/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

Die Rolle der Kernprinzipien von Cultural Software in der Gestaltung von Schulentwicklungsprojekten

Ekaterina Anokhina , local secure web 
Buchcover

iconZusammenfassungen

This master thesis questions the discourse of the currently discussed topic Digital media at school and argues for the change of discourse to Cultural software in school development. Opportunities for five dimensions of school development (teaching development, personnel development, organization development, cooperation development, and technology development) are determined on the basis of five principles of new media according to Manovich (numerical representation, modularity, automation, variability, and transcoding). The master thesis is interdisciplinary and contains a practical part: www.software-schulentwicklung.de (or www.software-school-development.com).
Von Ekaterina Anokhina in der Masterarbeit Die Rolle der Kernprinzipien von Cultural Software in der Gestaltung von Schulentwicklungsprojekten (2017)
Die vorliegende Masterarbeit hinterfragt den Diskurs des momentan viel diskutierten Themas Digitale Medien in der Schule und plädiert für den Diskurswechsel zu Cultural Software in der Schulentwicklung. Auf Basis der fünf Software-Prinzipien nach Manovich (numerische Repräsentation, Modularität, Automation, Variabilität und Transkodierung) werden Potenziale für die fünf Dimensionen der Schulentwicklung (Unterrichtsentwicklung, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, Kooperationsentwicklung und Technologieentwicklung) ermittelt. Die Masterarbeit ist interdisziplinär ausgerichtet und enthält einen praktischen Teil: www.software-schulentwicklung.de (sowie www.software-schooldevelopment.com).
Von Ekaterina Anokhina in der Masterarbeit Die Rolle der Kernprinzipien von Cultural Software in der Gestaltung von Schulentwicklungsprojekten (2017)
Software als Produkt der postmodernen Kultur ist vielfältig und mehrschichtig, manchmal widersprüchlich und dialektisch. Sie meint transparent zu sein, doch ist der Code meistens so kompliziert, dass nur Programmierer ihn verstehen können. Sie bietet Interaktivität und Partizipation an, die dennoch auf vorprogrammierten Algorithmen basieren. Ihre Protokolle üben technische Kontrolle aus und erlauben dabei freien Zugang für alle. Sie wird immer mehr kommerzialisiert, lebt aber immer noch von der Idee von Openness. Sie ermöglicht Zugriff für alle und produziert dabei hochpersonalisierte Inhalte. Und schließlich: sie ist digital, gewinnt aber an der Macht über nicht-digitalen gesellschaftlichen Strukturen.
In dieser Masterarbeit wurde der Versuch unternommen, cultural software mit der Schule auf der Metaebene zu verbinden und damit einen Blick über den Tellerrand von Medienpädagogik zu werfen. Das Ziel war, zu ermitteln, welche Auswirkungen die zunehmende Digitalisierung / „softwarization“ (Manovich 2013: 5) aller gesellschaftlichen Lebensbereiche auf die Schulentwicklung als Teil der Schultheorie hat. Als Ausgangspunkt dienten fünf Prinzipien der neuen Medien von Manovich, die als Kernprinzipien von Software betrachtet wurden. Die methodische und inhaltliche Perspektive, die in der vorliegenden Masterarbeit verfolgt wurde, ist weder in Medienwissenschaften (Software Studies als Disziplin ist noch nicht etabliert) noch in Erziehungswissenschaften umfassend und vollständig erarbeitet worden. Mit ähnlichen Perspektiven beschäftigen sich Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen wie Jörissen, Schelhowe, Döbeli Honegger, Burow und manche andere.
Von Ekaterina Anokhina in der Masterarbeit Die Rolle der Kernprinzipien von Cultural Software in der Gestaltung von Schulentwicklungsprojekten (2017)

iconDiese Masterarbeit erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Thomas Bartoschek, Julia Behrens, Nadine Bergner, Torsten Brinda, Olaf-Axel Burow, Anna Davies, Ira Diethelm, Leonore Dietrich, Beat Döbeli Honegger, Martin Dodge, Jörg Dräger, Helmut Fend, Devin Fidler, Luciano Floridi, Rüdiger Fries, Rainer Gemulla, Adele Goldberg, Marina Gorbis, Werner Hartmann, Lutz Hellmig, Hartmut von Hentig, Bardo Herzig, Jürgen Hollatz, Theo Hug, Institute for the Future (Iftf), Benjamin Jörissen, Karl M. Kapp, Alan Kay, Michael Kerres, Rob Kitchin, Sven Kommer, Kultusministerkonferenz, Peter Kusterer, Mark J.W. Lee, Lev Manovich, Catherine McLoughlin, Alexander Mittag, Ralph Müller-Eiselt, Nicholas Negroponte, Andreas Oberweis, Torsten Otto, Seymour Papert, Alexander Rabe, Sir Ken Robinson, Gerhard Röhner, Ralf Romeike, Heidi Schelhowe, Björn Scheuermann, Birgit Schmitz, Johannes Schöning, Carsten Schulte, Judith Seipold, Hartmut Sommer, Felix Stalder, Ludwig Stecher, Martin Zimnol

