/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Bücher

Überzeugungen von Lehrpersonen zu digitalen Medien

Eine qualitative Untersuchung zu Entstehung, Bedingungsfaktoren und typenspezifischen Entwicklungsverläufen
, local web 
Thumbnail des PDFs
Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconZusammenfassungen

Überzeugungen von Lehrpersonen wird eine maßgebliche Rolle hinsichtlich der Qualität ihres Berufshandelns zugeschrieben. Beim Einsatz von digitalen Medien in Schule und Unterricht sind neben allgemeinen berufsbezogenen Überzeugungen auch spezifische Überzeugungen zu digitalen Medien von Bedeutung. Zur Entstehung und Veränderung solcher Überzeugungen sind jedoch noch kaum empirische Erkenntnisse vorhanden. Auf der Basis berufsbiografischer narrativer Interviews wurden in der vorliegenden Studie die vielfältigen Überzeugungen von Lehrpersonen zu digitalen Medien erfasst, individuelle Entwicklungsverläufe und die damit einhergehenden Bedingungen rekonstruiert und anhand einer Typenbildung unterschiedliche Grundmuster herausgearbeitet.
Von Klappentext in der Dissertation Überzeugungen von Lehrpersonen zu digitalen Medien (2020)
Daniela KnüselBesides other aspects of professional competence, teachers’ beliefs play a significant role with respect to the quality of their professional actions. As regards the use of digital media at school and in class, not only general beliefs but also specific beliefs about digital technologies are involved. Concerning the question of how beliefs develop and change, there is consensus insofar as it is generally assumed that beliefs are based on condensed (professional) biographical experiences and difficult to change. The existing body of empirical findings is still rather thin. Against this background, narrative interviews were conducted with a sample of 20 specifically selected Swiss secondary-school teachers in order to clarify the following questions: 1) What beliefs about digital media can be identified? 2) What factors are significant in the genesis of a teacher’s beliefs about digital media? 3) What factors are significant in the change of a teacher’s beliefs about digital media? The results were achieved by means of Grounded Theory Methodology. They capture the diversity of beliefs about digital media in four core categories and 29 subcategories. The analysis yielded the following core categories: 1) beliefs about Efficiency, 2) beliefs about Added Value for Teaching and Learning Processes in Schools, 3) beliefs about ICT Skills as a Cultural Technique, and 4) beliefs expressing Acceptance and Rejection. With regard to the genesis of beliefs, the data analyses revealed an individually distinct interplay between external and internal factors. In particular, positive experiences with digital media, specific motivational characteristics (great interest in technology), specific personality traits (openness to new ideas and innovation), and early initial contact with digital media seem to go hand in hand with beliefs of acceptance. As for the change of beliefs about digital media that belong to the core category Acceptance and Rejection, the analyses led to five types of change. These five types of change are grounded in a model of conceptual change, and they are characterized by factors pertaining to the private domain (e.g. family members with a strong affinity for digital media), societal factors (e.g. technological development), and especially school-related factors (e.g. ICT strategy). In addition to these external factors, internal factors have also proved to be crucial (e.g. skills in dealing with digital media). The teachers perceived and evaluated the interplay between external and internal factors subjectively and thus differently and did so on the basis of various criteria such as relevance, appropriateness, or compatibility with their own goals as well as self-perceived coping strategies. Depending on this evaluation, the teachers dealt with digital media either superficially or intensely, which in turn had an effect on the modification of their beliefs. In the cases under investigation, only intense engagement with digital media led to a deep change in the existing beliefs. The present results on the change of beliefs support central assumptions of already existing models, but they also point to the necessity of adaptations or extensions.
Von Daniela Knüsel in der Dissertation Überzeugungen von Lehrpersonen zu digitalen Medien (2020)
Daniela KnüselÜberzeugungen von Lehrpersonen wird neben anderen Aspekten professioneller Handlungskompetenzen eine bedeutsame Rolle hinsichtlich der Qualität des Berufshandelns zugeschrieben. Beim Einsatz von digitalen Medien in Schule und Unterricht sind neben allgemeinen berufsbezogenen Überzeugungen auch spezifische Überzeugungen zu digitalen Medien von Bedeutung. In der empirischen Forschung zur Frage, wie Überzeugungen entstehen und sich verändern, besteht zumindest insofern Konsens, als allgemein davon ausgegangen wird, dass Überzeugungen auf verdichteten (berufs)biografischen Erfahrungen basieren und nur schwer zu verändern sind. Die empirische Befundlage zur Entstehung und zur Veränderung von Überzeugungen ist jedoch noch eher dürftig. Vor diesem Hintergrund sind mit einer Stichprobe von 20 gezielt ausgewählten Sekundarlehrpersonen narrative Interviews durchgeführt worden, um die folgenden Fragestellungen klären zu können: 1) Welche Überzeugungen zu digitalen Medien lassen sich identifizieren? 2) Welche Bedingungsfaktoren sind bei der Entstehung von Überzeugungen einer Lehrperson zu digitalen Medien bedeutsam? 3) Welche Bedingungsfaktoren sind bei der Veränderung von Überzeugungen einer Lehrperson zu digitalen Medien bedeutsam? Die mittels der Grounded-Theory-Methodologie erarbeiteten Ergebnisse machen die Vielfalt der Überzeugungen dieser Lehrpersonen zu digitalen Medien in vier Kernkategorien und 29 Subkategorien sichtbar. Als Kernkategorien identifiziert wurden 1) Überzeugungen zur Effizienz, 2) Überzeugungen in Bezug auf Mehrwerte für schulische Lehr- und Lernprozesse, 3) Überzeugungen zu ICT-Kompetenzen als Kulturtechnik sowie 4) Überzeugungen, in denen sich Akzeptanz- und Ablehnung manifestieren. Bezüglich der Entstehung der untersuchten Überzeugungen ergaben die Datenanalysen ein individuell unterschiedliches Zusammenspiel externaler und internaler Faktoren. Insbesondere positive Erfahrungen mit digitalen Medien, spezifische motivationale Merkmale (hohes Technikinteresse), spezifische Persönlichkeitsmerkmale (Offenheit für Neues) sowie ein früher Erstkontakt mit digitalen Medien scheinen mit Akzeptanzüberzeugungen einherzugehen. Hinsichtlich der Veränderung von Überzeugungen zu digitalen Medien konnten bezogen auf die Kernkategorie Akzeptanz und Ablehnung in Anlehnung an Conceptual-Change-Ansätze fünf Change-Typen herausgearbeitet werden, welche geprägt sind von familiär-privaten Faktoren (z.B. ICT-affine Familienmitglieder), gesellschaftlichen Faktoren (z.B. Technologieentwicklung) und insbesondere von institutionellen Faktoren (z.B. ICT-Strategie der Schule). Neben diesen externalen Bedingungsfaktoren sind auch internale Faktoren von Bedeutung (z.B. Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien). Das Zusammenspiel externaler und internaler Faktoren wird auf der Basis verschiedener Kriterien wie Relevanz oder Zuträglichkeit zu eigenen Zielen sowie angesichts des selbst eingeschätzten Bewältigungspotenzials subjektiv unterschiedlich wahrgenommen und bewertet. In Abhängigkeit von dieser Einschätzung setzten sich die interviewten Lehrpersonen eher oberflächlich oder eher intensiv mit digitalen Medien auseinander, was sich wiederum auf die Überzeugungsmodifikation auswirkte. In den untersuchten Fällen hat ausschliesslich eine intensive Auseinandersetzung mit digitalen Medien einen tiefgreifenden Wandel der bestehenden Überzeugungen bewirkt. Die vorliegenden Ergebnisse stützen zentrale Annahmen bereits vorliegender Modelle, verweisen aber auch auf die Notwendigkeit von Anpassungen oder Erweiterungen.
Von Daniela Knüsel in der Dissertation Überzeugungen von Lehrpersonen zu digitalen Medien (2020)

