/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Metcalfe's lawMetcalfe's law

Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconSynonyme

Metcalfe's law, Gesetz von Metcalfe, Network effect, Netzwerkeffekt, Netzeffekt

iconDefinitionen

Beat Döbeli HoneggerMetcalfe's law besagt, dass der Erfolg jeder netzwerkbasierten Technologie quadratisch mit der Anzahl Benutzer dieser Technologie wächst.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 28.07.2000
Bob Metcalfe, co‐inventor of the ethernet, postulated a law that bears his name. Metcalfe’s law states that the power of a network grows as the square of the number of nodes.
Von David D. Thornburg im Text Technology and Education: Expectations not Options (2004)
The power of the network increases exponentially by the number of computers connected to it. Therefore, every computer added to the network both uses it as a resource while adding resources in a spiral of increasing value and choice.
Von Robert M. Metcalfe, erfasst im Biblionetz am 28.07.2000
Metcalfe's Law states that the usefulness, or utility, of a network equals the square of the number of users. In other words, the value of networked systems (e.g., telephone, fax, email, Web) grows exponentially as the user population mcreases in a linear manner.
Von Peter Morville im Buch Ambient Findability (2005) im Text Intertwingled auf Seite 65
Metcalfes Gesetz ist eine Faustregel bezogen auf die Vernetzungseffekte von Kommunikationstechnologien. Danach wächst der Wert (V) eines Kommunikationssystems mit dem Quadrat der Anzahl der Teilnehmer (N), also: V = N^2. Je mehr Akteure einem Netzwerk angehören, desto größer wird nach Erreichen einer kritischen Masse die Anziehungskraft auch für andere Teilnehmer.
Von Reiner Clement, Dirk Schreiber im Buch Internet-Ökonomie (2010) im Text Wohlstand der Netze auf Seite 11
Robert Metcalfe, Gründer von 3CoM, entwickelte die These, dass der Nutzen oder die Leistungsfähigkeit eines Netzwerks proportional zum Quadrat der im Netzwerk vorhandenen Knotenzahl wächst (Metcalfsches Gesetz). Anders formuliert: Wenn nur ein Mensch ein Telefon besitzt, dient es höchstens zum Selbstgespräch mit geringem Nutzwert. Je mehr andere Mensehen allerdings über ein Telefon verfügen, desto mehr Kömmunikationsmöglichkeiten ergeben sich und desto größer wird auch der Nutzwert des eigenen Telefons.
Von Miriam Meckel im Buch Das Glück der Unerreichbarkeit (2007) im Text In der Kommunikationsfalle auf Seite 40

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Reed's lawReed's law, Sarnows Gesetz, Arthurs LawArthurs Law, Grenzkostenmarginal cost, Grenzkostenlosigkeitzero marginal cost phenomenon, FreemiumFreemium
icon
Verwandte Aussagen
Netzwerkeffekte fördern Lock-Ins
Metcalfes Gesetz fördert den Lock-In-Effekt

iconHäufig co-zitierte Personen

Rachel S. Smith Rachel S.
Smith
Alan Levine Alan
Levine
Laurence F. Johnson Laurence F.
Johnson
Georg Franck Georg
Franck
Jeremy Rifkin Jeremy
Rifkin
Chris Anderson Chris
Anderson

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon3 Einträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW Metcalfe's Law in Reverse: Jakob Nielsen's Alertbox, July 25, 1999 ( WWW: Link OK 2017-03-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Metcalfe's law 2323924112352249353326
Webzugriffe auf Metcalfe's law 
200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017