/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl

Wo künstliche Intelligenz sich irrt, warum uns das betrifft und was wir dagegen tun können
Katharina A. Zweig ,  
Buchcover

iconZusammenfassungen

Ein Algorithmus hat kein TaktgefühlKünstliche Intelligenz und Algorithmen erleichtern in Form von Navis, Rechtschreibprogrammen, Suchergänzungen oder Kaufempfehlungen schon lange unseren Alltag. Aber sie hinterlassen oft auch ein mulmiges Gefühl, weil wir nicht so recht verstehen, was da passiert. Katharina Zweig, IT-Expertin für Sozioinformatik und vielfach ausgezeichnete Informatikprofessorin, erklärt mit Witz und anhand einfacher Beispiele und Illustrationen, was Algorithmen eigentlich genau sind, wie sie funktionieren, welche völlig harmlos sind und welche uns tatsächlich Sorgen bereiten sollten. Damit wir wissen, worauf wir achten müssen, wo wir uns einmischen und Politik und Wirtschaft genauer auf die Finger schauen müssen, wenn wir diese Technik in menschlicher Hand behalten, ihre positiven Eigenschaften nutzen und die negativen kontrollieren wollen.
Von Klappentext im Buch Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl (2019)

iconKapitel  Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

iconDieses Buch erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Kenneth Cukier, Viktor Mayer-Schönberger, Rachael Tatman

Aussagen
KB IB clear
Algorithmen können Diskriminierung fördernalgorithms can promote discrimination.
Daten lassen sich immer weniger dauerhaft anonymisieren
Korrelation bedeutet nicht Kausalität
Machine Learning kann bestehende Vorurteile/Ungerechtigkeiten verstärken/weitertragen
Spracherkennung funktioniert bei weiblichen Stimmen oft schlechter als bei männlichen

Begriffe
KB IB clear
Algorithmusalgorithm, amazon, Amazons-KI-Bewerbungsverfahren, bias, big databig data, Bilder, Biologiebiology, captcha, China, Church-Turing-These, Computercomputer, Datendata, Datensparsamkeit, deep learning, Demokratiedemocracy, Deutschlandgermany, Empfehlungs-Algorithmus, Ethikethics, EuropaEurope, Expertensystemexpert system, facebook, Formalisierung, Google, Grundwahrheit, Halteproblem, Induktion, Informatikcomputer science, Informatik-IngenieurIn, Intelligenzintelligence, Kausalitätcausality, Korrelation, Künstliche Intelligenz (KI / AI)artificial intelligence, Lernenlearning, machine learning, Maschinemachine, Mensch, Modellemodel, Naturwissenschaftnatural sciences, Netflix Prize, Neuronales Netzneural network, Politikpolitics, Prognose, Quantencomputer, Social Credit System, Softwaresoftware, Sortierensort, Statistikstatistics, Suchmaschinesearch engine, Systemdenkensystems thinking, Technik, Terrorismusterrorism, USA, Verantwortungresponsability, Wahrheittruth, Wirtschafteconomy, Wissenschaftscience
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
2013 local Big Data (Viktor Mayer-Schönberger, Kenneth Cukier) 7, 6, 15, 16, 11, 9, 9, 13, 9, 11, 15, 328293677

iconDieses Buch  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconErwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconVolltext dieses Dokuments

Auf dem WWW Robo-Richter mit schlechtem Urteilsvermögen: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 1388 kByte; WWW: Link OK )

iconStandorte  Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 04.02.2022)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN     
Ein Algorithmus hat kein TaktgefühlD--03453207300SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.de

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar. Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.