Fachkräftemangels ist die Förderung der Bildung in den MINT-Bereichen kontinuierlich weiterzuführen. Die Komplexität der Ursachen und das Zusammenspiel verschiedenster Faktoren, die eine Studienwahl beeinflussen und letztlich auch einen MINT-Fachkräftemangel herbeiführen können, machen deutlich, dass die Fördermassnahmen differenziert sein müssen und an verschiedenen Punkten anzusetzen sind.
Von Schweizerischer Bundesrat im Buch Mangel an MINT-Fachkräften in der Schweiz (2010)

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Beat Döbeli Honegger, André Frey

Aussagen
KB IB clear
Es hat zu wenig ausgebildete InformatikerInnen in der Schweiz

Begriffe
KB IB clear
Informatikcomputer science, Mathematikmathematics, MINTscience, technology, engineering, mathematics, Naturwissenschaftnatural sciences, SchweizSwitzerland, Studienfachwahl, Technik
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2008iLearnIT.ch (Beat Döbeli Honegger, André Frey) 8, 8, 4, 10, 7, 11, 7, 5, 9, 7, 10, 1682516875

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Mangel an MINT-Fachkräften in der Schweiz: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 687 kByte; WWW: Link OK 2017-06-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren. Beat hat Dieses Buch auch schon in Blogpostings erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 13
Verweise von diesem Buch 12
Webzugriffe auf Dieses Buch 12458327145813941331443324231213362233121553861533561213113234239314122424542241416
20102011201220132014201520162017