iconBemerkungen zu dieser Dissertation

Die vorliegende Arbeit wurde von der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich im Herbstsemester 2019 auf Antrag von Prof. Dr. Fritz C. Staub (hauptverantwortliche Betreuungsperson) und Prof. Dr. Daniel Süss unter dem Titel „Entstehung und Veränderung der Überzeugungen von Lehrpersonen zu digitalen Medien – eine qualitative Untersuchung zu Bedingungsfaktoren und Change-Typen im Kontext von Modifi kationsprozessen hin zu positiveren Überzeugungen“ als Dissertation angenommen. Gutachter: Prof. Dr. Fritz C. Staub (hauptverantwortliche Betreuungsperson) und Prof. Dr. Daniel Süss. Tag der Disputation: 06.09.2019.
Von Klappentext in der Dissertation Überzeugungen von Lehrpersonen zu digitalen Medien (2020)

iconDiese Doktorarbeit erwähnt ...


Personen
KB IB clear
John Ainley, Mete Akcaoglu, Ronald E. Anderson, Albert Bandura, Jean-Luc Barras, Henry Becker, Sigrid Blömeke, Wilfried Bos, Franz Breuer, Andrea Cantieni, Rhonda Christensen, Randall S. Davies, John Dewey, Beat Döbeli Honegger, David C. Dwyer, Nives Egger, Birgit Eickelmann, Peggy A. Ertmer, Helmut Fend, Ricky Fluke, Julian Fraillon, Tim Friedman, Eveline Gebhardt, Marc Graber, Silke Grafe, Friederike von Gross, Erica R. Hamilton, R. Hancock, John Hattie, Richard Heinen, Cornelia Helfferich, Bardo Herzig, Nicole Hoffmann, Heinz Günter Holtappels, Kai-Uwe Hugger, Tobias Hüsing, Ludwig J. Issing, David H. Jonassen, Reinhard Keil, Michael Kerres, Paul Klimsa, Gerald Knezek, Matthew J. Koehler, Michaela Köller, Werner B. Korte, Heinz-Hermann Krüger, Jean Lave, G.C. Leder, Lev Manovich, Winfried Marotzki, Richard E. Mayer, Nele McElvany, Punya Mishra, Jens Möller, Heinz Moser, Jürgen Müller, Anne T. Ottenbreit-Leftwich, Erkki Pehkonen, Dominik Petko, Jean Piaget, Doreen Prasse, Thomas Riecke-Baulecke, Cathy Ringstaff, Joshua M. Rosenberg, D. S. Rychen, L. H. Salganik, Uwe Sander, Judith Haymore Sandholtz, Heike Schaumburg, Iwan Schrackmann, Wolfram Schulz, Renate Schulz-Zander, Franziska Schwabe, A. Shoho, L. Shulman, Bertelsmann Stiftung, Timothy Teo, Günter Törner, Karin Tschackert, Franz. E. Weinert, Etienne Wenger, Barbara Wespi, Richard E. West, Elke Wild, Klaus Zierer

Fragen
KB IB clear
Warum wird ICT in der Bildung nicht stärker genutzt?

