/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

Selbst-, Welt- und Technologieverhältnisse im Umgang mit Digitalen Medien

Zu finden in: Perspektiven der Medienbildung (Seite 91 bis 120), 2014 local web 
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

'Ich schmeiße ihn aus dem Fenster!!' - Wer hat nicht schon einmal über den nicht wie gewünscht funktionierenden Computer geschimpft? Die neuen Informationstechnologien verändern unsere Arbeitsabläufe und Lebensbedingungen im Großen wie im Kleinen. Kino, Radio, Zeitschriften, Bilder - also die sogenannten traditionellen Medien - schalten wir aus oder legen wir beiseite, wenn sie uns nicht das Gewünschte bieten. Wir ärgern uns möglicherweise über ihre Inhalte oder darüber, wie sie uns die Welt vermitteln, allerdings erzeugen sie keine ähnlich geartete Wut über fehlende Anwendbarkeit ihrer falschen Funktionsweise. Digitale Medien unterscheiden sich in verschiedenen Facetten von den traditionellen Medien: Ein bedeutsamer Aspekt dabei ist, dass sie auf Softwaretechnologie basieren.

Von Isabel Zorn im Buch Perspektiven der Medienbildung (2014) im Text Selbst-, Welt- und Technologieverhältnisse im Umgang mit Digitalen Medien

iconDieses Kapitel erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Gregory Bateson, Johannes Fromme, Friederike von Gross, Bardo Herzig, Klaus Holzkamp, Kai-Uwe Hugger, Lev Manovich, Donald A. Norman, Uwe Sander, Heidi Schelhowe, Werner Sesink, Sherry Turkle, Steve Woolgar, Isabel Zorn
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
Lernen: Subjektwissenschaftliche Grundlegung (Klaus Holzkamp) 3, 9, 9, 13, 13, 6, 8, 4, 2, 4, 5, 7847317
1972  local Ökologie des Geistes (Gregory Bateson) 13, 15, 13, 23, 16, 14, 15, 18, 11, 7, 15, 7288268718302
1984  local The Second Self (Sherry Turkle) 11, 31, 28, 43, 27, 26, 51, 60, 29, 14, 14, 129675125865
1988  local The Design of Everyday Things (Donald A. Norman) 17, 15, 12, 18, 11, 10, 10, 6, 3, 9, 3, 6692065304
1991A Sociology of Monsters (John Law) 6, 6, 2, 8, 9, 10, 12, 2, 5, 3, 2, 725187420
1997Das Medium aus der Maschine (Heidi Schelhowe) 9, 9, 12, 14, 14, 11, 14, 12, 12, 6, 1, 929109949
2001Informationstechnische Bildung und Medienerziehung (Annemarie Hauf-Tulodziecki) 6, 7, 6, 11, 1, 9, 4, 2, 8, 1, 2, 54555174
2001  local web The Language of New Media (Lev Manovich) 12, 12, 11, 20, 12, 9, 18, 7, 9, 10, 8, 938339784
2004  In-formatio: Die Einbildung des Computers (Werner Sesink) 5, 9, 9, 7, 13, 9, 6, 2, 3, 2, 7, 73127332
2006 local Jahrbuch Medienpädagogik 6 (Werner Sesink, Michael Kerres, Heinz Moser) 8, 8, 13, 12, 11, 8, 8, 7, 6, 9, 1, 972609546
2007  local Technologie, Imagination und Lernen (Heidi Schelhowe) 25, 25, 23, 26, 18, 17, 24, 14, 12, 11, 14, 1556227152524
2008Pädagogische Medientheorie (Johannes Fromme, Werner Sesink) 8, 9, 5, 13, 8, 10, 10, 8, 4, 5, 1, 239142434
2008Handbuch Medienpädagogik (Uwe Sander, Friederike von Gross, Kai-Uwe Hugger) 9, 15, 13, 14, 9, 12, 9, 6, 8, 6, 6, 65236635
2009 local web Konstruktionstätigkeit mit Digitalen Medien (Isabel Zorn) 9, 15, 18, 15, 13, 9, 10, 8, 8, 5, 7, 968891411
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1991Configuring the User (Steve Woolgar) 5200
2001 local web «Die mit den Zeichen tanzen» (Bardo Herzig) 5, 7, 9, 12, 8, 6, 17, 3, 6, 4, 5, 92219191
2006 local web Bildung und Medium (Werner Sesink) 2, 7, 4, 8, 12, 8, 8, 1, 1, 3, 7, 8928205
2008Digitale Medien als kulturelle Medien (Heidi Schelhowe) 4, 3, 2, 3, 3, 6, 2, 4, 1, 2, 2, 4504161

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

iconAnderswo finden

icon

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Selbst-, Welt- und Technologieverhältnisse im Umgang mit Digitalen Medien: Artikel als Volltext bei Springerlink (lokal: PDF, 89 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.