/ en / Traditional / mobile

Beats Biblionetz - Bücher

Empfehlungen zur Planung und Umsetzung eines Ein-Notebook-pro-Studentin Programms

Beat Döbeli Honegger, Rolf Stähli ,    
ENpS-Titelbild
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconInformation

Worum geht es in dieser Broschüre?

Der von der Schule geförderte oder gar geforderte Einsatz von Notebooks wird im Bereich Hochschule und Sekundarstufe II (Gymnasien, Berufsschulen) immer häufiger. Zahlreiche Pilotprojekte im In- und Ausland be-finden sich in Planung oder werden bereits umgesetzt. Ein „Ein-Notebook-pro-StudentIn“-Programm (ENpS) stellt für eine Schule eine grosse Herausforderung dar. Neben der zentralen Frage, ob und wie Notebooks in der Schule sinnvoll eingesetzt werden können, wollen zahlreiche organisatorische, logistische und finanzielle Probleme gelöst sein. Nur dann ist die für ein solches Projekt benötigte Akzeptanz aller Beteiligten erreichbar.

Was bieten wir?

Mit der vorliegenden Broschüre möchten wir Schulen bei der Entscheidungsfindung pro/contra ENpS, sowie bei der Planung und Umsetzung eines ENpS-Programms unterstützen. In Form von Empfehlungen haben wir versucht, die Erfahrungen aus zahlreichen ENpS-Programmen zu-sammenzufassen und in einfacher und verständlicher Sprache wiederzugeben. Die Empfehlungen sind thematisch gruppiert und untereinander vernetzt. Angesichts des raschen technischen Wandels wurde bewusst auf produkt- oder systemspezifische und plattformenabhängige Aussagen verzichtet.

Was bieten wir bewusst nicht?

Obwohl wir überzeugt sind, dass die Frage nach Sinn und Zweck eines ENpS-Programms absolut zentral ist, beschränken wir uns in dieser Broschüre auf organisatorische und technische Aspekte. Inhaltliche pädagogische und didaktische Empfehlungen würden den Rahmen dieser Publikation sprengen. Die Ziele eines ENpS-Programms müssen von jeder Schule auf Grund von Schulstufe und Ausbildungszielen individuell definiert werden.

Wen sprechen wir an?

Die Broschüre richtet sich primär an Schulen der Sekundarstufe II und an Hochschulen, die ein ENpS-Programm in Erwägung ziehen oder bereits planen oder umsetzen. Einzelne Empfehlungen gelten aber für jeglichen Notebookeinsatz an Schulen, so dass die Broschüre auch für andere Schu-len lesenswert sein kann. Wir richten uns primär an Schulbehörden, Schulleitungen sowie Informatikverantwortliche und Systembetreuende.

Hintergrund

Grundlage dieser Broschüre bildet eine Semesterarbeit von Rolf Stähli am Departement Informatik der ETH Zürich unter der Leitung von Prof. Dr. C. A. Zehnder und Beat Döbeli, der die Arbeit auch überarbeitet und erweitert hat. Die Empfehlungen stützen sich auf Recherchen (Erfahrungen im Ausland), Interviews und Diskussionen mit Schul- und IT-Fachleuten aus dem deutschsprachigen Raum sowie Erfahrungen an der ETH Zürich.

Bezug des Dokuments

Dieser Leitfaden kann kostenlos als PDF-Dokument per Internet unter http://www.swisseduc.ch/informatik/berichte/enps/ bezogen werden.

iconBemerkungen zu dieser Broschüre

Beats BibliothekarLeider ist die ursprünglich im Biblionetz erfasste URL eines Volltextes seit mehr als sechs Monaten nicht mehr gültig (Fehlermeldung 404) und wurde deshalb gelöscht. Es ist mir nicht bekannt, ob das Dokument unter einer anderen Adresse noch frei auf dem Internet verfügbar ist.
Von Beats Bibliothekar, erfasst im Biblionetz am 29.07.2006

iconDiese Broschüre erwähnt...