Begriffe
KB IB clear
Bildungeducation (Bildung), COACTIV-Studie, Content KnowledgeContent Knowledge, Digitalisierung, Effizienz, Gesellschaftsociety, ICILS, Kulturtechnik, LehrerInteacher, Lernenlearning, Motivationmotivation, Offenheitopenness, Pedagogical Content Knowledge (PCK)Pedagogical Content Knowledge, Pedagogical KnowledgePedagogical Knowledge, PISA-StudienPISA studies, Rollerole, SAMR-Model, Schuleschool, SchweizSwitzerland, teacher beliefsteacher beliefs, Technological Content Knowledge (TCK)Technological Content Knowledge, Technological pedagogical content knowledge (TPCK)Technological pedagogical content knowledge, Technological Pedagogical Knowledge (TPK)Technological Pedagogical Knowledge, technology acceptance model (TAM)technology acceptance model, Technology KnowledgeTechnology Knowledge, TPCK-ModellTPACK framework, Unterricht, Will, Skill, Tool - ModelWill, Skill, Tool - Model
icon
Bücher
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
Die Suche nach Gewißheit (John Dewey) 4000
1983Meine Theorie der geistigen Entwicklung (Jean Piaget) 5300
1986Social Foundations of Thought and Action (Albert Bandura) 28100
1991Situated Learning (Jean Lave, Etienne Wenger) 9, 4, 6, 8, 17, 17, 10, 9, 14, 12, 8, 4144241317
1997Teaching with Technology (Judith Haymore Sandholtz, Cathy Ringstaff, David C. Dwyer) 6200
1999 local Handbuch erziehungswissenschaftliche Biographieforschung (Heinz-Hermann Krüger, Winfried Marotzki) 5100
2000Computers as Mindtools for Schools (David H. Jonassen) 11, 4, 5, 10, 3, 4, 10, 9, 10, 1, 4, 41834856
2001Defining and Selecting Key Competencies (D. S. Rychen, L. H. Salganik) 5, 4, 4, 5, 3, 13, 5, 8, 5, 2, 6, 23542941
2001Leistungsmessungen in Schulen (Franz. E. Weinert) 18, 8, 8, 12, 12, 24, 12, 7, 2, 2, 7, 26362808
2001  local web The Language of New Media (Lev Manovich) 19, 14, 12, 12, 11, 20, 12, 9, 18, 7, 9, 10363310767
2002 local Beliefs: A Hidden Variable in Mathematics Education? (G.C. Leder, Erkki Pehkonen, Günter Törner) 6, 8, 1, 7, 2, 4, 5, 3, 2, 1, 2, 3333185
2002 local LOG IN 120/200210, 5, 3, 7, 4, 5, 8, 10, 7, 3, 1, 3263361
2002  local web Konstruktivistischer Unterricht mit Laptops? (Heike Schaumburg) 17, 19, 13, 15, 10, 20, 15, 12, 10, 7, 13, 4339343600
2004  CSCL-Kompendium (Jörg M. Haake, Gerhard Schwabe, Martin Wessner) 41, 22, 21, 16, 21, 27, 13, 4, 14, 9, 10, 1924155193852
2005  The Cambridge handbook of multimedia learning (Richard E. Mayer) 20, 20, 10, 10, 7, 9, 10, 4, 9, 4, 12, 1229812405
2005Hochschulen im digitalen Zeitalter (Reinhard Keil, Michael Kerres) 15, 4, 6, 11, 8, 15, 12, 8, 11, 5, 5, 78157795
2006 local web Benchmarking Access and Use of ICT in European Schools 2006 (Werner B. Korte, Tobias Hüsing) 5, 6, 2, 7, 9, 21, 8, 7, 6, 2, 5, 61626364
2006 local Neue Theorie der Schule (Helmut Fend) 20, 5, 4, 9, 4, 7, 15, 14, 14, 12, 8, 55325355
2007  ICT und Bildung: Hype oder Umbruch?24, 16, 17, 16, 13, 23, 13, 12, 9, 8, 9, 4518341529
2007 local web Lernen in Notebook-Klassen (Heike Schaumburg, Doreen Prasse, Karin Tschackert, Sigrid Blömeke) 32, 16, 13, 21, 22, 22, 19, 15, 15, 9, 11, 114943111324
2008Handbuch Medienpädagogik (Uwe Sander, Friederike von Gross, Kai-Uwe Hugger) 8, 11, 9, 15, 13, 14, 9, 12, 9, 6, 8, 64936623
2008Online-Lernen (Ludwig J. Issing, Paul Klimsa) 28, 22, 8, 10, 9, 20, 9, 13, 6, 5, 5, 91869554
