/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Philosophie der digitalen Medien

Zu finden in: Mediologie (Seite 121 bis 156), 2003  
Diese Seite wurde seit 7 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBemerkungen

Beat Döbeli HoneggerIch bin nicht einverstanden mit der Definition des Begriffs digital von Frank Hartmann. Digital muss weder binär noch elektronisch sein, sondern bezeichnet eine mit einem endlichen Alphabet von Zeichen/Ziffern/Zuständen arbeitende Darstellungsform von Daten. Der genetische Code ist ein Beispiel einer nicht binären, nicht elektronischen, digitalen Darstellungsform von Daten.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 09.11.2003

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Charles Babbage, Gregory Bateson, George Boole, Vannevar Bush, Neil Gershenfeld, Donna Haraway, Steven Johnson, Leibniz, Stanislaw Lem, Marshall McLuhan, Nicholas Negroponte, Michel Serres, Claude Shannon, Alan Turing, Warren Weaver, Norbert Wiener, Konrad Zuse

Begriffe
KB IB clear
Agent / Botbot, analog, Anthropologie, Arbeitwork, Digitalisierung, E-LearningE-Learning, Golem, Hardwarehardware, information retrievalinformation retrieval, Informationsgesellschaftinformation society, Ingenieur, Kommunikationcommunication, Kybernetikcybernetics, Macy-Konferenzen, Medienmedia, MemexMemex, Ökonomieeconomy, Ontologieontology, Quantencomputer, Semantic Websemantic web, Softwaresoftware, Technik, Turing-Maschineturing machine, Turing-Testturing test, User Interface (Benutzerschnittstelle)User Interface, Wissen, WWW (World Wide Web)World Wide Web
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1948   Mathematical Theory of Communication (Claude Shannon, Warren Weaver) 3, 8, 6, 4, 4, 2, 1, 3, 2, 2, 1, 14594142842
1963Computers and Thought Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Edward Feigenbaum, Julian Feldman) 6, 6, 16, 4, 3, 9, 4, 1, 10, 5, 5, 125715121369
1966   Understanding Media (Marshall McLuhan) 14, 4, 22, 9, 4, 3, 7, 2, 4, 4, 4, 1010830102388
1972    Ökologie des Geistes (Gregory Bateson) 20, 36, 16, 21, 18, 20, 27, 25, 15, 15, 16, 111952301117927
1981    Einsicht ins Ich (Douglas Hofstadter, Daniel C. Dennett) 10, 10, 12, 4, 7, 7, 5, 11, 4, 4, 2, 116651118040
1986Also sprach GOLEM (Stanislaw Lem) 2100
1987Der Parasit (Michel Serres) 2000
1991   Simians, Cyborgs and Women (Donna Haraway) 4, 2, 3, 3, 3, 1, 1, 5, 1, 1, 1, 72377833
1995    Total Digital (Nicholas Negroponte) 10, 48, 18, 34, 22, 26, 24, 24, 14, 14, 14, 1411552147566
1997  Interface Culture (Steven Johnson) 11, 54, 9, 11, 6, 3, 4, 3, 9, 9, 4, 122181124056
1998   Wenn die Dinge denken lernen (Neil Gershenfeld) 4, 11, 2, 6, 9, 3, 2, 2, 1, 1, 2, 6111662807
2001Multimedia (Randall Packer, Ken Jordan) 12, 60, 21, 24, 22, 21, 25, 24, 18, 18, 7, 1311756132208
2003  The New Media Reader (Noah Wardrip-Fruin, Nick Montfort) 13, 86, 20, 18, 23, 14, 15, 20, 17, 17, 12, 1318391134283
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1936On Computable Numbers, with an Application to the Entscheidungsproblem (Alan Turing) 6, 1, 10, 8, 5, 5, 4, 3, 1, 2, 2, 736372220
1945    As We May Think (Vannevar Bush) 7, 60, 12, 28, 16, 19, 22, 15, 12, 12, 2, 138713131966
1950  Computing Machinery and Intelligence (Alan Turing) 5, 22, 8, 20, 15, 8, 17, 15, 11, 11, 1, 134510135816
1959Minimalforderungen für eine Theorie der Schizophrenie (Gregory Bateson) 6, 6, 6, 2, 5, 5, 3, 1, 2, 2, 3, 211921377

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
RDF

iconTagcloud

iconZitate aus diesem Text

Frank HartmannVon digital spricht man erst, wenn binäre Arithmetik elektronisch geschaltet wird.
von Frank Hartmann im Buch Mediologie (2003) im Text Philosophie der digitalen Medien auf Seite 124

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.