/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Wozu Systeme?

Buchcover

iconZusammenfassungen

»Sobald ich ein System herausschneide, von dem ich ahne, daß das Ergebnis einer Operation auf die nächste Operation selbst zurückwirkt, in welcher Form auch immer, ist dieses System schon nicht mehr voraussagbar.«
Dieses Diktum von Heinz von Foerster weiterführend, scheint der Systembegriff nicht nur eine neue Denkweise, sondern auch neue Wahrnehmungsweisen und neue Empfindungsweisen nahezulegen. Vielleicht darf man vermuten, daß er in diesen letzteren Dimensionen sowohl seinen Theoretikern als auch seinen Kritikern die größten Schwierigkeiten bereitet. Denn konzeptionell arbeiten wir mit dem Systembegriff an einem "preadaptive advance", das unseren Wahrnehmungen und Empfindungen vorauseilt. Was wir daher gegenwärtig vor allem wahrnehmen und empfinden, ist, daß wir keine Wahrnehmungen und Empfindungen haben, die der konzeptionellen Dimension des Begriffs entsprechen. In dieser Hinsicht ist unser Nervensystem so veraltet, wie es unsere Institutionen sind
Von Klappentext im Buch Wozu Systeme? (2002)

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Ross Ashby, Gregory Bateson, Mary Catherine Bateson, Reinhard Budde, Jacques Derrida, Fernando Flores, Christiane Floyd, Heinz von Foerster, Michel Foucault, Hans-Georg Gadamer, Gotthard Günther, Bettina Heintz, Douglas Hofstadter, Reinhard Keil, Ray Kurzweil, Jaques Lacan, Niklas Luhmann, Humberto R. Maturana, Warren McCulloch, Marshall McLuhan, Alan Newell, Rolf Pfeifer, Jean Piaget, Eleanor Rosch, Gerhard Roth, Jürgen Ruesch, Christian Scheier, Lynn Segal, Herbert Simon, Fritz B. Simon, George Spencer-Brown, Evan Thompson, Francisco J. Varela, Norbert Wiener, Terry Winograd, Heinz Züllighoven