2009 local Die Qualität qualitativer Daten (Cornelia Helfferich) 5, 9, 4, 7, 4, 9, 12, 14, 11, 3, 3, 5845341
2009International Handbook of Information Technology in Primary and Secondary Education (Joke Voogt, Gerald Knezek) 31, 14, 8, 11, 11, 19, 7, 13, 18, 9, 15, 129222712906
2009 local Pädagogische Psychologie (Elke Wild, Jens Möller) 16, 5, 7, 12, 6, 13, 11, 5, 7, 4, 2, 49234376
2009 local Reflexive Grounded Theory (Franz Breuer) 1, 5, 3, 7, 7, 11, 7, 10, 9, 7, 5, 33103410
2009  local Visible Learning (John Hattie) 46, 39, 20, 17, 18, 31, 18, 19, 16, 10, 13, 71305271332
2009  local Medienbildung in neuen Kulturräumen (Ben Bachmair) 28, 16, 12, 20, 22, 25, 21, 8, 17, 27, 15, 1212093121417
2010Lehrmittel (Anni Heitzmann, Alois Niggli) 26, 5, 12, 6, 9, 21, 7, 12, 14, 6, 9, 431124303
2011Technology Acceptance in Education (Timothy Teo) 10, 4, 2, 3, 3, 4, 1, 6, 5, 2, 2, 2672201
2011 local Jahrbuch Medienpädagogik 9 (Renate Schulz-Zander, Birgit Eickelmann, Heinz Moser, Horst Niesyto, Petra Grell) 34, 17, 15, 16, 17, 26, 14, 15, 24, 18, 11, 1188310111324
2012  local web Bedingungen innovativen Handelns in Schulen (Doreen Prasse) 25, 24, 29, 17, 22, 22, 17, 16, 18, 18, 17, 10238810592
2013 local web International Computer and Information Literacy Study (Julian Fraillon, Wolfram Schulz, John Ainley) 19, 24, 15, 18, 13, 24, 16, 12, 9, 8, 8, 11271811536
2014  local Einführung in die Mediendidaktik (Dominik Petko) 44, 53, 46, 37, 43, 42, 28, 30, 47, 39, 34, 2439407242549
2014Handbook of Research on Educational Communications and Technology (J. Michael Spector, M. David Merrill, Jan Elen, M. J. Bishop) 29, 13, 8, 11, 17, 15, 8, 13, 15, 6, 12, 8462128712
2014 local web Preparing for Life in a Digital Age (Julian Fraillon, John Ainley, Wolfram Schulz, Tim Friedman, Eveline Gebhardt) 20, 14, 9, 11, 19, 19, 14, 11, 13, 11, 7, 646546604
2015Individuell fördern mit digitalen Medien (Bertelsmann Stiftung) 35, 25, 12, 16, 18, 20, 10, 15, 11, 14, 10, 4332574768
2016Basiswissen Lehrerbildung (Jens Möller, Michaela Köller, Thomas Riecke-Baulecke) 11, 1, 2, 6, 2, 7, 1, 7, 3, 6, 4, 15231229
2016Medienbildung und informatische Bildung - quo vadis? (Klaus Rummler, Beat Döbeli Honegger, Heinz Moser, Horst Niesyto) 27, 14, 18, 13, 13, 14, 9, 18, 19, 11, 7, 103814710762
2017  Lernen 4.0 (Klaus Zierer) 18, 13, 12, 9, 8, 17, 8, 13, 10, 4, 12, 320313339
2018Digitalisierung in der schulischen Bildung (Nele McElvany, Franziska Schwabe, Wilfried Bos, Heinz Günter Holtappels) 7, 5, 4, 4, 7, 4, 7, 6, 9, 3, 3, 6976206
2018  Digitale Transformation32, 19, 16, 12, 11, 32, 10, 17, 20, 15, 14, 3161383400
icon
Texte
Jahr  Umschlag Titel Abrufe IBOBKBLB
1986 local web Those who understand (L. Shulman) 39, 32, 15, 20, 18, 27, 10, 12, 12, 6, 13, 12565121275
1987 local web Knowledge and teaching (L. Shulman) 5, 7, 7, 6, 9, 9, 12, 15, 11, 8, 2, 32853348
1994 local web How Exemplary Computer-Using Teachers Differ From Other Teachers (Henry Becker) 16, 7, 5, 6, 6, 8, 7, 13, 10, 6, 7, 8878815
2000 local web Medienentscheidungen in der Unterrichtsplanung (Michael Kerres) 17, 12, 10, 13, 9, 18, 11, 12, 11, 5, 10, 62286548
2000Toward a structural model of technology integration (Gerald Knezek, Rhonda Christensen, R. Hancock, A. Shoho) 4, 12, 3, 6, 9, 11, 7, 12, 12, 7, 8, 71017303
2001Concept of Competence (Franz. E. Weinert) 2, 5, 1, 5, 5, 6, 8, 9, 5, 9, 8, 81218288
2002Akzeptanz von E-Learning (Jürgen Müller) 2100