Personen
KB IB clear
Andreas Breiter, David G. Brown, Peter A. Bruck, Jennifer J. Burg, Beat Döbeli Honegger, Jay L. Dominick, Miriam Dubi, Guntram Geser, Yvan Grepper, Rudolf Groner, Richard J. LeBlanc Jr., Microsoft, Andreas Pointner, Doreen Prasse, S. Rockman, Wolfgang Scholl, Uli Stein, Günther Stocker, Steven L. Teal, Chris Welti, Carl August Zehnder

Fragen
KB IB clear
ENpS 1: Was ist das inhaltliche Ziel des ENpS-Programms?
ENpS 2: Ist das Notebook obligatorisch?
ENpS 3: Wer finanziert, wem gehören die Notebooks?
ENpS 4: Was wird standardisiert?
ENpS 5: Welchen Support bietet die Schule?
ENpS 6: Welche Administrationsrechte haben die Studierenden auf dem Notebook?

Aussagen
KB IB clear
ENpS-Beschaffung 1: Standardisieren Sie
ENpS-Beschaffung 10: Rechnen Sie mit Zu- und Abgängen im Laufe des Schuljahres
ENpS-Beschaffung 11: Beginnen Sie frühzeitig mit der Software-Auswahl
ENpS-Beschaffung 12: Rechnen Sie bei Notebooks mit einer Benutzungsdauer von maximal 4 Jahren
ENpS-Beschaffung 2: Verwenden Sie *ein* Notebook-Modell pro Jahr
ENpS-Beschaffung 3: Beachten Sie die kurzen Modellzyklen von Notebooks
ENpS-Beschaffung 4: Suchen Sie einen zuverlässigen Lieferanten
ENpS-Beschaffung 5: Erstellen Sie ein Anforderungsprofil für die Notebooks
ENpS-Beschaffung 6: Achten Sie auf mechanische Teile des Notebooks
ENpS-Beschaffung 7: Achten Sie auf das Gewicht der Notebooks
ENpS-Beschaffung 8: Beachten Sie: Ein Teil der Studierenden besitzt bereits ein Notebook
ENpS-Beschaffung 9: Beachten Sie, dass Studierende nicht primär Billignotebooks kaufen
ENpS-Betrieb 1: Beachten Sie: Der Betrieb von Notebooks ist aufwendiger als derjenige von Dektops
ENpS-Betrieb 2: Halten Sie die Ausfallzeiten kurz
ENpS-Betrieb 3: Systematisieren und kommunizieren Sie das Vorgehen bei technischen Problemen
ENpS-Betrieb 4: Stellen Sie Ersatzgeräte zur Verfügung
ENpS-Betrieb 5: Richten Sie eine zentrale Reparaturannahmestelle ein
ENpS-Betrieb 6: Bieten Sie Hilfe zur Selbsthilfe
ENpS-Betrieb 7: Bieten Sie eine einfache Backup-Möglichkeit für Daten
ENpS-Betrieb 8: Bieten Sie eine einfache Recovery-Möglichkeit für Betriebssystem und Anwendungen
ENpS-Betrieb 9: Halten Sie den Virenschutz aktuell
ENpS-Finanzen 1: Versuchen Sie die Gesamtkosten budgetierbar zu machen
ENpS-Finanzen 2: Vereinbaren Sie eine Garantiedauer von mindestens 3 Jahren
ENpS-Finanzen 3: Versichern Sie die Notebooks
ENpS-Finanzen 4: Arbeiten Sie mit Site-Lizenzen oder lizenzfreier Software
ENpS-Finanzen 5: Rechnen Sie nicht mit Sponsoring
ENpS-Finanzen 6: Überwälzen Sie die Wartungskosten für fremde Notebooks auf die UrheberInnen
ENpS-Finanzen 7: Beachten Sie den Zusammenhang von Obligatorium und Chancengleichheit
ENpS-Finanzen 8: Bieten Sie Vergünstigungen für finanzschwache StudentInnen
ENpS-Finanzen 9: Verwenden Sie für individuelle Notebook-Subventionen bestehende Regelungen
ENpS-Grundsatz 01: Inhalt vor Technik
ENpS-Grundsatz 02: Lernen Sie von anderen ENpS-Programmen
ENpS-Grundsatz 03: Beachten Sie: Ein ENpS-Programm darf nicht scheitern
ENpS-Grundsatz 04: Schaffen Sie Akzeptanz!
ENpS-Grundsatz 05: Informieren Sie proaktiv
ENpS-Grundsatz 06: Formulieren und kommunizieren Sie Ihre pädagogischen und didaktischen Ziele!
ENpS-Grundsatz 07: Arbeiten Sie mit Projektmanagement
ENpS-Grundsatz 08: Stellen Sie ein ENpS-Projektteam zusammen
ENpS-Grundsatz 09: Bieten Sie Support!
ENpS-Grundsatz 10: Denken Sie an Kriminalität
ENpS-Grundsatz 11: Geben Sie den Studierenden die Verantwortung für das Notebook
ENpS-Grundsatz 12: Starten Sie mit Pilotprojekten
ENpS-Infrastruktur 2: Planen Sie das Energiemanagement
ENpS-Infrastruktur 3: Bieten Sie abschliessbare Aufbewahrungsmöglichkeiten
ENpS-Infrastruktur 4: Verwenden Sie einen geeigneten Transportschutz
ENpS-LehrerInnen 3: Ein Notebook pro LehrerIn
ENpS-LehrerInnen 4: LehrerInnen brauchen Vorlaufzeit
ENpS-LehrerInnen 5: Organisieren Sie den Erfahrungsaustausch unter den LehrerInnen
ENpS-Rollout 01: Beginnen Sie frühestens im 2. Semester mit der Notebook-Einführung
ENpS-Rollout 03: Planen Sie die Software-Installation
ENpS-Rollout 04: Planen Sie die Personalisierung
ENpS-Rollout 05: Lassen Sie den Lieferanten die Notebooks installieren
ENpS-Rollout 06: Geben Sie Harddisk-Images auf CD/DVD ab
ENpS-Rollout 07: Bieten Sie eine Software-Tankstelle an
ENpS-Rollout 08: Beschriften Sie alle Hardware
ENpS-Rollout 09: Rechnen Sie mit einer Zunahme des Datenvolumens auf dem Netzwerk
ENpS-Rollout 10: Rechnen Sie mit einer Zunahme der IT-Sicherheitsprobleme
ENpS-Rollout 11: Rechnen Sie mit einer intensiven Einführungszeit
ENpS-Rollout 12: Organisieren Sie Einführungskurse
ENpS-Rollout 13: Lassen Sie die Studierenden einen Benutzungsvertrag unterschreiben
LehrerInnen benötigen ICT-AnwenderInnen-Schulung.
LehrerInnen benötigen ICT-Weiterbildung.
LehrerInnen benötigen Weiterbildung zur ICT-Nutzung im Unterricht (Didaktik).