Begriffe
KB IB clear
AkkommodationAccommodation, Assimilationassimilation, Autopoieseautopoiesis, Beobachterobserver, BerechenbarkeitComputability, Bewusstseinconsciousness, Biologiebiology, Chatterbotchat bot, ElizaEliza, Intelligenzintelligence, Kausalitätcausality, Kognitioncognition, Kognitionswissenschaftcognitive science, Komplexitätcomplexity, Konstruktivismusconstructivism, Kontextcontext, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Künstliches Leben (Artificial life)Artificial life, Kybernetikcybernetics, Lebenlife, Liebelove, Logiklogic, Machtpower, Maschine, nichtrivialenontrivial machine, Objektivitätobjectivity, order from noiseorder from noise, Philosophiephilosophy, Psychologiepsychology, Rationalismus, Raum / Ortspace / place, Realismus, Rekursionrecursion, Selbstreferenzself reference, Soziologiesociology, Sprachelanguage, Systemsystem, Turing-Testturing test, Unterschieddifference, Verhalten, Wirklichkeit, Wissen, Wissenschaftscience, Zeittime
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1936Naven (Gregory Bateson) 1100
1951Kommunikation Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Gregory Bateson, Jürgen Ruesch) 4, 2, 1, 3, 1, 1, 3, 5, 5, 2, 1, 19112772
1963Cybernetics (Norbert Wiener) 4, 3, 2, 3, 4, 4, 1, 11, 9, 7, 2, 271223540
1965Embodiments of mind (Warren McCulloch) 4, 5, 2, 3, 5, 2, 1, 7, 7, 3, 3, 116011948
1966   Understanding Media (Marshall McLuhan) 4, 3, 7, 2, 4, 4, 4, 10, 8, 5, 4, 31093032408
1969    Laws of Form (George Spencer-Brown) 4, 3, 2, 3, 1, 1, 2, 13, 5, 4, 3, 2421024588
1972    Ökologie des Geistes (Gregory Bateson) 18, 20, 27, 25, 15, 15, 16, 11, 9, 9, 5, 8196233817958
1976Beiträge zur Grundlegung einer operationsfähigen Dialektik (Gotthard Günther) 3000
1979    Geist und Natur (Gregory Bateson) 12, 3, 1, 7, 6, 6, 5, 11, 5, 4, 4, 342104311453
1979    Gödel, Escher, Bach (Douglas Hofstadter) 12, 5, 6, 8, 9, 9, 8, 15, 8, 6, 10, 754167715664
1980   Autopoiesis and Cognition (Humberto R. Maturana, Francisco J. Varela) 4, 2, 1, 3, 1, 1, 2, 12, 9, 3, 3, 3481133174
1982   Erkennen (Humberto R. Maturana) 3, 2, 2, 3, 2, 2, 2, 10, 6, 3, 3, 253723764
1984   Soziale Systeme (Niklas Luhmann) 11, 5, 4, 4, 4, 4, 1, 14, 7, 6, 3, 2644022567
1985  Einführung in den Konstruktivismus23, 18, 15, 20, 12, 12, 4, 17, 8, 4, 5, 745147723508
1985    Sicht und Einsicht (Heinz von Foerster) 6, 4, 3, 6, 7, 7, 5, 12, 8, 8, 4, 66617468865
1986The Dream of Reality (Lynn Segal) 4, 1, 1, 2, 2, 2, 1, 3, 3, 3, 2, 13212296
1987    Understanding Computers and Cognition (Terry Winograd, Fernando Flores) 8, 4, 1, 4, 4, 4, 4, 9, 8, 3, 5, 37316737259
1987Wo Engel zögern Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Gregory Bateson, Mary Catherine Bateson) 3, 3, 2, 5, 4, 4, 2, 6, 4, 1, 1, 14113917
1988Unterschiede, die Unterschiede machen (Fritz B. Simon) 6100
1990Meine Psychose, mein Fahrrad und ich (Fritz B. Simon) 2, 2, 3, 4, 1, 2, 2, 5, 1, 3, 2, 18113093
1991    Der mittlere Weg der Erkenntnis (Francisco J. Varela, Evan Thompson, Eleanor Rosch) 10, 4, 2, 6, 8, 8, 6, 12, 6, 5, 4, 525163510337
1992Beobachtungen der Moderne (Niklas Luhmann) 2100
1992   Die Wissenschaft der Gesellschaft (Niklas Luhmann) 6, 4, 4, 4, 4, 4, 4, 10, 5, 3, 2, 415174557
1992Software Development and Reality Construction Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Reinhard Budde, Christiane Floyd, Reinhard Keil, Heinz Züllighoven) 7, 8, 3, 2, 3, 5, 5, 10, 9, 4, 4, 4293743790
1993Die Herrschaft der Regel (Bettina Heintz) 10100
1993  KybernEthik (Heinz von Foerster) 6, 4, 4, 5, 8, 8, 8, 13, 9, 2, 3, 425181412764
1993  Wissen und Gewissen (Heinz von Foerster) 16, 16, 19, 16, 13, 13, 5, 13, 10, 6, 5, 692299619674
1994    Das Gehirn und seine Wirklichkeit (Gerhard Roth) 27, 22, 18, 19, 9, 9, 9, 14, 6, 7, 5, 433194431140
1997  Der Anfang von Himmel und Erde hat keinen Namen Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Heinz von Foerster, Albert Müller, Karl H. Müller) 11, 5, 5, 5, 6, 6, 6, 12, 6, 2, 8, 4415246875
1997   Die Gesellschaft der Gesellschaft (Niklas Luhmann) 6, 4, 3, 2, 2, 2, 1, 7, 6, 2, 2, 236321306
1999   The Age of Spiritual Machines (Ray Kurzweil) 4, 4, 2, 3, 3, 2, 2, 11, 6, 1, 2, 2306522563
1999    Understanding Intelligence (Rolf Pfeifer, Christian Scheier) 10, 4, 2, 5, 4, 4, 8, 16, 9, 5, 4, 61820365416
1999  2 x 2 = Grün (Heinz von Foerster) 8, 2, 2, 6, 5, 5, 5, 12, 5, 5, 1, 258128030
2002   Understanding Understanding (Heinz von Foerster) 7, 4, 3, 4, 8, 8, 4, 11, 10, 6, 6, 45819544076
2002Einführung in die Systemtheorie (Niklas Luhmann) 6, 4, 3, 5, 1, 1, 1, 4, 1, 2, 1, 18313045
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1985   Über selbst-organisierende Systeme und ihre Umwelten (Heinz von Foerster) 2, 2, 1, 1, 1, 1, 2, 6, 3, 3, 1, 16814385
1985Entdecken oder Erfinden - Wie lässt sich Verstehen verstehen ? (Heinz von Foerster) 10, 3, 2, 4, 8, 8, 6, 16, 9, 4, 2, 875887781
1994Über Bewusstsein, Gedächtnis, Sprache, Magie und andere unbegreifliche Alltäglichkeiten (Heinz von Foerster) 4, 1, 3, 4, 2, 2, 6, 5, 6, 2, 4, 124115511

iconDieses Buch erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon1 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

  • Ad Fontes - Zu Konzept, Realisierung und Nutzung eines E-Learning-Angebots (Andreas Kränzle, Gerold Ritter) (2004)   

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 24.10.2002)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Wozu Systeme?D--120023931659232SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.