/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Begriffe

Soziologiesociology

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconDefinitionen

Bezeichnung für die Wissenschaft von der Entwicklung und den Prinzipien der sozialen Ordnung (social organization) und den Eigentümlichkeiten und der Systematik von Gruppenarten und -formen im Kontext von Traditionen, kulturellen Gegebenheiten und sich wandelnden Arbeits- und Umgebungsbedingungen (z.B. Technisierung, Städtebau, Bevölkerungsdichte).
Von Werner D. Fröhlich im Buch Wörterbuch Psychologie

iconBemerkungen

Die Soziologie steckt in einer Theoriekrise. Eine im ganzen recht erfolgreiche empirische Forschung hat unser Wissen vermehrt, hat aber nicht zur Bildung einer facheinheitlichen Theorie geführt. Als empirische Wissenschaft kann die Soziologie den Anspruch nicht aufgeben, ihre Aussagen an Hand von Daten zu überprüfen, die der Realität abgewonnen sind, wie immer alt oder neu die Schläuche sein mögen, in die man das Gewonnene abfüllt. Sie kann gerade mit diesem Prinzip jedoch die Besonderheit ihres Gegenstandsbereiches und ihre eigene Einheit als wissenschaftliche Disziplin nicht begründen. Die Resignation geht so weit, daß man dies gar nicht mehr versucht.
Von Niklas Luhmann im Buch Soziale Systeme (1984) im Text Vorwort

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Psychologiepsychology, Theorietheory, Systemtheoriesystem theory, Gesellschaftsociety, Wissenschaftscience

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Soziologie - ein heiss diskutierter Leitbegriff einer globalisierten Welt
Das Themenfeld "Soziologie" prägt zunehmend das morgige Denken. Eine nüchterne Betrachtung erscheint notwendig.
Vor 37 Jahren wurde der Begriff ein erstes Mal betrachtet. Entsprechend bewegt ist die Geschichte dieses Begriffs. Allgemein gilt Niklas Luhmann als renommierter Wissenschafter für dieses Thema. Doch auch Bruno Latour hat diesbezüglich einen guten Ruf.
Sinnvoll ist ein Blick auf die Geschichte des Begriffs. ...

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.
Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

icon114 Erwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo finden

iconExterne Links

Auf dem WWW Klassiker und Lehrbücher zur Soziologie: Eine Zusammenstellung der wichtigsten Werke zum (Selbst-)Studium ( WWW: Link OK 2018-05-11)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.