Begriffe
KB IB clear
Ein Notebook pro LehrerIn (ENpL)One Laptop per Teacher, Ein Notebook pro StudentIn (ENpS), IT-Sicherheit, LehrerInteacher, Notebooklaptop, Notebooks an Schulennotebooks in schools, Notebook-Wagennotebook cart, Schuleschool, Technik
icon
Bücher
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
Notebook (Uli Stein) 2, 3, 3, 9, 1, 1, 1, 1, 1, 1, 2, 21222006
1997     Report of a Laptop Program Pilot (S. Rockman) 2, 1, 2, 2, 2, 1, 1, 3, 1, 4, 2, 1121111997
1998  Campus-Wide Computing1, 2, 3, 4, 2, 6, 2, 2, 1, 1, 1, 2143122340
1998    Noten fürs Notebook Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Peter A. Bruck, Guntram Geser, Andreas Pointner, Günther Stocker) 3, 3, 6, 2, 4, 3, 5, 5, 8, 4, 3, 3123032947
1999     Anytime Anywhere Learning (Microsoft) 2, 3, 7, 1, 1, 1, 1, 6, 1, 1, 1, 481741787
1999    The Laptop College9, 1, 1, 2, 1, 6, 1, 1, 1, 2, 1, 151111826
1999     Beschaffung und Betrieb von Informatikmitteln an allgemeinbildenden Schulen (Yvan Grepper, Beat Döbeli Honegger) 6, 13, 9, 9, 10, 8, 13, 13, 15, 10, 10, 106458106454
2000  Schulen auf dem Weg in die Informationsgesellschaft (Peter A. Bruck, Guntram Geser) 10, 17, 19, 9, 8, 5, 18, 12, 15, 8, 9, 1342198138212
2000  Internet Verantwortung an Schulen (Leitfaden)4, 1, 3, 1, 4, 2, 2, 3, 4, 2, 4, 251822356
2001  Das Internet und die Schule (Rudolf Groner, Miriam Dubi) 9, 7, 10, 6, 9, 6, 11, 11, 13, 14, 6, 7449675595
2001    Informatik-Projektentwicklung (Carl August Zehnder) 10, 12, 3, 4, 7, 4, 5, 6, 8, 7, 7, 524182511301
2001  IT-Management in Schulen (Andreas Breiter) 7, 5, 6, 5, 3, 4, 9, 7, 7, 10, 5, 103097104756
2001     Empfehlungen zur kabellosen Vernetzung von Computern an Schulen (Chris Welti, Beat Döbeli Honegger) 4, 11, 9, 8, 7, 4, 11, 9, 12, 10, 6, 102143104411
icon
Texte
Jahr UmschlagTitelAbrufeIBOBKBLB
1998    A strategic plan for ubiquitous laptop computing (David G. Brown, Jennifer J. Burg, Jay L. Dominick) 2, 7, 1, 1, 2, 1, 1, 2, 1, 2, 1, 251121847
1998    Hardware and Software Choices for Student Computer Initiatives (Richard J. LeBlanc Jr., Steven L. Teal) 8, 3, 2, 1, 1, 2, 1, 1, 1, 1, 1, 141311945
2001Wie funktioniert die lnterneteinführung an Schulen? Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt (Doreen Prasse, Wolfgang Scholl) 1, 3, 4, 1, 1, 2, 3, 3, 4, 1, 2, 411241952

