/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Texte

Das Potential des Computers im Schulunterricht

Hans Hinterberger
Zu finden in: Forschung verändert Schule, 2011
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 2 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Dieser Beitrag illustriert beispielhaft mit vier ausgewählten Themenkreisen, wie im Computer für den Schulunterricht weiterhin grosses Potential steckt. Im ersten Beispiel beschreiben wir, wie sich durch eine Aufwertung der Informatik an Mittelschulen ein jährlicher Qualitätsgewinn auf der Bachelorstufe in der Grössenordnung von CHF 100 Mio. realisieren liesse. Das zweite Thema ist Lernmaterialien für den Informatikunterricht gewidmet und wir stellen fest, dass in diesem Bereich Forschung die Schule insofern verändern kann, als E-Science interessante und illustrative Vorlagen für einen realitätsbezogenen Betrieb von Computerlabors liefern kann. Im dritten Teil plädieren wir für eine Schule, welche Bürger hervorbringt, die Daten kompetent verarbeiten und Informationen kritisch beurteilen können. Wir argumentieren, dass der Computer dies unterstützen kann, indem Schüler, beginnend mit digitalen Rohdaten, selbstständig interdisziplinäre Prozesse durchlaufen und sehen, wie sie Information erzeugen können. Das vierte Thema spricht E-Learning im Sinne eines computergestützten Tutoring an. Wir beschreiben, wie auf der Basis des problembasierten Lernens, das Potential des Computers als elektronischer Tutor ausgenutzt werden kann, damit Schüler sich individualisiert handlungsbasierte Kompetenzen im Umgang mit Informatikmitteln aneignen können.
Von Hans Hinterberger im Buch Forschung verändert Schule (2011) im Text Das Potential des Computers im Schulunterricht

iconBemerkungen

Die Rechnung mit den 100 Millionen scheint mir etwas zu einfach gestrickt zu sein…
erfasst im Biblionetz am 11.01.2013

iconDieser Text erwähnt...


Personen
KB IB clear
Lukas Emanuel Fässler, Todd Oppenheimer

Aussagen
KB IB clear
Computer (Informatik) ermöglicht Simulation
Wissenschaftsargument: Informatik gehört zur Allgemeinbildung, weil Informatik mit Simulation ein drittes Standbein in die Wissenschaft gebracht hat.

Begriffe
KB IB clear
Argumentieren, Computercomputer, E-LearningE-Learning, E-Sciencee-Science, ETH Zürich, Gymnasium, Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, problem-based learningproblem-based learning, Schuleschool, Selbstorganisiertes Lernen (SOL), Unterricht
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2003The Flickering Mind (Todd Oppenheimer) 1, 2, 8, 3, 1, 2, 2, 3, 2, 1, 2, 1051910928
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
2009    Einsatz von ETH-Lernmaterialien im gymnasialen ICT-Unterricht im Rahmen der informatischen Grundbildung1, 1, 1, 1, 1, 5, 2, 1, 1, 1, 1, 213267

iconDieser Text erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
LehrerIn

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalDas Potential des Computers im Schulunterricht: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 673 kByte)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diesen Text 111
Verweise von diesem Text 1711
Webzugriffe auf diesen Text 12713216394312546324183665629152913101731545632245173669415468
201220132014201520162017