/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Begriffe

Internet der Dinge Internet of Things

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconSynonyme

Internet der Dinge, Internet of Things, IoT

iconDefinitionen

Die Zukunft der vernetzten GesellschaftBezeichnet die Vernetzung von «intelligenten» Gegenständen mit dem Internet, damit diese Gegenstände selbstständig über das Internet kommunizieren können. Das Internet der Dinge (Englisch «Internet of Things» oder IoT) soll die Menschen bei ihren Tätigkeiten unmerklich unterstützen ohne abzulenken oder aufzufallen. Dabei werden beispielsweise miniaturisierte Computer – sogenannte Wearables – mit unterschiedlichen Sensoren direkt in Kleidungsstücke eingearbeitet. Der Anwendungsbereich des IoT erstreckt sich dabei von einer allgemeinen Informationsversorgung über automatische Bestellungen bis hin zu Warn- und Notfallfunktionen.
Von Karin Frick, Bettina Höchli im Buch Die Zukunft der vernetzten Gesellschaft (2014) auf Seite  66
Zukunft digitale SchweizDas Internet der Dinge ist eine technische Vision eines Netzwerks aus Computern, Geräten, Fahrzeugen, Gebäuden und anderen Gegenständen, die alle – wie heutige Computer – miteinander über Netzwerke verbunden sind und wechselseitig Daten austauschen. Solche Geräte und Gegenstände verfügen über Sensoren, Elektronik und Software, um Daten zu sammeln und miteinander auszutauschen. Autos, die selbstständig Informationen über die Verkehrsdichte austauschen, eine Matratze, die sich den Schlafgewohnheiten der Nutzer anpasst, oder Systeme, die Licht- und Heizungseinstellungen dem Verhalten der Bewohner anpassen, sind Beispiele möglicher Anwendungen.
Von Erich Herzog, Roger Wehrli, Marcus Hassler, Simon Schärer, Stephan Sigrist im Buch Zukunft digitale Schweiz (2017)

iconBemerkungen

Human CompatibleEtwa 2008 waren erstmals mehr Objekte als Menschen mit dem Internet verbunden.‌‌‌ Das Zeitalter des Internets der Dinge war angebrochen. Zu diesen Dingen gehören Autos, Haushaltsgeräte, Ampeln, Verkaufsautomaten, Thermostate, Quadrokopter, Kameras, Umgebungs- und Umweltsensoren, Roboter und alle möglichen Produkte aus den Bereichen Fertigung, Distribution und Handel.
Von Stuart Russell im Buch Human Compatible (2020) im Text Mögliche Fortschritte in der KI
In der Tat ist unter den Visionären ein Hang zum Kindlichen unverkennbar. Um jeden Preis, so scheint es, wollen sie der unbeseelten Materie Leben einhauchen. Auch die Medien zeigen sich großteils wie verhext von der Erweckungsmission. Sie fantasieren schon von Teddybären, die Alarm schlagen, wenn das Kind Fieber hat. Und sie glauben unverbrüchlich an den vernetzten Kühlschank, der selbstständig Milch nachbestellt.
Von Manfred Dworschak im Text Im Tollhaus der Zukunft (2015)
Der amerikanische Sicherheitsexperte Bruce Schneier sieht im „Internet der Dinge“ ein kaum zu beherrschendes Risiko: Mil liarden Geräte mit Internetanschluss, größtenteils schlecht gesichert und schlecht zu warten – wie soll man da verhindern, dass die Hausgeister unter Fremdherrschaft geraten? Ausgewachsene Computer werden heute automatisch mit Updates versorgt, kaum eine Sicherheitslücke bleibt lange ungestopft. Aber wer kümmert sich um all die vernetzten Toaster, die Teddybären und die smarten Toiletten? Es sei höchste Zeit für strenge Sicherheitsnormen, sagt Schneier: „Sonst steht uns ein Desaster bevor.“
Von Manfred Dworschak im Text Im Tollhaus der Zukunft (2015)

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(co-word occurance)
icon
Verwandte Aussagen
IoT-Geräte sind oft unsicher

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

Elgar Fleisch Elgar
Fleisch
Friedemann Mattern Friedemann
Mattern
Markus Dierkes Markus
Dierkes
Oliver Christ Oliver
Christ

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Internet der Dinge als Begriff des 21. Jahrhunderts
Wer hätte sich nicht schon präziser Gedanken zum Themenfeld "Internet der Dinge" gemacht! Es wird deshalb der Versuch unternommen, einige allgemeine Erläuterungen im Rückblick zu dokumentieren.
Vor 18 Jahren wurde der Begriff erstmals betrachtet. Seither ist viel passiert.
Ein Blick auf die zahlreichen Definitionen des Begriffs ist erhellend. Eine ältere Erklärung des Begriffs von Karin Frick, Bettina Höchli (2014) lautet: "Bezeichnet die Vernetzung von «intelligenten» Gegenständen mit dem Internet, damit diese Gegenstände selbstständig über das Internet kommunizieren können. Das Internet der Dinge (Englisch «Internet of Things» oder IoT) soll die Menschen bei ihren Tätigkeiten unmerklich unterstützen ohne abzulenken oder aufzufallen. Dabei werden beispielsweise miniaturisierte Computer – sogenannte Wearables – mit unterschiedlichen Sensoren direkt in Kleidungsstücke eingearbeitet. Der Anwendungsbereich des IoT erstreckt sich dabei von einer allgemeinen Informationsversorgung über automatische Bestellungen bis hin zu Warn- und Notfallfunktionen."Zu vergleichen ist dies nun mit der Definition von Erich Herzog, Roger Wehrli, Marcus Hassler, Simon Schärer, Stephan Sigrist von 2017 : "Das Internet der Dinge ist eine technische Vision eines Netzwerks aus Computern, Geräten, Fahrzeugen, Gebäuden und anderen Gegenständen, die alle – wie heutige Computer – miteinander über Netzwerke verbunden sind und wechselseitig Daten austauschen. Solche Geräte und Gegenstände verfügen über Sensoren, Elektronik und Software, um Daten zu sammeln und miteinander auszutauschen. Autos, die selbstständig Informationen über die Verkehrsdichte austauschen, eine Matratze, die sich den Schlafgewohnheiten der Nutzer anpasst, oder Systeme, die Licht- und Heizungseinstellungen dem Verhalten der Bewohner anpassen, sind Beispiele möglicher Anwendungen.". Hier zeigen sich nun sowohl Unterschiede und Gemeinsamkeiten. ...

iconEinträge in Beats Blog

iconZeitleiste

icon123 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.