/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Multimedia, Hypertext und Internet

Grundlagen und Praxis des elektronischen Publizierens
Buchumschlag
Diese Seite wurde seit 3 Jahren inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBemerkungen zu diesem Buch

Beat Döbeli HoneggerDruckfehler: astrakte (S. 382)
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 26.12.1999
Beat Döbeli HoneggerDruckfehler: Hypermediasytem (S. 40)
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 26.12.1999
Beat Döbeli HoneggerBei diesem Buch handelt es sich für die nähere Zukunft wahrscheinlich um das letzte zum Thema Hypertext, welches nicht schwergewichtig dem World Wide Web gewidmet ist.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 03.01.2000
Beat Döbeli HoneggerDas mir vorliegende deutsche Exemplar entält relativ viele Druckfehler und ist zum Teil unsauber gelayoutet (fehlende Worttrennungen führen zu g e s p e r r t e n Z e i l e n). Schade für das inhaltlich sehr spannende Buch!
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 26.12.1999
Beat Döbeli HoneggerAnders als der Untertitel 'Grundlagen und Praxis des elektronischen Publizierens' suggeriert, würde ich dieses Buch niemandem empfehlen, der neu das Handwerk des Hypertextens erlernen möchte. Es scheint mir ehrer für LeserInnen geeignet zu sein die sich vertieft mit der Geschichte und den Möglichkeiten und Grenzen von Hypertext auseinandersetzen wollen.
Von Beat Döbeli Honegger, erfasst im Biblionetz am 03.01.2000

iconKapitel Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt...


Personen
KB IB clear
Vannevar Bush, B. Campbell, J. M. Goodman, G. Howell, Nicholas Negroponte, Ben Shneiderman, R. H. Trigg, P. T. Zellweger

Fragen
KB IB clear
Wie misst man den Wert von Information?
Wie schreibt man für das Web?How do I write for the web?

Aussagen
KB IB clear
Lesen ab Bildschirm ist ermüdend
Lesen ab Bildschirm ist langsamer als Lesen ab Papier.
Weil Lesen am Bildschirm 25% langsamer ist als auf Papier, sollten Webtexte besonders prägnant sein.

Begriffe
KB IB clear
Aufmerksamkeitattention, backtracking (Navigation), Bewertung, Bookmarks / LesezeichenBookmarks, BrainstormingBrainstorming, Computercomputer, Digital (DEC), Expertensystemexpert system, GUI (Graphical User Interface)Graphical User Interface, HAM (hypertext abstract machine)hypertext abstract machine, Hierarchiehierarchy, HTMLHTML, HyperCardHyperCard, HyperfictionHyperfiction, Hyper-G, HyperlinkHyperlink, HypermediaHypermedia, Hypertexthypertext, Hypertext als Denkwerkzeug, Hypertext-Konsument, Hypertext-Produzent, HypertiesHyperties, Informationinformation, Informationsflutinformation overflow, Internetinternet, Kontextcontext, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, MemexMemex, Microsoft, Multimediamultimedia, Navigation in Hypertext, Problem der vorzeitigen Strukturierung, SGML, Software EngineeringSoftware Engineering, Sun MicrosystemsSun Microsystems, trail (Führung durch Hypertext), Übersichtsdiagramme (in Hypertext), UsabilityUsability, User Interface (Benutzerschnittstelle)User Interface, User/BenutzerUser, Wissenschaftscience, WWW (World Wide Web)World Wide Web, WYSIWYG
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1983A Network-Based Approach to Text Handling for the Online Scientific C. (R. H. Trigg) 1, 2, 4, 2, 4, 3, 2, 1, 2, 1, 3, 23322668
1989  The Society of Text (Edward Barrett) 7, 1, 5, 2, 4, 10, 1, 4, 1, 3, 3, 414404683
1990Hypertext: State of the Art2200
1995    Total Digital (Nicholas Negroponte) 10, 8, 18, 16, 8, 19, 12, 12, 10, 9, 16, 1611352167217
2001Multimedia (Randall Packer, Ken Jordan) 12, 10, 3, 8, 5, 13, 9, 6, 6, 8, 6, 81165681889
2003  The New Media Reader (Noah Wardrip-Fruin, Nick Montfort) 8, 4, 9, 7, 10, 12, 7, 9, 8, 11, 10, 81819183929
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Scripted documents: A hypermedia path mechanism (P. T. Zellweger) 1, 1, 2, 1, 4, 1, 2, 1, 3, 2, 3, 12511860
1945    As We May Think (Vannevar Bush) 6, 4, 3, 6, 3, 11, 1, 3, 2, 2, 2, 5871351714
1988HAM: A general purpose hypertext abstract machine. Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (B. Campbell, J. M. Goodman) 2200
1989Reflections on authoring, editing, and managing hypertext (Ben Shneiderman) 5, 1, 1, 1, 2, 3, 1, 1, 1, 1, 5, 25621647
1990Hypertext meets interactive fiction (G. Howell) 1, 1, 3, 1, 4, 2, 1, 1, 1, 1, 3, 22221767
1998Guided tours and tabletops: (R. H. Trigg) 2301