iconDiese Broschüre erwähnt nicht... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Unterricht

iconTagcloud

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen als Pixelgrafik (PNG) Vektorgrafik (SVG)

icon8 Vorträge von Beat mit Bezug

  • Ein Notebook pro SchülerIn?
    Utopie oder bald Realität?
    Tagung "Unterrichten mit neuen Medien", 04.11.2000
  • Systembetreuung an Schulen: Neue Herausforderungen durch Notebooks und Wireless LAN
    20min-Vortrag zu Beginn des Workshops an der INFOS01
    Paderborn, 19.09.2001
  • Trends der IT-Infrastruktur an (Berufs-)Schulen
    30min-Vortrag im Rahmen einer Weiterbildung für Informatiklehrer an Berufsschulen
    Technische Berufsschule Zürich (TBZ), 19.04.2002
  • Tagungseröffnung: One-to-One Computing in der Schule
    Wie viele Computer braucht ein Schulkind?
    IMS-Fachtagung, PHZ Schwyz, 11.02.2011
  • Brings mIT! - Von 1:1 zu BYOD
    Erfahrungen der Projektschule Goldau
    4. Workshop Lerninstrastruktur an Schulen, GMW-Preconference 2013, Frankfurt, 02.09.2013
  • CDs abspielen mit dem interaktiven Whiteboard
    Rückblick auf eine faszinierende Unterrichtstechnologie
    PH Heidelberg, 21.03.2014
  • Kollaborative digitale Arbeitsflächen
    Referat im Rahmen der Blockwoche Mediendidaktik der PHSZ
    Goldau, 10.10.2016
  • http://phzh.ch/unmöglich

    PHZH, 29.10.2016

icon3 Einträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Aufgrund der Grösse ist diese Grafik nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser (vermutlich IE) aber nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Internet - Schöne neue Welt?

Der Report über die unsichtbaren Risiken

(David Rosenthal) (1999)    
Buchcover

Bausteine zur Informatik

Materialien für den integrierten Informatikunterricht

(Peter Bucher, Urs Ingold) (1999)     

Jugendschutz und Filtertechnologien im Internet

Eine Untersuchung der Secorvo Security Consulting GmbH im Auftrag des Projektträgers Multimedia des BMWi

(2000)    

Noten fürs Notebook

Von der technischen Ausstattung zur pädagogischen Integration

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Peter A. Bruck, Guntram Geser, Andreas Pointner, Günther Stocker) (1998)    

