/ en / Traditional / help

Beats Biblionetz - Begriffe

Content Content

Diese Seite wurde seit mehr als 7 Monaten inhaltlich nicht mehr aktualisiert. Unter Umständen ist sie nicht mehr aktuell.

iconBiblioMap Dies ist der Versuch, gewisse Zusammenhänge im Biblionetz graphisch darzustellen. Könnte noch besser werden, aber immerhin ein Anfang!

Diese Grafik ist nur im SVG-Format verfügbar. Dieses Format wird vom verwendeteten Browser offenbar nicht unterstützt.

Diese Grafik fensterfüllend anzeigen (SVG)

iconDefinitionen

Andrea BackOliver BendelWissen (oder Information) in einem multimedialen Umfeld wird «Content» genannt. «Content» bedeutet «Inhalt»; während man bei einem Buch eben von «Inhalt» spricht, ist im multimedialen Zusammenhang meist von «Content» die Rede. Content ist digital und kann die Form von Texten, Fotos, Grafiken, Video und Audio haben.
Von Andrea Back, Oliver Bendel, Daniel Stoller-Schai im Buch E-Learning im Unternehmen (2001) im Text Grundlagen auf Seite  32
Oliver BendelStefanie HauskeContent ist Information und Wissen in digitaler Form und Inhalt in einer multimedialen Umgebung. Er kann die Form von Texten, Grafiken, Fotos, Videos, Animationen, Simulationen oder gesprochenem Wort und Musik bzw. Audio überhaupt haben. Content wird von Autoren produziert oder zumindest verarbeitet, wobei spezielle Autorenwerkzeuge zur Verfügung stehen können.
Von Oliver Bendel, Stefanie Hauske im Buch E-Learning: Das Wörterbuch (2004)

iconBemerkungen

The future of content involves giving readers access to the rules, tools, and opportunities of contextually rich content so that they can engage with it on their own terms.
Von Brian O’Leary im Buch Book: A Futurist's Manifesto (2012) im Text Context, not Container
Sandra SchönWolf HilzensauerWith the new possibilities of social interaction, the importance of content seems to decline to some extent. As a vast amount of content is already (out) there (in the internet), social interaction apparently becomes more important.
Von Sandra Schön, Wolf Hilzensauer im Text On the way towards Personal Learning Environments (2008)
Content is no longer just a product. It’s part of a value chain that solves readers’ problems. Readers expect publishers to point them to the outcomes or answers they want, where and when they want them. We’re interested in content solutions that don’t waste our time, a precious commodity for all of us.
Von Brian O’Leary im Buch Book: A Futurist's Manifesto (2012) im Text Context, not Container

iconVerwandte Objeke

icon
Verwandte Begriffe
(Cozitation)
Content-Provider, E-LearningE-Learning, SCORM (Sharable Content Object Reference Model )Sharable Content Object Reference Model, Learning Management System (LMS) / LernplattformLearning Management System, Content Management SystemContent Management System
icon
Verwandte Aussagen
Schülerinnen und Schüler schreiben am Computer längere Texte als von Handstudents write longer texts when they can use a computer for writing

iconRelevante Personen

iconHäufig erwähnende Personen

iconHäufig co-zitierte Personen

iconStatistisches Begriffsnetz  Dies ist eine graphische Darstellung derjenigen Begriffe, die häufig gleichzeitig mit dem Hauptbegriff erwähnt werden (Cozitation).

iconBlahfasel-Generator (Beta)

Der Leuchtturm Content - verstanden von Peter Baumgartner
Das Themenfeld "Content" prägt das gesamte Arbeitsleben. Eine unaufgeregte Dokumentation kann nicht schaden.
1998 wurde das Thema zum ersten Mal betrachtet. Seither ist viel passiert.
Nützlich ist ein Blick auf die Geschichte des Begriffs. Die älteste einigermassen bekannte Definition des Begriffs von Andrea Back, Oliver Bendel, Daniel Stoller-Schai von 2001 lautet: "Wissen (oder Information) in einem multimedialen Umfeld wird «Content» genannt. «Content» bedeutet «Inhalt»; während man bei einem Buch eben von «Inhalt» spricht, ist im multimedialen Zusammenhang meist von «Content» die Rede. Content ist digital und kann die Form von Texten, Fotos, Grafiken, Video und Audio haben."Zu vergleichen ist dies nun mit der Erklärung von Oliver Bendel, Stefanie Hauske aus dem Jahr 2004 : "Content ist Information und Wissen in digitaler Form und Inhalt in einer multimedialen Umgebung. Er kann die Form von Texten, Grafiken, Fotos, Videos, Animationen, Simulationen oder gesprochenem Wort und Musik bzw. Audio überhaupt haben. Content wird von Autoren produziert oder zumindest verarbeitet, wobei spezielle Autorenwerkzeuge zur Verfügung stehen können.". Hier zeigen sich nun sowohl Unterschiede und Gemeinsamkeiten. ...

iconZeitleiste

icon158 Erwähnungen  Dies ist eine nach Erscheinungsjahr geordnete Liste aller im Biblionetz vorhandenen Werke, die das ausgewählte Thema behandeln.

iconAnderswo suchen  Auch im Biblionetz finden Sie nicht alles. Aus diesem Grund bietet das Biblionetz bereits ausgefüllte Suchformulare für verschiedene Suchdienste an. Biblionetztreffer werden dabei ausgeschlossen.

iconBiblionetz-History Dies ist eine graphische Darstellung, wann wie viele Verweise von und zu diesem Objekt ins Biblionetz eingetragen wurden und wie oft die Seite abgerufen wurde.