/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Texte

«Das Silicon Valley hat unser Hirn gehackt»

Tristan Harris, Hannes Grassegger
Erstpublikation in: Das Magazin N°9 – 2. März 2019
Publikationsdatum:
Erste Seite des Textes (PDF-Thumbnail)
Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Sagte der ehemalige Google-Mitarbeiter Tristan Harris. Und jetzt? Sollen wir das Netz oder unser Hirn abschalten? Der Intimkenner der Zukunft gibt Antworten.
Von Klappentext im Text «Das Silicon Valley hat unser Hirn gehackt» (2019)
Tristan Harris ist einer der einflussreichsten Menschen im Silicon Valley. Mark Zuckerberg hört auf ihn, ebenso der israelische Historiker Yuval Noah Harari. Der 34-Jährige ist in San Francisco geboren, studierte Informatik in Stanford, gründete und verkaufte ein Unternehmen, arbeitete bei Apple, bei Google. Dort erkannte er, dass die Google-Computer Systeme entwickeln, um unsere Instinkte zu kontrollieren. «Das Silicon Valley hat unseren Verstand gehackt», verkündete er 2016 und prophezeite eine Art sozialer Klimakatastrophe, einen Zusammenbruch der Gesellschaft. Um das zu verhindern, müssten die Unternehmen umdenken und dafür sorgen, dass die Zeit, die wir auf Google, Netflix oder Youtube verbringen, nützlich und positiv wird – «Time Well Spent» ist Harris’ Schlagwort. Er gründete mit anderen Tech-Aussteigern das Center for Humane Technology. Wir treffen Tristan Harris in den gläsernen Räumen des Co-Working-Space im Mission-Quartier in San Francisco. Harris hat nur genau eine Stunde Zeit, dann muss er weiter; «ich muss die Welt retten», sagt er.
Von Hannes Grassegger im Text «Das Silicon Valley hat unser Hirn gehackt» (2019)

iconDieses Interview erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Yuval Noah Harari, Tristan Harris, Larry Page, Mark Zuckerberg

Aussagen
KB IB clear
Behauptung 44: Das Internet eignet sich wunderbar für politische Stimmungsmache.
Behauptung 53: Internet macht süchtig.
InformatikerInnen prägen die Arbeits- und Lebenswelt vieler Menschen
Internet fördert Extremismus
Werkzeuge formen unser Denkentools are influencing our thinking

Begriffe
KB IB clear
Apple, Aufmerksamkeitattention, Aufmerksamkeitsökonomieattention economy, Browserbrowser, Datenschutz, Desinformationdesinformation, EU-DSGVO, EuropaEurope, facebook, Geschäftsmodellbusiness model, Gesichtserkennungface recognition, Google, Google Duplex, Informationsflutinformation overflow, Intelligenzintelligence, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Mensch, netflix, Ökonomieeconomy, Privatsphäreprivacy, Twitter, Unternehmencompany, Verantwortungresponsability, Verschwörungsmythos, YouTube
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2016 local web How Technology is Hijacking Your Mind  (Tristan Harris) 7, 7, 5, 5, 5, 7, 11, 5, 5, 5, 6, 51135382

iconDieses Interview  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Daten, Microsoft, Wirtschaft

iconTagcloud

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW «Das Silicon Valley hat unser Hirn gehackt»: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 228 kByte; WWW: Link OK 2021-03-21)

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und dieses Interview

Beat hat Dieses Interview während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.