/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

XML

Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

XML steht für »Extended Markup Language« und ist eine Beschreibungssprache für Dokumente und Daten.
Von Magnus Stein im Buch Workshop XML (2002)
Bill GatesEine aktualisierte Version von HTML, die nicht nur die Form der Darstellung oder des Inhaltes einer Internetseite beschreibt, wie es bei HTML der Fall ist, sondern auch die Art des Inhaltes definiert. XML liefert Möglichkeiten für die Indexierung von Daten, und bieten einen einfachen Weg zum Datenaustausch über das Internet.
Von Bill Gates im Buch Digitales Business (1999)

iconBemerkungen

The most fundamental standards around that start with XML, but it really revolves around what some people call microformats, small formats that are easily understood and generated by a broad variety of applications, such as iCal, hCal, and vCard, and then encapsulating them in RSS.
Von Ray Ozzie im Text Cooperate, Communicate, Collaborate (2005)
XML wurde von einer Arbeitsgruppe des World Wide Web Consortiums (W3C) entwickelt, um Daten bzw. Dokumente jeglicher Art strukturiert abzubilden. XML soll leicht im Internet zu nutzen sein und von vielen Anwendungen unterstützt werden. Das universelle Format vom XML stellt sicher, dass Dokumente plattform- und anwendungsübergreifend verwendet werden können.
Von Magnus Stein im Buch Workshop XML (2002)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
RDF, Semantic Websemantic web, SVG, HTMLHTML, Metadatenmeta data

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Der Leuchtturm XML - geprägt von Erik Wilde
Nicht erst seit gestern verunsichert das Thema "XML" die Gemüter. Beste Gelegenheit, das Themenfeld XML intensiver zu betrachten.
Erstmals wurde der Begriff vor 40 Jahren betrachtet. Wer erinnert sich noch genau an diese Zeiten?
Sinnvoll ist ein Blick auf die Definitionsvielfalt. Die neuste einigermassen bekannte Beschreibung des Begriffs lautet: "XML steht für »Extended Markup Language« und ist eine Beschreibungssprache für Dokumente und Daten." (Magnus Stein, 2002). Zu vergleichen ist dies nun mit der Erklärung von Bill Gates (1999) : "Eine aktualisierte Version von HTML, die nicht nur die Form der Darstellung oder des Inhaltes einer Internetseite beschreibt, wie es bei HTML der Fall ist, sondern auch die Art des Inhaltes definiert. XML liefert Möglichkeiten für die Indexierung von Daten, und bieten einen einfachen Weg zum Datenaustausch über das Internet.". Hier zeigen sich nun sowohl Unterschiede und Gemeinsamkeiten. ...

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

icon113 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.