/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

Predictably Irrational

The Hidden Forces That Shape Our Decisions
, local 
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Predictably IrrationalDie Logik der Unvernunft Wie gehen wir mit Geld um? Was bedeutet es uns? Warum sind so viele Menschen bereit, sich hoffnungslos zu verschulden? Und was treibt Banker, den Kollaps unseres Finanzsystems zu riskieren? In der erweiterten Neuausgabe seines internationalen Bestsellers zeigt Dan Ariely, wie unsere Entscheidungen gelenkt werden und weshalb wir in vielen Lebenssituationen zu unserem eigenen Nachteil handeln.
Von Klappentext im Buch Predictably Irrational (2008)
Predictably IrrationalWarum sind wir beim Anblick eines köstlichen Desserts sofort bereit, unser eisernes Diätgelübde zu brechen? Wieso glauben wir, dass teure Medikamente besser wirken als preiswerte? Und weshalb tun wir uns oft so schwer, uns überhaupt zu entscheiden? Dan Ariely stellt unser Verhalten auf den Prüfstand, um herauszufinden, warum wir uns tatsächlich für vernünftig halten - wo wir doch immer wieder unvernünftig handeln.
Wider besseres Wissen greifen wir bei Gratisangeboten gerne zu, auch wenn wir ahnen, dass sie uns meist teuer zu stehen kommen. Wir nehmen für freiwillige Hilfsdienste auch lieber kein Geld als wenig. Welche verborgenen Kräfte unsere Entscheidungen im Großen wie im Kleinen täglich lenken, erklärt der renommierte amerikanische Verhaltensökonom Dan Ariely. Seine verblüffenden Experimente beweisen, dass unser Tun und Lassen höchst berechenbar ist - nämlich berechenbar unvernünftig! Wir verhalten uns in vielen Situationen so, wie wir glauben, dass man es von uns erwartet; wir fallen wissentlich auf Köder herein und lassen uns zu unvernünftigem Handeln verleiten, weil wir im Moment der Entscheidung nicht Herr unseres Verstandes sind. Warum wir dennoch daraus lernen können, wenn wir immer wieder die gleichen Fehler machen, das zeigt uns dieses Staunen machende Buch.
Von Klappentext im Buch Predictably Irrational (2008)

iconDieses Buch erwähnt ...


Fragen
KB IB clear
Wie treffen wir Entscheidungen?How do we decide?

Begriffe
KB IB clear
Handelnacting, ProcrastinationProcrastination, Verhalten, VerlustaversionLoss aversion

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Frames Of Mind

The Theory Of Multiple Intelligences

Frames Of Mind

The Theory Of Multiple Intelligences

(Howard Gardner) (1983) local 
Buchcover

The Shallows

What the Internet Is Doing to Our Brains

(Nicholas G. Carr) (2010) local 
Buchcover

Alone together

Why We Expect More from Technology and Less from Each Other

(Sherry Turkle) (2011)  local 
Buchcover

The Filter Bubble

What the Internet is Hiding from You

(Eli Pariser) (2011) local 

iconVolltext dieses Dokuments

LokalPredictably Irrational: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: 415 kByte)
LokalPredictably Irrational: Gesamtes Buch als Volltext (englisch) (lokal: 3282 kByte)
LokalPredictably Irrational: Gesamtes Buch als Volltext (englisch) (lokal: PDF, 4052 kByte)

iconStandorte  Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

PH-SO (MAGA 1635 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN     
Predictably IrrationalE--12008-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
Bei Amazon.com suchen und direkt bestellen
Denken hilft zwar, nützt aber nichtsDGebunden-120083426274299SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der wenigen Einträge im Biblionetz scheint er es nicht wirklich gelesen zu haben.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.