/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Ansatzpunkte für das Change Management beim Aufbau einer Notebook-Universität

Zu finden in: Digitaler Campus, 2003  local web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 4 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Michael KerresJörg StratmannDie Einführung von Notebooks an einer Universität bringt zunächst keine grundlegende Innovation mit sich. Die Potenziale, die mit dem Einsatz von Notebooks in der Präsenzlehre verbunden sind, sind vielfältig. Der Beitrag zeigt auf, welche Vorteile der Notebook-Einsatz auf den unterschiedlichen Ebenen Individuum, Gruppe und Organisation beinhaltet. Am Beispiel des eCampus-Projektes der Universität Duisburg-Essen zeigt sich, dass dieser Mehrwert jedoch nicht von selbst einstellt, sondern an bestimmte Bedingungen auf den verschiedenen Ebenen geknüpft ist. Es sind Maßnahmen notwendig, um die intendierten Veränderungsprozesse in Gang zu setzen, damit Notebooks im Alltag von Lehre und Forschung verankert werden können. Dazu sind Maßnahmen in den Bereichen Infrastruktur, didaktische Reform, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Medienproduktion und -distribution zu ergreifen und in einem angemessenen Gleichgewicht umzusetzen.
Von Michael Kerres, Jörg Stratmann Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt im Konferenz-Band Digitaler Campus (2003) im Text Ansatzpunkte für das Change Management beim Aufbau einer Notebook-Universität

iconDieses Konferenz-Paper erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Marco Kalz, Michael Kerres, Jörg Stratmann

Aussagen
KB IB clear
Internet = Kommunikationsmittel
Internet = Kooperationsmedium

Begriffe
KB IB clear
BSCW, Change ManagementChange Management, Chatchat, CommunityCommunity, Ein Notebook pro StudentIn (ENpS), E-Maile-mail, Informationsmanagementinformation management, Interaktioninteraction, Kommunikationcommunication, Mailing-Listen, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, NewsgroupsNewsgroups, Notebooklaptop, Notebooks an Schulennotebooks in schools, One-to-One-ComputingOne-to-One-Computing, Schuleschool, Visualisierungvisualization, Wireless Computing an Schulen, Wissensgenerierung, Wissenskommunikation, Wissensnutzung, Wissensrepräsentation, WLAN / Wireless LANWireless LAN
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2002Studieren mit Multimedia und Internet Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Ludwig J. Issing, Gerhard Stärk) 9, 16, 9, 6, 6, 11, 12, 14, 19, 1, 2, 25921202
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2002Medien und Hochschule (Michael Kerres) 3000
2004 local Notebooks in der Hochschullehre (Marco Kalz, Jörg Stratmann, Michael Kerres) 3, 9, 13, 6, 8, 8, 11, 10, 9, 16, 1, 23102753

iconDieses Konferenz-Paper  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn, Unterricht

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

Ansatzpunkte für das Change Management beim Aufbau einer Notebook-Universität: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 49 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieses Konferenz-Paper

Beat war Co-Leiter des ICT-Kompetenzzentrums TOP während er Dieses Konferenz-Paper ins Biblionetz aufgenommen hat. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.