/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Fragen

Wie funktioniert Lernen?How does learning work?

Diese Seite wurde seit 1 Jahr inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconInformation

Kategorie

Behaviorismus

Kognitivismus

Konstruktivismus

Das Gehirn ist ein passiver Behälter Computer informationell geschlossenes System
Wissen wird abgelagert verarbeitet konstruiert
Wissen ist eine korrekte Input-/Output-Relation ein adäquaater interner Verarbeitungsprozess mit einer Situation operieren zu können
Lernziele Richtige Antworten richtige Methoden zur Antwortfindung komplexe Situationen bewältigen
Paradigma Stimulus-Response Problemlösung Konstruktion
Strategie lehren beobachten und helfen kooperieren
Die Lehrperson ist Autorität Tutor Coach, Spieler, Trainer
Feedback wird extern vorgegeben extern modelliert intern modelliert

Gefunden in: Baumgartner, Payr, Lernen mit Software

iconBemerkungen

Francisco J. VarelaDie Probleme des Lernens sind in meiner Sicht struktureller Art und nicht Probleme der Aussenweltabbildung.
Von Francisco J. Varela im Buch Gedächtnis (1991) im Text Allgemeine Prinzipien des Lernens im Rahmen der Theorie biologischer Netzwerke auf Seite 160
Francisco J. VarelaLebende Systeme sind nach wie vor die wichtigste Quelle für Theorien, Mechanismen und Algorithmen des Lernens.
Von Francisco J. Varela im Buch Gedächtnis (1991) im Text Allgemeine Prinzipien des Lernens im Rahmen der Theorie biologischer Netzwerke auf Seite 167
Ernst von GlasersfeldDie sich aus Piagets Werk ergebende Lerntheorie kann man mit den Worten zusammenfassen, dass kognitive Veränderungen und Lernen immer dann auftreten, wenn ein Schema statt des erwarteten Ergebnisses zu Störungen führt und wenn diese Störungen ihrerseits eine Akkomodation nach sich ziehen, die ein neues Äquilibrum herstellt.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Piaget und der radikale Konstruktivismus (1994) auf Seite 36
Ernst von GlasersfeldDie Lerntheorie, die sich aus Piagets Arbeiten ergibt, kann man etwa so zusammenfassen: kognitiver Wandel und Lernen finden statt, wenn erstens ein Schema ein erwartetes Ergebnis nicht herbeiführt und zweitens die dadurch hervorgerufene Perturbation ihrerseits zu einer Akkommodation führt, die das Gleichgewicht wiederherstellt.
Von Ernst von Glasersfeld im Buch Radikaler Konstruktivismus (1995) im Text Piagets konstruktivistische Theorie des Wissens auf Seite 121
What actually happens when an organism learns is not an easy question. Those who are interested in a science of behavior will insist that learning is a change in behavior, but they tend to avoid explicit references to responses or acts as such. "Learning is adjustment, or adaptation to a situation." But of what stuff are adjustments and adaptations made? Are they data, or inferences from data? "Learning is improvement." But improvement in what? And from whose point of view? "Learning is restoration of equilibrium." But what is in equilibrium and how is it put there? "Learning is problem solving." But what are the physical dimensions of a problem -- or of a solution? Definitions of this sort show an unwillingness to take what appears before the eyes in a learning experiment as a basic datum. Particular observations seem too trivial. An error score falls; but we are not ready to say that this is learning rather than merely the result of learning. An organism meets a criterion of ten successful trials; but an arbitrary criterion is at variance with our conception of the generality of the learning process.
Von Burrhus F. Skinner im Text Are Theories of Learning necessary? (1950)

iconVerwandte Begriffe


Begriffe
Behaviorismusbehaviorism, Kognitivismuscognitivism, Konstruktivismusconstructivism, Lernenlearning

iconZitationsgraph

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconExterne Links

Auf dem WWW Neuronale Netze: Wie neuronale Netze unterschiedliche Fragestellungen lernen ( WWW: Link OK 2016-05-28)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

Suchen im Biblionetz mit Google

Google Scholar

Amazon.de

Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher
  

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf diese Frage 35341353433333364731134333343233393354
Webzugriffe auf diese Frage 
199920002001200220032004200520062007200820092010201120122013201420152016