2003 local web Testing a Will, Skill, Tool Model of Technology Integration (Gerald Knezek, Rhonda Christensen, Ricky Fluke) 3, 7, 10, 4, 14, 13, 12, 12, 12, 7, 6, 4854360
2004Problemorientiertes Lernen (Nicole Hoffmann) 2000
2005 local web Teacher pedagogical beliefs (Peggy A. Ertmer) 1, 5, 3, 5, 3, 8, 9, 6, 10, 3, 1, 32263347
2006 local Technological Pedagogical Content Knowledge (Punya Mishra, Matthew J. Koehler) 4, 9, 13, 9, 1, 17, 15, 7, 14, 7, 7, 645296693
2007 local web Computer und Internet in Schweizer Schulen (Jean-Luc Barras, Dominik Petko) 31, 14, 13, 17, 12, 16, 14, 10, 7, 5, 7, 5492951256
2008 local Oversold - Underused Revisited (Dominik Petko) 2, 2, 1, 1, 7, 20, 7, 8, 12, 6, 5, 5845230
2009 local web Implications of the Information and Knowledge Society for Education (Ronald E. Anderson) 1, 3, 7, 7, 4, 10, 5, 11, 12, 8, 3, 3793226
2009 local web Self-Report Measures and Findings for Information Technology Attitudes and Competencies (Rhonda Christensen, Gerald Knezek) 2, 2, 2, 2, 2, 4, 2, 3, 2, 8, 4, 4714102
2009Digitale Medien in Schule und Alltagswelt (Bardo Herzig, Silke Grafe) 4, 11, 1, 2, 7, 4, 4, 8, 5, 4, 7, 4814236
2009 local web Computer an der Volksschule des Kantons Schwyz (Iwan Schrackmann) 19, 4, 5, 14, 7, 12, 10, 5, 12, 2, 5, 33203525
2010 local web Teacher Technology Change (Peggy A. Ertmer, Anne T. Ottenbreit-Leftwich) 1, 3, 3, 4, 4, 28, 8, 12, 9, 2, 5, 36193192
2010 local web Neue Medien - Neue Lehrmittel? (Dominik Petko) 23, 10, 4, 11, 7, 16, 9, 9, 13, 4, 6, 33393258
2010 local web ICT im Unterricht der Sekundarstufe I (Dominik Petko, Marc Graber) 18, 16, 9, 11, 15, 16, 16, 14, 19, 8, 7, 75167580
2011 local web Hemmende und förderliche Faktoren des Einsatzes digitaler Medien im Unterricht (Dominik Petko) 22, 11, 13, 12, 14, 21, 9, 9, 12, 5, 10, 715507788
2011 local web Qualitätsentwicklung in der Schule und medienpädagogische Professionalisierung (Renate Schulz-Zander, Birgit Eickelmann, Heinz Moser) 5, 4, 5, 7, 4, 9, 7, 11, 7, 3, 3, 41014195
2011 local Teachers’ pedagogical beliefs and their use of digital media in classrooms (Dominik Petko) 1, 4, 8, 10, 9, 18, 18, 14, 7, 7, 9, 715267477
2014 local web Technology Integration in Schools (Randall S. Davies, Richard E. West) 1, 4, 2, 4, 5, 2, 6, 6, 5, 3, 3, 4414133
2015 local web Digital Media Adoption in Schools (Dominik Petko, Nives Egger, Andrea Cantieni, Barbara Wespi) 12, 8, 5, 8, 8, 12, 12, 17, 12, 11, 9, 83238484
2015 local web Chancen und Risiken digitaler Medien in der Schule (Heike Schaumburg) 36, 18, 8, 11, 13, 20, 12, 9, 4, 6, 7, 910939699
2015 local web Individuelle Förderung mit digitalen Medien. (Richard Heinen, Michael Kerres) 16, 19, 11, 6, 10, 7, 17, 12, 8, 4, 3, 96509389
2016 local web The Substitution Augmentation Modification Redefinition (SAMR) Model (Erica R. Hamilton, Joshua M. Rosenberg, Mete Akcaoglu) 8, 6, 3, 6, 6, 9, 6, 16, 17, 6, 2, 48154150
2016Medienbildung und Informatische Bildung (Bardo Herzig) 4, 6, 4, 9, 3, 10, 5, 13, 8, 3, 3, 31703237
2018 local web The Interplay of School Readiness and Teacher Readiness for Educational Technology Integration (Dominik Petko, Doreen Prasse, Andrea Cantieni) 2, 2, 2, 5, 2, 8, 11, 14, 13, 3, 3, 64186212
2018 local web Digitale Transformation in Bildung und Schule (Dominik Petko, Beat Döbeli Honegger, Doreen Prasse) 27, 20, 14, 15, 8, 43, 10, 18, 13, 10, 13, 99739423

