/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

The Invisible Computer

Why Good Products Can Fail, the Personal Computer Is So Complex and Information Applicances Are the Solution
,  
Buchcover
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Technologies have a life cycle, and they must change as they gain maturity. Alas, the computer industry thinks it is still in its rebellious years, exalting in technical complexity. In this book, the author shows why the computer is difficult to use, and why this is so fundamental to its nature.
Von Klappentext im Buch The Invisible Computer (1999)

iconBemerkungen zu diesem Buch

Jakob NielsenEven though Norman is my partner, I don't fully agree with his conclusion tha personal computers are so bad that there is nothing to do except throw them out.
Von Jakob Nielsen im Buch Designing Web Usability (1999) im Text Future Predictions: The Only Web Constant Is Change auf Seite  352

iconKapitel  Unter den anklickbaren Kapiteln finden Sie Informationen über einzelne Teile des gewählten Werks.

icondieses Buch erwähnt ...


Personen
KB IB clear
Frederick P. Brooks, Clayton Christensen, Geoffrey A. Moore, Jakob Nielsen, Donald A. Norman, Jeremy Rifkin, E. M Rogers, Ben Shneiderman

Begriffe
KB IB clear
analog, Computercomputer, Digitalisierung, Early AdopterEarly Adopter, early majorityearly majority, HCI/MMI (Human-Computer-Interaction)Human-Computer-Interaction, innovatorinnovator, laggardlaggard, late majoritylate majority, Marketingmarketing, Technologietechnology
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1962 local secure Diffusion of Innovations (E. M Rogers) 44, 27, 35, 32, 16, 14, 12, 11, 16, 12, 15, 19561119813
1972 local secure The Mythical Man-Month (Frederick P. Brooks) 5, 1, 4, 1, 3, 2, 6, 4, 6, 8, 7, 932693135
1987Designing the user interface (Ben Shneiderman) 1, 6, 5, 6, 4, 8, 11, 3, 12, 6, 6, 834281401
1988  local secure The Design of Everyday Things (Donald A. Norman) 10, 8, 19, 19, 19, 17, 15, 12, 18, 11, 10, 106920105277
1991 local secure Crossing the Chasm (Geoffrey A. Moore) 13, 13, 14, 24, 12, 16, 23, 16, 19, 13, 12, 202626201158
1994  local secure Usability Engineering (Jakob Nielsen) 6, 6, 12, 10, 14, 24, 15, 14, 26, 11, 14, 143044145515
1995 local secure The End of Work (Jeremy Rifkin) 5, 6, 10, 14, 6, 9, 11, 8, 19, 13, 7, 521385272
1997 local secure The Innovator's Dilemma (Clayton Christensen) 1, 5, 4, 1, 5, 2, 5, 3, 5, 6, 6, 1615516253

iconTagcloud

iconEinträge in Beats Blog

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

icon18 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconCo-zitierte Bücher

Buchcover

Mensch Maschine Methodik

Human-Computer Interaction

( Personenreihenfolge alphabetisch und evtl. nicht korrekt Gregory Abowd, Russell Beale, Alan Dix, Janet Finlay) (1993)  local secure 
Buchcover

The Design of Everyday Things

The psychology of everyday things

(Donald A. Norman) (1988)  local secure 

iconVolltext dieses Dokuments

LokalGrowing up, Moving from Technology-Centered to Human-Centered Products: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 75 kByte)
LokalHuman Centered Product Development: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 72 kByte)
LokalDrop Everything You Are Doing: Artikel als Volltext (lokal: PDF, 39 kByte)

iconStandorte  Eine Liste von Orten, wo das Objekt physisch vorhanden ist.

Beat ( 14.12.2012)

iconBibliographisches Hier finden Sie Angaben um das gewählte Werk zu kaufen oder in einer Bibliothek auszuleihen.

Titel FormatBez.Aufl.Jahr ISBN      
Invisible ComputerE--119990262640414SwissbibWorldcatBestellen bei Amazon.deBuy it now!Bei Google Books anschauen

iconBeat und dieses Buch

Beat hat dieses Buch während seiner Assistenzzeit an der ETH Zürich ins Biblionetz aufgenommen. Die bisher letzte Bearbeitung erfolgte während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule. Beat besitzt ein physisches, aber kein digitales Exemplar.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.