A More Complex Picture

Laptop Use and Impact in the Context of Changing Home and School Access

(S. Rockman, Microsoft) (2000)    
Buchcover

IT-Management in Schulen

Pädagogische Hintergründe, Planung, Finanzierung und Betreuung des Informationstechnikeinsatzes

(Andreas Breiter) (2001)  

Report of a Laptop Program Pilot

A Project for Anytime Anywhere Learning by Microsoft Corporation Notebooks for Schools by Toshiba America Information Systems

(S. Rockman) (1997)     

Organisationskonzepte für den Einsatz von Laptops in Schulen

Ergebnisse der AG Lernen in Laptop-Klassen (3. Treffen 13./14.11.00 in Gütersloh)

(Oliver Vorndran) (2001)    
Buchcover

The Laptop College

Learning Technologies Report, Spring 1999, Volume 1 Number 1.

(1999)    
Buchcover

Ausstattung für das Lernen mit neuen Medien

Ein Leitfaden für Schulen und Schulträger

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt e-initiative.nrw, Bernd Hoffmann, Wolfgang Vaupel) (2001)    
Buchcover

bits 4 kids

Materialien für den integrierten Informatikunterricht auf der Primarstufe

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Doris Miotto, Christian Rohrbach) (2001)
Buchcover

ICT einfach - praktisch

Informations- und Kommunikationstechnologien im Unterricht

(Theo Byland, Peter Gloor) (2002)
Buchcover

Abenteuer Internet

Lernen mit WebQuests

(Heinz Moser) (2000)   
Buchcover

Notebook-Bewirtschaftung in Grossfirmen

Semesterarbeit am Institut für Informationssysteme der ETH Zürich

(Patrik Kobler, Jürg Randegger) (2001)    
Buchcover

Lernen mit Laptops

Ergebnisse einer Evaluationsstudie

(Heike Schaumburg, Ludwig J. Issing) (2002)    
Buchcover

Regionale IT-Planung für Schulen

Materialien zur Entscheiderberatung

(Oliver Vorndran, Franco Zotta) (2003)  
Buchcover

Tipps und Tricks für Medienprojekte im Unterricht

Erfahrungen aus dem Netzwerk Medienschulen

(Oliver Vorndran) (2002)    
Buchcover

Handheld Computers (PDAs) in Schools

(David Perry, BECTA) (2003)    
Buchcover

Werkzeugkiste Computer

Materialien für die Informatik-Integration im Unterricht

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Sonja Bäriswyl, Ronnie Fink, Peter Suter) (2004)
Buchcover

ICT-Nutzung an 'High-Tech-Schulen'

Forschungsbericht der pädagogischen Hochschule Zentralschweiz, Luzern

(Ernst Elsener, Herbert Luthiger, Markus Roos) (2003)    
Buchcover

Computer, Internet & Co. im Deutschunterricht ab Klasse 5

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Sybille Brellmann, Cordula Grunow, Michael Schopen) (2003)
Buchcover

Informations- und Kommunikationstechnologien (ICT) in der Primarschule

Eine Planungshilfe für die Beschaffung und den Betrieb - Endversion infoSense zu Handen Kanton Basel-Landschaft

(Beat Döbeli Honegger, Michael Näf) (2004)    
Buchcover

LAN-Party an Schulen

Computerspiele und Netzwerktechnik spielerisch lehren und lernen

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Katrin Napp, Ulrike Schmidt) (2003)    
Buchcover

UKChildrenGoOnline

Final report of key project findings

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Magdalena Bober, Sonia Livingstone) (2005)   

iconVolltext dieses Dokuments

LokalEmpfehlungen zur Planung und Umsetzung eines Ein-Notebook-pro-StudentIn-Programms: Fulltext als PDF (lokal: PDF, 414 kByte)

iconStandorte Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 16.09.2001)

iconAnderswo suchen Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Diese Broschüre

Beat hat Diese Broschüre während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches und ein digitales Exemplar. (das er aber aus Urheberrechtsgründen nicht einfach weitergeben darf). Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Beat hat Diese Broschüre auch schon in Vorträgen sowie in Blogpostings erwähnt.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.

Verweise auf Diese Broschüre 25333323463313612112
Verweise von dieser Broschüre 119111
Webzugriffe auf Diese Broschüre 
20012002200320042005200620072008200920102011201220132014201520162017