/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Crossmediale Angriffe auf Kinder - die dunkle Seite des Marketings

Ingo Leipner
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Dieser Text ist die überarbeitete und gekürzte Fassung eines Kapitels aus dem Buch »Die Lüge der digitalen Bildung«, das Ingo Leipner mit Gerald Lembke veröffentlicht hat.
Von Klappentext im Buch Digitale Medien und Unterricht: Eine Kontroverse (2019) im Text Crossmediale Angriffe auf Kinder - die dunkle Seite des Marketings
Paula BleckmannRalf LankauDas Thema Beeinflussung nimmt der Beitrag von Ingo Leipner auf, der Marketingstrategien beschreibt, die gezielt Kinder adressieren. Zwar gibt es auch für Werbung klare Regeln für den Kinder- und Jugendschutz, aber noch größere Interessen, diese zu umgehen und subtil die eigene Marke zu bewerben. Frühe Prägung ist besonders rentabel.
Von Paula Bleckmann, Ralf Lankau im Buch Digitale Medien und Unterricht: Eine Kontroverse (2019)
Ingo LeipnerVerblüffend ehrlich verkündet eine Werbeagentur: »Eltern kaufen doppelt so häufig Produkte auf Wunsch ihrer Kinder, als ihnen bewusst ist.« Diese Aussage illustrieren die Werber mit einer Szene aus dem Supermarkt: Ein kleiner Junge blättert in einem Werbeblatt und blickt pfiffig zu einem Erwachsenen hinauf, der sich für ein Produkt im Kühlregal entscheidet. Die Botschaft ist klar: Dringst Du in den Kopf der Kinder ein, hast Du die Erwachsenen in der Tasche. Diese Szene fand sich bis 2017 auf der Startseite der Agentur KB&B, deren Werber ihre Arbeit vornehm umschreiben – als »Kinder- und Familienmarketing«. Was sie aber auf ihrer Website anpreisen, ist die crossmediale Manipulation von Menschen, die sich überhaupt nicht wehren können, wenn sie den Einflüsterungen der Werbeindustrie ausgesetzt sind.
Von Ingo Leipner im Buch Digitale Medien und Unterricht: Eine Kontroverse (2019) im Text Crossmediale Angriffe auf Kinder - die dunkle Seite des Marketings

iconDieses Kapitel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Martin Beglinger, Remo Largo

Aussagen
KB IB clear
Kinder benötigen reale und nicht virtuelle Erfahrungenchildren need real and not virtual experiences

Begriffe
KB IB clear
Elternparents, Familiefamily, Kinderchildren, Marketingmarketing
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2009Schülerjahre (Remo Largo, Martin Beglinger) 21, 15, 10, 13, 12, 13, 19, 10, 17, 14, 3, 108810790

iconTagcloud

iconVolltext dieses Dokuments

LokalCrossmediale Angriffe auf Kinder - die dunkle Seite des Marketings: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 154 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.