/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Berufsfelder von Medienpädagogen/-innen

Befunde einer quantitativ-empirischen Verbleibstudie von Studierenden der ‹Medienbildung›
Zu finden in: Spannungsfelder und blinde Flecken (Seite 239 bis 269), 2017 local web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Johannes FrommeDie akademische Medienpädagogik weiss relativ wenig darüber, wo die Absolventen/-innen ihrer Studienprogramme beruflich tätig sind. Zwar wurden schon Ende der 1980er Jahre erste Diskussionen über den neuen Beruf «Medienpädagoge» geführt (z. B. GMK 1988; Schorb 1989), aber bis heute dominieren in den Veröffentlichungen zu diesem Thema theoretisch-konzeptionelle Überlegungen und Berichte einzelner Medienpädagogen/-innen über ihre Aufgaben und Tätigkeiten in ausgewählten Handlungsfeldern. Die bisherige Bilanz im Bereich empirischer Studien ist dagegen bescheiden. Es liegen einzelne Berufsfeldstudien vor (Aufenanger 2003; Bauer et al. 2012), die einen Überblick über Tätigkeiten und Qualifikationen von Medienpädagogen/-innen in als medienpädagogisch eingestuften Einrichtungen vermitteln. Aber es finden sich keine Verbleibstudien, die Absolventen/-innen medienpädagogischer Hochschulprogramme fokussieren und Auskunft darüber geben, in welche Arbeits- und Berufsfelder diese tatsächlich einmünden. In diesem Beitrag werden Befunde aus einer quantitativ-empirischen Verbleibstudie vorgestellt, die 2014 an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg durchgeführt wurde. Das Sample bestand aus Absolventen/-innen des Magdeburger BA- und MA-Studiengangs «Medienbildung». Es zeigt sich, dass die Mehrheit von ihnen zwar mit Medien arbeitet, aber überwiegend nicht in Erziehungs- und Bildungseinrichtungen tätig ist. Diese und weitere Befunde deuten darauf hin, dass die Absolventen/-innen zumeist in Einrichtungen tätig sind, die mit Hugger den Randbereichen des medienpädagogischen Arbeitsmarktes zuzuordnen wären und nicht dem sog. Kernbereich (2008, 569). Daher wird am Ende des Beitrags die Frage aufgeworfen, ob die Absolventen/-innen in fachfremde Berufe einmünden. Vielleicht bedürfen aber auch die Vorstellungen der Medienpädagogik über den Arbeitsmarkt ihrer Absolventen/-innen einer Revision?
Von Johannes Fromme in der Zeitschrift Spannungsfelder und blinde Flecken (2017) im Text Berufsfelder von Medienpädagogen/-innen

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Susan Bittkau-Schmidt, Friederike von Gross, Kai-Uwe Hugger, Peter Imort, Kultusministerkonferenz, Winfried Marotzki, Dorothee M. Meister, Horst Niesyto, Lutz von Rosenstiel, Uwe Sander

Begriffe
KB IB clear
Medienbildung, Medienpädagogik, Universitätuniversity
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
 Grundlagen der Organisationspsychologie (Lutz von Rosenstiel) 6, 5, 11, 11, 7, 20, 10, 8, 10, 8, 10, 61336612268
2000Zum Bildungswert des Internet (Winfried Marotzki, Dorothee M. Meister, Uwe Sander) 12000
2008 local Wissen und Handeln in virtuellen sozialen Welten (Susan Bittkau-Schmidt) 2, 9, 8, 17, 11, 13, 18, 6, 2, 3, 9, 62136419
2008Handbuch Medienpädagogik (Uwe Sander, Friederike von Gross, Kai-Uwe Hugger) 9, 15, 13, 14, 9, 12, 9, 6, 8, 6, 6, 64936635
2014Grundbildung Medien in pädagogischen Studiengängen (Peter Imort, Horst Niesyto) 13, 11, 11, 22, 14, 16, 11, 7, 15, 11, 1, 930329391
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2012 local web Medienbildung in der Schule (Kultusministerkonferenz) 7, 10, 11, 18, 11, 13, 8, 5, 5, 3, 7, 736227514
2016 local web Bildung in der digitalen Welt (Kultusministerkonferenz) 9, 12, 10, 20, 17, 15, 13, 18, 9, 8, 10, 8127218448

iconDieser wissenschaftliche Zeitschriftenartikel  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Hochschule

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Berufsfelder von Medienpädagogen/-innen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 459 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.