/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

Standardsituationen der Technologiekritik

,  
Buchcover

iconZusammenfassungen

Auto, PC, Internet – wenn die Menschheit mit technologischen Neuerungen konfrontiert ist, zeigt sie immer dieselben Reflexe: »Wer braucht das?«, »Ist das nicht viel zu teuer?«, »Verdirbt das nicht das Denken?« Erkenntnisfördernd sind solche Standardreaktionen nicht unbedingt, und daher wirft Kathrin Passig in sechs ursprünglich für den »Merkur« verfassten Essays einen genaueren Blick auf Phänomene, die oft als Anzeichen für den bevorstehenden Untergang des Abendlands betrachtet werden: auf E-Books, Internetforen und den Datenexhibitionismus der »Quantified Self«-Bewegung.
Von Klappentext im Buch Standardsituationen der Technologiekritik (2013)

iconKapitel  Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

icondieses Buch erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Dan Ariely, Dieter E. Zimmer

Aussagen
KB IB clear
Technologiekritik-Argument 1: Wozu soll das gut sein?
Technologiekritik-Argument 2: Wer braucht denn sowas?
Technologiekritik-Argument 3: Nur zweifelhafte oder privilegierte Minderheiten wollen das!
Technologiekritik-Argument 4: Das ist nur eine Modeerscheinung, die wieder verschwinden wird
Technologiekritik-Argument 5: Das wird nichts verändern
Technologiekritik-Argument 6: Das ist nicht gut genug
Technologiekritik-Argument 7: Schwächere als ich können damit nicht umgehen!
Technologiekritik-Argument 8: Es zeugt von mangelndem Anstand
Technologiekritik-Argument 9: Es führt zu verminderter Schreib-, Lese- und damit Denkfähigkeit

Begriffe
KB IB clear
Apple, Buchbook, Datendata, Denkenthinking, Digitalisierung, facebook, Innovationinnovation, Internetinternet, iPhone, knowledge workerknowledge worker, Lebenlife, Mobiltelefonmobile phone, NewsgroupsNewsgroups, Panoptikum, PowerPoint, Privatsphäreprivacy, ProcrastinationProcrastination, quantified selfquantified self, Schreibenwriting, Selbstregulierung, SMSText messaging, social readingsocial reading, Technologietechnology, Telefon, Twitter, Vergessen, Verlagepublisher, Wissenschaftscience
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1990  Die Elektrifizierung der Sprache (Dieter E. Zimmer) 5, 2, 8, 6, 4, 5, 9, 4, 10, 9, 5, 62962221
2008 local secure Predictably Irrational (Dan Ariely) 4, 2, 8, 5, 4, 4, 9, 3, 8, 11, 10, 119811357

icondieses Buch  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

icon16 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Standardsituationen der Technologiekritik: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 54 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2020-10-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2016-12-28)
LokalAuf dem WWW Sümpfe und Salons: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 34 kByte; WWW: Link tot Link unterbrochen? Letzte Überprüfung: 2020-10-28 Letzte erfolgreiche Überprüfung: 2016-12-28)

iconStandorte  Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 27.11.2014)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN      
Standardsituationen der TechnologiekritikD--0-Bei einer Nebis-Bibliohek ausleihen
 

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.