/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Informatik goes mobile

Einsatz Mobiler Endgeräte als Lernwerkzeug im Informatik-Unterricht
Zu finden in: Interesse wecken und Grundkenntnisse vermitteln (Seite 103 bis 112), 2008 local web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Der Einsatz Mobiler Medien findet in der Schulinformatik im Regelunterricht bislang kaum statt. Die Gründe für diese mangelnde Berücksichtigung der kleinen, in der Hand gehaltenen Computer - beispielsweise Smartphones oder PDAs (Personal Digital Assistants) - sollen anhand der Erfahrung mit dem "Informatik goes mobile"-Projekt aufgezeigt werden. Das Projekt, das seit einigen Jahren an der Westfälischen Wilhelms-Universität und einigen Münsterländer Schulen durchgeführt wird, untersucht die Integrationsmöglichkeiten der Geräteklasse der mobilen Endgeräte als vollwertiger Ersatz für Desktopsysteme im Informatik-Unterricht unter Berücksichtigung bestehender Infrastruktur. Das Potenzial des eingesetzten, multifunktionalen Lernwerkzeugs ist dabei direkt abhängig von den transformierten Fachinhalten und der verwendeten Hard- und Software. Dies wird anhand der ersten Erfahrungen mit Sekundarstufe ISchülerinnen und Schülern vorgestellt, eruiert und vor dem Hintergrund der Bildungsstandards und Schlüsselqualifikationen kritisch diskutiert.
Von Hendrik Büdding im Buch Interesse wecken und Grundkenntnisse vermitteln (2008) im Text Informatik goes mobile

iconDieser Text erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Ilse Bailicz, Torsten Brinda, Johann Eder, Michael Fothe, Steffen Friedrich, Matthias Heming, Ludger Humbert, Bernhard Koerber, mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest, Hermann Puhlmann, Anton Reiter, Gerhard Röhner, Carsten Schulte, Wolfgang Seper, Leopold Sperker

Begriffe
KB IB clear
2D-Barcodes2D-Barcodes, GeocachingGeocaching, Handheld / PDAHandheld, Handheld / PDA in schoolHandheld / PDA in school, Informatikcomputer science, Informatik-Unterricht (Fachinformatik)Computer Science Education, Mobiltelefonmobile phone, Mobiltelefone in der Schulecell phones in learning, QR Code, Schuleschool
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2006  local ppc@school (Ilse Bailicz, Wolfgang Seper, Leopold Sperker, Johann Eder, Anton Reiter) 28, 12, 10, 12, 9, 20, 15, 14, 9, 5, 5, 6194061147
2007 local web KIM-Studie 2006 (mpfs Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest) 21, 10, 8, 11, 9, 17, 10, 9, 7, 3, 6, 2212021086
2007  local web Grundsätze und Standards für die Informatik in der Schule (Hermann Puhlmann, Torsten Brinda, Michael Fothe, Steffen Friedrich, Bernhard Koerber, Gerhard Röhner, Carsten Schulte) 31, 30, 21, 20, 16, 21, 18, 24, 19, 6, 14, 116638111701
2008 local web Interesse wecken und Grundkenntnisse vermitteln (Marco Thomas, Michael Weigend) 47, 22, 21, 37, 14, 24, 20, 21, 10, 3, 10, 5119951326
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2008 local web Mobil Programmieren (Matthias Heming, Ludger Humbert) 22, 5, 8, 8, 6, 19, 7, 8, 11, 5, 4, 53255777

iconDieser Text  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalInformatik goes mobile: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 287 kByte)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.