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconZitate im Buch

Jakob NielsenBenutzer schreiben längere, aber auch bessere Texte, wenn ihnen ein größerer Bildschirm zur Verfügung steht.
Von Jakob Nielsen im Buch Multimedia, Hypertext und Internet (1996) im Text Hardware für Hypertext auf Seite 156
Jakob NielsenDer Science Citation Index hat herausgefunden, daß mehr als die Hälfte aller Publikationen niemals zitiert werden.
Von Jakob Nielsen im Buch Multimedia, Hypertext und Internet (1996) im Text Wenn die Information überhandnimmt auf Seite 217
Jakob NielsenEs ist viel einfacher, zuerst Ideen zu sammeln und sie später zu strukturieren, als in einem vordefinierten Rahmen anfangen zu müssen.
Von Jakob Nielsen im Buch Multimedia, Hypertext und Internet (1996) im Text Navigation in grossen Informationsräumen auf Seite 265
Jakob NielsenDer Unterschied zwischen Multimedia und Hypermedia ist genauso gross wie der Unterschied zwischen der Betrachtung eines Reisefilms und der Reise selbst.
Von Jakob Nielsen im Buch Multimedia, Hypertext und Internet (1996) im Text Die Definition von Hypertext, Hypermedia und Multimedia auf Seite 13
Jakob NielsenAlan Kay von Apple hat einmal gesagt, dass wir in den Gebieten von denen wir am meisten verstehen, die Zukunft am ungenauesten vorhersagen, da wir die Probleme kennen und zu wissen glauben, was dem Fortschritt im Wege steht.
Von Jakob Nielsen im Buch Multimedia, Hypertext und Internet (1996) im Text Die historische Entwicklung von Hypertext auf Seite 36
Jakob NielsenEin Hypertextsystem arbeitet mit dem Benutzer, der die nötige Intelligenz hat, die semantischen Inhalte der verschiedenen Knoten zu verstehen, zusammen, um festzustellen, welche der ausgehenden Verbindungen es verfolgen soll.
Von Jakob Nielsen im Buch Multimedia, Hypertext und Internet (1996) im Text Die Definition von Hypertext, Hypermedia und Multimedia auf Seite 16
Jakob NielsenZur Beantwortung der Frage, ob ich ein bestimmtes System als Hypertextsystem einstufen würde, wären für mich nicht so sehr die spezifischen Eigenschaften, Befehle oder Datenstrukturen des Systems wichtig, sondern eher die Art und Weise wie das System benutzt wird (engl: look and feel).
Von Jakob Nielsen im Buch Multimedia, Hypertext und Internet (1996) im Text Die Definition von Hypertext, Hypermedia und Multimedia auf Seite 5
Jakob NielsenHypertext läuft auf Computern und ist daher abhängig von der Computertechnologie, die gerade zur Verfügung steht. Viele der Beschwerden und Probleme, die man oft mit Hypertext verbindet, haben nichts mit den eigentlichen Eigenschaften von Hypertext oder den Benutzerschnittstellen zu tun, sondern sie liegen an der Unzulänglichkeit der heute zur Verfügung stehenden Technologie.
Von Jakob Nielsen im Buch Multimedia, Hypertext und Internet (1996) im Text Hardware für Hypertext auf Seite 153

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Grundlagen hypermedialer Lernsysteme

Theorie - Didaktik - Design

(Rolf Schulmeister) (1996)     

Hypertext

Ein nicht-lineares Medium zwischen Buch und Wissenschaft.

(Rainer Kuhlen) (1991)
Buchcover

Schule Online

Ein Ratgeber zur schulischen Nutzung des Internet

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Rudolf Apflauer, Anton Reiter) (2000)   

Der Weg nach vorn

Die Zukunft der Informationsgesellschaft

(Bill Gates) (1995)
Buchcover

Pädagogischer Konstruktivismus

Eine Bilanz der Konstruktivismusdebatte für die Bildungspraxis

(Horst Siebert) (1999)

Lernen mit Bildmedien

(Bernd Weidenmann) (1994)

iconVolltext dieses Dokuments

LokalMultimedia, Hypertext und Internet: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 19250 kByte)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.JahrISBN      
Multimedia, Hypertext und InternetDGebunden-119963528055251SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBestellen bei ebook.de
Multimedia and HypertextEPaperback-119950125184085SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBuy it now!Bei Google Books anschauen

iconBeat und Dieses Buch

Beat hat Dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Dieses Buch 12312332432272422
Verweise von diesem Buch 633111
Webzugriffe auf Dieses Buch 
1999200020012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017