/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Digital native oder digital naiv?

Medienpädagogik der Generationen
Sonja Ganguin, Dorothee M. Meister ,
Buchcover
Diese Seite wurde seit mehr als 8 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Das GMK-Forum Kommunikationskultur, das im November 2010 in Bielefeld stattfand, stellte aktuelle Befunde generationenspezifischer Aaedienforschung zur Diskussion und trat in den Diskurs mit Medienpraktikern darüber, wie und welche praktische/n Methoden und Konzepte mit verschiedenen Generationen oder Altersgruppen erfolgreich umgesetzt werden können. Im Blickpunkt stehen dabei auch intergenerative oder generationsübergreifende Projekte, die verschiedenen Altersgruppen Kömmunikationsanlässe über eine entsprechende Medienarbeit bieten. Das Selbstverständnis der Medienpädagogik, das zeigen die Diskussionen der Medienpädagoginnen und -pädagogen, leitet sich noch immer in hohem Maße aus dem Anliegen der Vermittlung und Annäherung und der Erweiterung der Kommunikationsformen und -weisen ab.
Der vorliegende Band knüpft an die Vorträge, Panels und Workshops des GMK-Forums an und vereint Beiträge mit unterschiedlichen SchwerpunktSetzungen, die sich alle um das Thema Generationen, Altersspezifik und die Nutzung von Medien ranken. Ziel ist es, neue Konzepte wirksam in gesellin gesellschaftliche Praxis zu transportieren.
Von Sonja Ganguin, Dorothee M. Meister im Buch Digital native oder digital naiv? (2012) im Text Medienpädagogik der Generationen auf Seite 12
In den letzten Jahrzehnten bildeten sich vor dem Hintergrund eines gravierenden technologischen Wandels generationsübergreifend veränderte Kommunikationsstrukturen heraus, die zu neuen Formen sozialer Kontakte, kreativen Ausdrucks sowie des Wissenserwerbs und der Teilhabe führen.
Der schnelle Medienwandel ist aber inzwischen längst nicht mehr nur eine Generationenfrage, sondern betrifft alle Altersgruppen. Gerade ältere Menschen finden immer stärker Zugang zu neuen Medien, sind keineswegs „digital naiv“. Und gerade die vermeintlichen „digital natives“, also Kinder und Jugendliche, die mit Smartphones, Konsolen, Internet und sozialen Netzwerken aufwachsen, sind nicht selbstverständlich in der Lage, diese auch kritisch und vielseitig kreativ zu nutzen. Die Gefahr des naiven Umgangs, insbesondere mit persönlichen Daten, Urheberrechten, betrifft besonders auch Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.
Jede Generation nutzt Medien auf ihre Art und bedarf auf sie abgestimmter Methoden, um eine umfassende Medienkompetenz auszubilden. Es gilt, die Chancen herauszubilden und die Risiken zu minimieren. Hierzu leisten Medienpädagogik und Medienbildung einen wesentlichen Beitrag.
Medienpädagogik und Medienbildung sind gefragt, den generationsspezifischen Zugang einzelner Altersgruppen zu fördern, auf die unterschiedlichen Bedürfnisse einzugehen, die Generationen miteinander in kreative Kommunikation zu bringen und sie zu vernetzen.
Dieser Band stellt aktuelle Befunde generationenspezifischer Medienforschung zur Diskussion. Präsentiert werden zudem praktische Methoden und Konzepte, die erfolgreich mit verschiedenen Generationen oder Altersgruppen umsetzbar sind. Im Blickpunkt stehen dabei auch intergenerative oder generationsübergreifende Projekte, die verschiedene Altersgruppen mittels Medienarbeit in Austausch bringen.
Von Klappentext im Buch Digital native oder digital naiv? (2012)

iconBemerkungen zu diesem Buch

Beat Döbeli HoneggerAus meiner Sicht erstaunlich, dass in einem Buch über Generationenmodelle und digitale Medien Rolf Schulmeisters Aufsatz Gibt es eine 'Net Generation'? in keinem der Beiträge erwähnt wird.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 29.08.2012

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Urs Gasser, John Palfrey, Marc Prensky, Frank Schirrmacher, Don Tapscott, Mark Weiser

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), Computercomputer, Computerspielecomputer game, Digital ImmigrantsDigital Immigrants, Digital NativesDigital Natives, Fernsehentelevision, Gesellschaftsociety, Internetinternet, Kinderchildren, Kommunikationcommunication, Kulturculture, Medienmedia, Medienbildung, Medienforschungmedia research, Medienkompetenz/media literacymedia literacy, Medienpädagogik, Mobiltelefonmobile phone, Pädagogik / Erziehungswissenschaft, Soziale Netzwerkesocial networking software, Urheberrecht
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1997  Growing Up Digital (Don Tapscott) 2, 5, 5, 8, 8, 5, 6, 4, 4, 5, 6, 1070117105379
2008   Generation Internet (John Palfrey, Urs Gasser) 1, 1, 4, 3, 4, 2, 1, 2, 6, 2, 3, 10302110426
2009   Payback (Frank Schirrmacher) 4, 8, 5, 4, 4, 7, 5, 4, 6, 2, 7, 831458257
2011    The Digital Divide (Mark Bauerlein) 5, 8, 26, 57, 38, 37, 22, 25, 22, 28, 123, 441463444775
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1991    The Computer for the 21st Century (Mark Weiser) 2, 2, 1, 2, 1, 5, 2, 1, 2, 1, 2, 829128667
2001    Digital Natives, Digital Immigrants (Marc Prensky) 12, 9, 9, 12, 12, 12, 9, 6, 12, 10, 10, 141109142000

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Mobiltelefone in der Schule, Schule

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

PH Schwyz (756.1 GANG ), PH-SO (07(07) DIGI ), PHZH (DW 4000 G197 )

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Digital native oder digital naiv?D--03867363455SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt weder ein physisches noch ein digitales Exemplar.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 1412
Verweise von diesem Buch 43
Webzugriffe auf Dieses Buch 97610412246184234344107659512648152524145321033154448763546973549614
201220132014201520162017