/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Systeme im Einsatz - Lernmanagement, Kompetenzmanagement und PLE

Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Marco KalzSandra SchönMartin LindnerPeter BaumgartnerDieser Beitrag stellt drei Formen von technologischen Systemen vor, die derzeit im Bereich des Lernens und Lehrens eingesetzt bzw. diskutiert werden. Weit verbreitet sind Lernmanagementsysteme (LMS), die zur Verwaltung von Lernenden und Kursabwicklung in (Hoch-) Schulen genutzt werden. Jünger sind die Kompetenzmanagementsysteme (KMS), die vor allem in Unternehmen Prozesse der Kompetenzentwicklung unterstützen und dokumentieren sollen. In den letzten Jahren hat schließlich ein neues Konzept des webbasierten persönlichen Informations- und Lernmanagement an Aufmerksamkeit gewonnen, die sogenannten 'Persönliche Lernumgebungen' (Engl. 'personal learning environment', kurz PLE). In diesem Beitrag werden keine technologischen Herausforderungen und Lösungen, sondern die praktischen Anforderungen und Wirkungen des Einsatzes der Systeme aus pädagogischer bzw. praktischer Perspektive betrachtet.
Von Marco Kalz, Sandra Schön, Martin Lindner, Detlev Roth, Peter Baumgartner im Buch Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (2011) im Text Systeme im Einsatz - Lernmanagement, Kompetenzmanagement und PLE

iconDieser Text erwähnt ...

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Systeme im Einsatz - Lernmanagement, Kompetenzmanagement und PLE: Artikel als Volltext-PDF (lokal: PDF, 336 kByte; WWW: Link OK 2020-11-28)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.