/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Aussagen

Schweden bremst bei der Digitalisierung in der Schule

Dieses Biblionetz-Objekt existiert erst seit Januar 2024. Es ist deshalb gut möglich, dass viele der eigentlich vorhandenen Vernetzungen zu älteren Biblionetz-Objekten bisher nicht erstellt wurden. Somit kann es sein, dass diese Seite sehr lückenhaft ist.

iconDefinitionen

Das wird in Schweden anders: Es werden wieder Disziplinnoten und Schönschreibunterricht eingeführt. Weiter soll jede Schule eine Bibliothek mit gedruckten Büchern erhalten. Und: «Kinder unter zehn Jahren sollen in Schweden ganz vom digitalen Unterricht wegkommen.» Auch in der Oberstufe und an den Gymnasien soll wieder auf traditionelle Unterrichtsmethoden, sprich Bücher, gesetzt werden. Aus diesem Grund müssen die schwedischen Schulbehörden neue Richtlinien ausarbeiten.
Von Thomas Kobel im Text Schweden bremst die Digitalisierung an Schulen (2023)

iconBemerkungen

Beat Döbeli Honegger

Die Kehrtwende bei der Digitalisierung in den schwedischen Schulen ist mindestens zum Teil politisch motiviert. In der jüngeren Vergangenheit ist Schule ein Spielball der Politik und die aktuelle rechtsbürgerliche Regierung hat mit der plakativen Abkehr von der Digitalisierung auch ein politisches Zeichen setzen wollen.

Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 01.01.2024
Schwedisches Schulsystem anders als in der Schweiz: Die jeweiligen Regierungen Schwedens versuchten jeweils, dem Schulsystem ihren Stempel aufzudrücken, so Kaufmann. In den Neunzigerjahren sei das System liberalisiert worden, den Gemeinden sei die Hauptverantwortung übertragen worden. Später sei die Digitalisierungswelle gekommen, die nun wieder zurückgeschraubt werde.
Von Thomas Kobel im Text Schweden bremst die Digitalisierung an Schulen (2023)
Beat Döbeli Honegger

Die Aussage "Mehr Bücher, weniger Tablets" dieser schwedischen Abkehr von digitalen Medien in den unteren Jahrgangsstufen zeigt einerseits ein sehr vereinfachtes Bild von Digitalisierung - wer sieht digitale Medien als reinen Schulbuchersatz? - und deutet andererseits darauf hin, dass diese Entscheidung mehr politisch als pädagogisch motiviert ist. Darauf deutet auch die Tatsache hin, dass gleichzeitig wieder Schönschreibunterricht und Disziplinarnoten eingeführt werden sollen.

Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 01.01.2024

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

icon13 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.