iconDiese Doktorarbeit  erwähnt vermutlich nicht ... Eine statistisch erstelle Liste von nicht erwähnten (oder zumindest nicht erfassten) Begriffen, die aufgrund der erwähnten Begriffe eine hohe Wahrscheinlichkeit aufweisen, erwähnt zu werden.

icon
Nicht erwähnte Begriffe
Kinder

iconTagcloud

iconZitationsgraph

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconZeitleiste

iconVolltext dieses Dokuments

LokalAuf dem WWW Überzeugungen von Lehrpersonen zu digitalen Medien: Gesamtes Buch als Volltext (lokal: PDF, 3765 kByte; WWW: Link OK )

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBeat und Diese Doktorarbeit

Beat hat Diese Doktorarbeit während seiner Zeit am Institut für Medien und Schule (IMS) ins Biblionetz aufgenommen. Er hat Diese Doktorarbeit einmalig erfasst und bisher nicht mehr bearbeitet. Beat besitzt kein physisches, aber ein digitales Exemplar. Eine digitale Version ist auf dem Internet verfügbar (s.o.). Aufgrund der vielen Verknüpfungen im Biblionetz scheint er sich intensiver damit befasst zu haben. Es gibt bisher nur wenige Objekte im Biblionetz, die dieses Werk zitieren.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.