Begriffe
KB IB clear
Digital ImmigrantsDigital Immigrants, digital naivesdigital naives, Digital NativesDigital Natives, Digitalisierung, Interaktivitätinteractivity, Leitmedienwechsel, Medienpädagogik, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Personalisiertes Lernen, Schuleschool, Unterricht, Wirths LawWirths Law
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1993Die Schule neu denken (Hartmut von Hentig) 6, 7, 7, 2, 10, 10, 17, 31, 13, 14, 10, 133236134494
1993  local secure Revolution des Lernens (Seymour Papert) 15, 19, 19, 12, 26, 16, 25, 46, 29, 29, 24, 2878176288061
1995  local secure Total Digital (Nicholas Negroponte) 13, 14, 9, 7, 18, 19, 23, 21, 25, 24, 18, 2011352207896
2001  local secure web The Language of New Media (Lev Manovich) 3, 7, 9, 6, 28, 16, 19, 19, 14, 12, 12, 11313311682
2001Multimedia (Randall Packer, Ken Jordan) 20, 9, 21, 12, 21, 14, 24, 38, 28, 14, 12, 1112157112534
2003  local secure The New Media Reader (Noah Wardrip-Fruin, Nick Montfort) 7, 11, 11, 7, 23, 18, 24, 51, 34, 22, 19, 1218994124631
2006 local secure Neue Theorie der Schule (Helmut Fend) 3, 6, 2, 1, 8, 6, 10, 20, 5, 4, 9, 44324280
2006Bildung und Betreuung 4- bis 8-jähriger Kinder6, 3, 2, 4, 8, 7, 8, 14, 3, 4, 8, 61266489
2007  local secure Technologie, Imagination und Lernen (Heidi Schelhowe) 13, 18, 16, 15, 25, 24, 36, 39, 48, 25, 25, 2353227232373
2010 local secure Jahrbuch Medienpädagogik 8 (Bardo Herzig, Dorothee M. Meister, Heinz Moser, Horst Niesyto) 7, 13, 8, 6, 14, 8, 15, 20, 21, 10, 14, 12635812802
2010 local secure Web 2.0-Based E-Learning (Mark J.W. Lee, Catherine McLoughlin) 3, 1, 3, 4, 10, 8, 10, 7, 6, 5, 10, 511335547
2011 local secure Code/Space1, 1, 1, 2, 4, 4, 8, 8, 5, 2, 4, 54195141
2011 local secure web Future Work Skills 2020 (Institute for the Future (Iftf), Anna Davies, Devin Fidler, Marina Gorbis) 3, 3, 7, 14, 11, 3, 8, 8, 7, 8, 10, 4724299
2012 local secure The Gamification of Learning and Instruction (Karl M. Kapp) 3, 5, 3, 4, 4, 1, 6, 3, 1, 3, 5, 24122168
2012  local secure Mediendidaktik (Michael Kerres) 22, 13, 14, 19, 17, 15, 22, 25, 16, 17, 23, 27327927883
2013 local secure Software Takes Command (Lev Manovich) 5, 6, 3, 3, 5, 8, 10, 10, 10, 11, 12, 10141110274
2014 local secure Die 4. Revolution (Luciano Floridi) 1, 2, 1, 1, 5, 1, 6, 8, 8, 6, 8, 46364229
2014  Digitale Dividende (Olaf-Axel Burow) 8, 7, 13, 9, 14, 9, 15, 28, 11, 11, 16, 97629610
2015Die digitale Bildungsrevolution (Jörg Dräger, Ralph Müller-Eiselt) 8, 5, 12, 16, 11, 11, 11, 12, 10, 12, 9, 10401210363
2016  local secure Mehr als 0 und 1 (Beat Döbeli Honegger) 44, 54, 48, 57, 77, 61, 87, 76, 70, 58, 57, 63121718633810
2016  local secure Kultur der Digitalität (Felix Stalder) 6, 5, 5, 3, 8, 6, 11, 9, 9, 12, 8, 14285514313
2016Jahrbuch Medienpädagogik 13 (Kerstin Mayrberger, Johannes Fromme, Petra Grell, Theo Hug) 7, 14, 15, 14, 21, 11, 20, 26, 18, 12, 10, 13118713393
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1977 local secure Personal Dynamic Media (Alan Kay, Adele Goldberg) 1, 2, 6, 3, 7, 2, 2, 16, 8, 7, 10, 4311541682
2006 local secure web Ganztagsschulen in Deutschland (Ludwig Stecher) 1100
2010 local secure web Mikrolernen (Theo Hug) 2, 1, 2, 4, 7, 9, 6, 2, 1, 3, 2, 4114134
2010 local secure web Changing Education Paradigms (Sir Ken Robinson) 20, 15, 18, 22, 25, 41, 36, 32, 26, 28, 26, 222322221131
2016 local secure web Bildung in der digitalen vernetzten Welt (Torsten Brinda, Ira Diethelm, Rainer Gemulla, Ralf Romeike, Johannes Schöning, Carsten Schulte, Thomas Bartoschek, Julia Behrens, Nadine Bergner, Leonore Dietrich, Beat Döbeli Honegger, Rüdiger Fries, Werner Hartmann, Lutz Hellmig, Bardo Herzig, Jürgen Hollatz, Benjamin Jörissen, Sven Kommer, Alexander Mittag, Peter Kusterer, Andreas Oberweis, Torsten Otto, Alexander Rabe, Gerhard Röhner, Heidi Schelhowe, Björn Scheuermann, Birgit Schmitz, Hartmut Sommer, Martin Zimnol) 14, 15, 11, 11, 23, 31, 30, 31, 26, 21, 19, 20512520744
2016Lernergenerierte Contexte (Judith Seipold) 2, 3, 5, 2, 3, 2, 4, 1, 1, 1, 4, 428483
2016 local secure web Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 5, 7, 5, 5, 14, 14, 14, 25, 7, 9, 12, 10891410330

iconDiese Masterarbeit  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Die Rolle der Kernprinzipien von Cultural Software in der Gestaltung von Schulentwicklungsprojekten: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 883 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2020-05-11 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2020-02-28)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Diese Masterarbeit

Beat hat Diese Masterarbeit während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.